Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 2 Treffer

von Marie
Sa, 26. Nov. 2016, 22:40
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Die Axt-Morde von Villisca
Antworten: 16
Zugriffe: 2721

Re: Die Axt-Morde von Villisca

@Hank
Der nächste auf meiner Liste wäre dann Henry Lee Moore. Ist eigentlich jemals geklärt worden, ob dieser mit Josiha B. Moore irgendwie in einer verwandtschaftlichen Beziehung gestanden hat? Die auffallende Namensgleichheit macht mich in dieser Hinsicht doch stutzig.
Hm, gute Überlegung. Ist mir bis dato nicht aufgefallen.


dieser Reverend doch mit gutem Grund im Kreis der Verdächtigen befindet.
Wenn man bedenkt, mit welchem Fanatismus damals, und heute teilweise auch noch, gepredigt wurde, ist das verständlich. Zudem zu dieser Zeit, trotz der Religionsfreiheit, immer noch sehr große Dünkel in Glaubensfragen bestanden. Ich wollte nicht damit sagen, dass sich in dieser Hinsicht bis heute sehr viel geändert hat, aber besser ist es schon geworden. Zumindest wird heute viel mehr toleriert als damals.
Gehen wir einmal davon aus wie viele Glaubensgemeinschaften es heute in den USA gibt, könnte man auch ganz gut sagen, dass damals der Eine dem Anderen sein Teufel gewesen sein könnte. Wer sagt uns denn, dass er kein Fanatiker des Glaubens gewesen ist?
Auch ne Ansicht, die zu bedenken ist. Aber ich glaube nicht, daß der Reverend solch einen abscheulichen Mord begangen hat. 8 Menschen wurden ermordet... Gut, wegen Glauben wurden schon viele Morde begangen. Da hast Recht @Hank



Solche Fälle sind es doch immer wert, sie gelegentlich aus dem virtuellen "Aktenschrank" zu holen.
Genau, da wird nix zugeklappt bzw. verstaubt in irgendnem Schrank :smile:
von Marie
Sa, 26. Nov. 2016, 18:35
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Die Axt-Morde von Villisca
Antworten: 16
Zugriffe: 2721

Re: Die Axt-Morde von Villisca

In diesen Fall habe ich mich auch schon vor langer Zeit eingelesen. Das ist so ein Fall, bei dem wohl nie der wahre Täter ermittelt werden kann...leider. Zudem wäre der Täter schon tot, er könnte nicht mehr belangt werden. Soll er in der Hölle schmoren (ich weiß, Marie ist scho wieder bös :wink: )

Aber auch wenn der Täter nicht mehr ermittelt werden kann, so leben die Opfer trotzdem in unseren Gedanken weiter, da der Fall nicht in Vergessenheit gerät. Und ich find das gut!

Nachdem ich jetzt über eine Woche mit der Lektüre und Recherche über diese Mordfälle verbracht habe muss ich zugeben, dass ich keinen dieser vier genannten Haupttatverdächtigen mit 100%-iger Überzeugung als DEN Täter bezeichnen könnte
Sehe ich auch so.

Zurück zu „Die Axt-Morde von Villisca“