Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 3 Treffer

von Salva
Do, 8. Okt. 2015, 23:04
Forum: Vergewaltigung
Thema: Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt
Antworten: 6
Zugriffe: 1907

Re: Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt

@Spencer
Wie versprochen, habe ich mich eingelesen und bin bei meinen Recherchen recht flott auf das E-Book gestossen, in dem auch deine Tabelle zu finden ist. zum E-Book "Täterprofile bei Gewaltverbrechen"
Tatsächlich ist es so, dass selbst bei der primären Tatmotivation "Gelegenheit", also Typ 1 und 2, von einer gewissen Grundneigung ("geringe Impulskontrolle") gesprochen bzw. ausgegangen wird, "die sich als antisoziales Verhalten auch in anderen Teilen der (Täter)Biografie niederschlägt".
Dazu sollte auch erwähnt sein, dass die Vergewaltiger-Typologie von Knight und Prentky großen Einfluss auch im Bereich der Fallanalyse (OFA) gewinnen konnte. Scheint also eine Art Standard-Werk geworden zu sein. Danke nochmal dafür!

Zu dem Rest deines Beitrages kann ich dir ungebremst und -gehemmt beipflichten.

Inzwischen ist lt. der neusten Meldungen bekannt, dass das Opfer
... wohl alkoholisiert (war), aber nicht "jenseits von Gut und Böse". Die junge Frau habe allen Fragen der Beamten folgen können.
Stuttgarter Nachrichten

Gut... das sagt leider nichts über den Zustand des Täters aus und daher ist es schwer, eine Typisierung vorzunehmen.


Auf diesen Volksfest gab es aber noch einen weiteren Vorfall, und zwar am Montag, den 5. Opktober 2015:
Dort wurden zwei Mädchen von einem Unbekannten zu einer Geisterbahnfahrt eingeladen und eine 8-Jährige dabei unsittlich begrapscht. Stuttgarter Zeitung
Das passt jetzt zwar nicht zu diesem Thema, weil der Tatbestand der Vergewaltigung fehlt (zum großen Glück!), aber ich würde diesen Täter gefühlsmäßig oder "prophylaktisch" anhand dieser Tabelle einordnen wollen.
Allerdings habe ich dazu noch dieses E-Book ("Tatverhalten und Täterpersönlichkeit von Sexualdelinquenten"). Vielleicht kennst du das auch schon.
von Salva
Mi, 7. Okt. 2015, 23:09
Forum: Vergewaltigung
Thema: Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt
Antworten: 6
Zugriffe: 1907

Re: Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt

@Spencer

Wenn ich deine gepostete Klassifikation zugrunde lege, dann wäre es aufgrund der mangelnden Täterinformationen schwer, diesen einigermaßen zuverlässig zu typisieren. Von Typ 1 bis Typ 9 wäre demnach alles vorstellbar bzw. möglich.

Was mir an oder in dieser Tabelle nicht gefällt, ist die "Primäre Tatmotivation" Gelegenheit.
Gelegenheit macht noch lange keine Diebe, oder wie in diesem Fall: einen Vergewaltiger. Meiner Meinung nach braucht es eine grundlegende Bereitschaft für solch eine Tat. Ich will zwar nicht unbedingt von Charaktereigenschaft, Neigung oder Philie sprechen, aber weil eben nicht jeder gleich über eine Frau herfällt, weil er eventuell die Gelegenheit dazu hat, muss es da etwas geben, was diesen Mann von anderen unterscheidet. Bei mir würde die Klassifizierung erst mit durchdringende Wut beginnen. Aber ich werde mich mit diesen beiden Herren und Urheber befassen und einlesen. Sonst rede ich hier vielleicht an deren Thesen vorbei!
von Salva
Mi, 7. Okt. 2015, 14:44
Forum: Vergewaltigung
Thema: Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt
Antworten: 6
Zugriffe: 1907

Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt

@Spencer
@Finlule
Ich bin auch der Meinung, dass die junge Dame aufgrund ihres Alkoholpegels aus dem Zelt geflogen ist. Dieser Zustand und die daraus resultierende Hemmungslosigkeit gepaart mit Wut, dass sie plötzlich ohne ihre Freunde/Innen da steht, machte sie zu einem leichten Opfer. Und in solch einer Situation "verbrüdert" man sich nun mal leicht mit Leuten, die man gar nicht kennt. Das wurde ihr zum Verhängnis.

Was solche Typen generell betrifft, da pflichte ich @Spencer soweit bei, dass sie schon über ein gewisses Maß an Selbstvertrauen verfügen müssen. Wer würde sonst so eine Tat begehen können? Aber viele Wege führen zu einer Vergewaltigung und Gründe... auch da gibt es viele unterschiedliche.

Zurück zu „Re: 18-Jährige auf Cannstatter Wasen vergewaltigt“