Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 3 Treffer

von Eagle
Mo, 28. Dez. 2015, 20:18
Forum: USA | Entwicklungen und Informationen
Thema: Kalifornien
Antworten: 7
Zugriffe: 956

Re: Kalifornien

27.12.2015 | Kalifornien: Hinrichtungen beschleunigen oder abschaffen?

Eine Initiative von Befürwortern der Todesstrafen sammelt Unterschriften, um die Beschleunigung der Hinrichtungen von Todeskandidaten bei den Wahlen im November 2016 zu thematisieren. Innerhalb von 5 Jahren soll über Fälle entschieden werden n denen einen Todesurteil gefällt wurde. Verkürzte Berufungsmöglichkeiten sollen den Prozess beschleunigen.
Möglich sind auf der einen Seite eben die frühzeitige Terminsetzung von Hinrichtungen und einigen anderen beschleunigenden Veränderungen oder auf der anderen Seite die Abschaffung der Todesstrafe(..)
Die gegnerische Seite möchte die Todesstrafe in Kalifornien gänzlich abschaffen und sammelt ebenso Unterschriften(...)
Im San Quentin Staatsgefängnis sitzen momentan über 740 Insassen im Todesstrakt.
initiative-gegen-die-todesstrafe
von Eagle
Mo, 16. Nov. 2015, 19:16
Forum: USA | Entwicklungen und Informationen
Thema: Kalifornien
Antworten: 7
Zugriffe: 956

Re: Kalifornien: Todesstrafe soll wieder aufgenommen werden.

13.11.2015

Todesstrafe in Kalifornien gerichtlich bestätigt
Am Donnerstag hat ein Bundesberufungsgericht in San Francisco die Todesstrafe als legitimes Strafmaß im US-Bundesstaat Kalifornien bestätigt.
Der Entscheid war mit Spannung erwartet worden, seitdem im Sommer 2014 am Bundesbezirksgericht in Santa Ana ein umstrittenes Urteil gefällt worden war: Richter James Carney hatte damals die Todesstrafe als zulässiges Strafmaß in Kalifornien ausgesetzt, weil die jahrelangen Wartezeiten in seinen Augen eine grausame und ungewöhnliche Bestrafung darstellen und somit gegen den achten Zusatz der Verfassung verstoßen.

Von den 900 Personen, die seit dem Jahr 1978 in Kalifornien zum Tod verurteilt worden seien, seien bis heute nur 13 tatsächlich hingerichtet worden, 94 seien in der Todeszelle auf natürliche Weise verstorben - die Hinrichtungen erfolgten also willkürlich, begründete Richter Carney sein Urteil. Der Entscheid des Bundesberufungsgerichts revidiert nun dieses Urteil. Hätte das Berufungsgericht das Urteil bestätigt, hätte dies für Hunderte von Todeskandidaten in Kalifornien eine Revision ihrer Urteile bringen können und womöglich ähnliche Streitfälle in anderen Bundesstaaten beflügelt.
todesstrafe-nachrichten
von Eagle
Mi, 11. Nov. 2015, 16:18
Forum: USA | Entwicklungen und Informationen
Thema: Kalifornien
Antworten: 7
Zugriffe: 956

Kalifornien: Wiederaufnahme der Todesstrafe

07.11.2015

Kalifornien will Todesstrafe wieder aufnehmen
Der US-Bundesstaat Kalifornien hat einen neuen Anlauf zur Wiederaufnahme des seit rund zehn Jahren ausgesetzten Vollzugs der Todesstrafe unternommen.

Statt einer Giftmischung für die Todesspritze soll künftig nur noch eine Substanz zum Einsatz kommen, wie die Strafvollzugsbehörde am Freitag mitteilte. In Kalifornien fand die bislang letzte Hinrichtung 2006 statt. Der Bundesstaat hat mit 747 die bei weitem meisten Todeskandidaten in den Vereinigten Staaten, danach folgen Florida und Texas.

Auch andere Bundesstaaten verfolgen den Ansatz, künftig nur noch eine einzige Substanz für die Giftspritze zu verwenden. Kalifornien will künftig fallweise eines von vier Barbituraten in Dosierungen von 7,5 Gramm einsetzen. Der Vorschlag der Strafvollzugsbehörde wird für die Dauer von 75 Tagen öffentlich zur Diskussion gestellt, anschließend soll am 22. Januar eine Anhörung stattfinden. Die Behörden dürften bei einer Billigung der Pläne noch einmal rund ein Jahr benötigen, bis entsprechende Gesetzesänderungen auf den Weg gebracht wären
.
todesstrafe-nachrichten

Zurück zu „Kalifornien“