Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 1 Treffer

von borusse9999
Fr, 23. Feb. 2018, 21:58
Forum: Unbekannte Tote
Thema: Skelettfund | Berlin-Lichtenberg | 2018
Antworten: 1
Zugriffe: 1097

Skelettfund | Berlin-Lichtenberg | 2018

Am Mittwoch, dem 21. Februar 2018 wurde bei Abrissarbeiten im Berliner Stadtteil Lichtenberg ein Totenschädel und menschliche Knochen entdeckt.

Die Arbeiter aus Polen räumen seit etwa einer Wochen das mehrere Hektar große Gelände zwischen Wollenberger-, Wartenberger-, Marzahner und Rhinstraße. Sie entfernen Müll und Gestrüpp. Die alten DDR-Plattenbauten sollen demnächst abgerissen und neue Wohnungen gebaut werden.

Das Gelände ist berüchtigt. Das ehemalige Vietnamesen-Wohnheim an der Rhinstraße war Anfang der 90er-Jahre Schauplatz blutiger Bandenkriege der Zigaretten-Mafia.

Nach den ersten Erkenntnissen der Kripo soll es sich um einen Mann handeln. Zudem wurden auch persönliche Gegenstände wie ein Handy oder ein Gürtel gefunden.

Da die Skelettierung schon abgeschlossen ist, schätzt die Kripo die Liegezeit auf mindestens zwei Jahre.

Eine Mordkommission wurde schon eingerichtet:

Die Auffinde-Situation lasse auch auf ein Tötungsdelikt schließen. Wie der Mensch zu Tode kam und um wen es sich handelt, konnte die Polizei am Donnerstag noch nicht sagen. Möglicherweise könnte es sich um einen Vermissten handeln. In den Gebäuden sollen auch häufig Obdachlose übernachtet haben.

Für Freitag ist eine Obduktion angeordnet, mal sehen ob wir morgen mehr erfahren werden.

Es bleibt spannend: Es könnte sich um einen Obdachlosen gehandelt haben, aber vielleicht wird auch einer von Berlins jahrelangen Vermisstenfällen geklärt. Zumindest geht die Kripo von einem Tötungsdelikt aus, welches vermutlich eine lange Zeit unentdeckt geblieben ist.

https://www.bz-berlin.de/berlin/lichten ... r-bauruine
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... t-29766160

Seit Anfang der 2000er stehen die Gebäude leer.
Es war ein ehemaliges vietnamesisches Wohnheim, in dem in den 90ern Bandenkriege der Zigarettenmafia stattfanden.
Im Jahr 2015 wurde dort bereits die Leiche einer Prostituierten gefunden und kurz darauf ein Tatverdächtiger festgenommen.

Wer derjenige war, dem das männliche Skelett gehört ist noch unklar.

Zurück zu „Skelettfund | Berlin-Lichtenberg | 2018“