Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 1 Treffer

von loraflora
So, 16. Dez. 2018, 17:56
Forum: Cold Cases
Thema: 1976 | Flossenbürg | Monika Frischholz (12) vermisst
Antworten: 4
Zugriffe: 1125

1976 | Flossenbürg | Monika Frischholz (12) vermisst

Bild
Bild: Kripo Weiden/T-Online


1976 verschwindet Schülerin: Neue "Soko" geht von Mord aus
Vor 42 Jahren verschwindet in Flossenbürg die zwölfjährige Monika Frischholz am helllichten Tag. Nach einem „interessanten Zeugenhinweis“ rollt die Kripo Weiden den Fall neu auf. Sie geht von Mord aus.
Am Dienstagnachmittag, 25. Mai 1976, hatten Zeugen die Schülerin zum letzten Mal in ihrem Heimatort Flossenbürg gesehen. Sie ging vom Stieberweg, wo ihr Elternhaus stand, durch die Floßer Straße in Richtung des früheren Bahnhofs am Ortsausgang. Sie wollte sich laut Polizei mit einem jungen Burschen treffen. Seitdem gab es kein Lebenszeichen mehr von ihr.
Das Bayerische Landeskriminalamt hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, eine stattliche Belohnung in Höhe von 10 000 Euro ausgesetzt.
Die Kripo Weiden erhielt jetzt einen interessanten Zeugenhinweis, der den Verdacht eines Tötungsdelikts nahelegt und gründete daraufhin die EG Froschau. Unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Armin Bock durchforsteten, studierten und überprüften in den vergangenen Wochen fünf Kriminalbeamte die damals erstellten polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Akten in allen Einzelheiten.

Bild
Eine Simulation zeigt, wie das Mädchen bei seinem Verschwinden gekleidet war.
Bild: Kripo Weiden/Ungelöste Mord- und Kriminalfälle



Volltext: https://www.onetz.de/deutschland-welt/f ... 78681.html

Zurück zu „1976 | Flossenbürg | Monika Frischholz (12) vermisst“