Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 2 Treffer

von Marie
Sa, 13. Aug. 2016, 15:58
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Der Fall Monika (Weimar) Böttcher
Antworten: 21
Zugriffe: 7031

Re: Der Fall Monika (Weimar) Böttcher

Habakuk » 13 Jul 2016, 03:50 hat geschrieben:Um diese Sache nochmal hervorzukramen:
Tja, ich bin auch so eine, welche längst vergessene Taten wieder raus holen und nochmal zur Sprache bringen :wink: . Man kann nicht oft genug solche Taten "besprechen", und schon allein deswegen, wenn es um Tod von Kindern geht.

Meine Meinung ist heute noch, daß der Täter im Fall Weimar feststeht, es kann nur die Mutter gewesen sein!
Das ist auch meine Meinung. Aber da ich es nicht beweisen kann, sag ich lieber: Ich vermute daß Frau Weimar nicht unschuldig ist an dem Tod ihrer Kinder.


Bei MW war eben das Problem, daß sich sämtliche Emanzen (sorry, bin selbst eine Frau) NUR den grobschlächtigen Ehemann als Täter vorstellen konnten und nicht die sphinxhafte (Strate) Monika. Leider ist die Welt aber nicht so einfach...
So schauts aus :like: Stimme Dir zu.


Sie hat ihre Kinder ausgelöscht, vermutlich im Irrglauben auf ein besseres Leben mit einem "besseren" Mann.
Daß sie dafür ihre Kinder geopfert hat, das wird immer die persönliche Tragödie der Monika Weimar bleiben.
Tja, "tolle Mutter". Ich habe da meine Meinung zu und für mich wäre ihr "weiterer Werdegang" nicht so ausgegangen, wie es denn war:

https://de.wikipedia.org/wiki/Monika_B%C3%B6ttcher
Böttcher wurde am 18. August 2006 vorzeitig aus der Haft entlassen
von Marie
Sa, 25. Jun. 2016, 14:49
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Der Fall Monika (Weimar) Böttcher
Antworten: 21
Zugriffe: 7031

Re: Der Fall Monika (Weimar) Böttcher

Meiner Ansicht nach wußte Frau Weimar sehr wohl, was mit ihren Kindern geschah :wink:

Von wegen unwissend und nicht schuldig. Ist aber jetzt nur meine persönliche Meinung. Ich ergreife ja eigentlich immer Partei FÜR die Mutter. Egal welchen Lebenswandel eine Mutter hat, aber der Verlust des Kindes ist tragisch und tut weh.

Aber bei Frau Weimar seh ich das anders. Sie ist meiner Ansicht nach schuldig an dem Tod ihrer Kinder. Und das ist für mich keine Mutter...

Zurück zu „Der Fall Monika (Weimar) Böttcher“