Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 1 Treffer

von Eagle
Fr, 15. Jan. 2016, 17:50
Forum: Großbritannien
Thema: Großbritanien: 1995-2002 Rätselhafter Tod von vier Rekruten
Antworten: 0
Zugriffe: 877

Großbritanien: 1995-2002 Rätselhafter Tod von vier Rekruten

Das Schicksal vier britischer Rekruten, die in den Jahren zwischen 1995 und 2002 an Schusswunden starben, geben bis heute Rätsel auf. Alle 4 starben in einer Kaserne in Südengland. Die Armee behauptete, dass sowohl die 3 Männer und eine Frau, Selbstmord begangen hätten. Die Rekruten waren zwischen 17 u. 20 Jahre alt.
Die Eltern der damals 18-jährigen Soldatin Cheryl James bezweifeln die Selbstmord-Theorie bis heute. Jetzt soll es neue Beweise geben. Folter in der Deepcut-Kaserne?
Bild nicht mehr vorhandenCheryl James
Nun liegen zumindest im Fall der toten Rekrutin neue Beweise vor, die für eine andere Todesursache sprechen, wie die BBC berichtet. Die 18-jährige Cheryl James aus Llangollen (Nordwales) war im vergangenen Jahr exhumiert und ihre Leiche von zwei Experten erneut untersucht worden. Die Auswertung brachte nun offenbar neue Erkenntnisse über den Abend und die Nacht vor ihrem Tod.
Die Anwältin der Familie James sagte bei der vorgerichtlichen Anhörung, es gäbe Hinweise, dass James sexuell genötigt oder sogar vergewaltigt wurde. "Es gibt jetzt eine direkte Behauptung, dass Cheryl bestellt wurde, um mit einer Person höheren Ranges zu schlafen", so Alison Foster.
n-tv

Zurück zu „Großbritanien: 1995-2002 Rätselhafter Tod von vier Rekruten“