Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 47 Treffer

von Salva
So, 28. Okt. 2018, 17:12
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?

loraflora hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 13:40
Demnach war der sog. NSU Prozess um die toten Uwes und die Verkündung am 11.11.11 gar kein Präzendenzfall?
Natürlich nicht. Oder gab es in der NSU-Show Beweise die belegen, was einem Uwe Mundlos, einem Uwe Böhnhardt und einer Beate Zschäpe unterstellt wurde? Wenn ja, muss ich etwas verpasst haben!
loraflora hat geschrieben:
So, 28. Okt. 2018, 13:40
Wer weiss, wie lange das schon Praxis ist?
Seit Anbeginn der Menschheit. Mal mehr, mal weniger offensichtlich.
von Salva
So, 28. Okt. 2018, 10:42
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?

@schimmel-reiter
Was soll man denn noch hören? Für die Ermittler ist klar, dass ihre Einschätzung bzgl. Manfred Seel richtig ist und die werden einen Teufel tun, diese Einschätzung zu revidieren. Dass die Justiz, namentlch eine Staatsanwaltschaft, einen Toten öffentlich als Serienmörder darstellen darf, obwohl dieser nie vor Gericht gestellt und entsprechend verurteilt wurde, ist der eigentliche Skandal. Aber das schien kaum jemanden zu stören.
von Salva
Mi, 27. Dez. 2017, 00:23
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?

@Lastlove
Ich sehe das anders. Die Tatsache, dass es Menschen mit nekrophilen, kannibalistischen und sadistischen Neigungen gibt, ist längst bekannt. Dafür haben die Berichte, Bücher und Filme über die großen Serienmörder der Menschheitsgeschichte gesorgt und das schon lange bevor es das Internet gab. Denke u.a. einmal an die Zeit zurück, wo z.B. Aktenzeichen XY noch in schwarz/weiß ausgestrahlt wurde. Dass es solche absonderlichen Mörder auch in Deutschland gab, ist also der breiten Öffentlichkeit vermittelt worden und immerhin sind einige der berühmtesten Killer und Psychopathen deutscher Herkunft, deren Taten und Biografien entsprechend aufgearbeitet wurden. Du tust hier und heute gerade so, als ob erst die Causa Seel unser aller Augen geöffnet hat und das ist definitiv falsch. Und beachte bitte auch:

Der Begriff "Sadismus" wurde wissenschaftlich im Jahr 1866 verwendet, benannt nach Marquis de Sade, der 1814 verstarb.

Der Begriff "Kannibalismus" kam nach den Entdeckungsfahrten eines Christoph Kolumbus nach Europa und zwar um 1500.

Was die "Nekrophilie" betrifft, die wurde tatsächlich erst in den 30ern aufgearbeitet und zwar von Fromm. Es gab zwar Vorreiter, aber das ist eigentlich eher irrelevant. Relevant ist, dass niemand behaupten kann, von solchen "Dingen" nie etwas gehört oder gelesen zu haben.
Lastlove hat geschrieben:Ob er austickte wegen des Zigarettenqualms..wie seine persönliche Biografie ist oder ob es eben auch nur ein vorgeschobenes Motiv ist..wer weiss das schon?
Genau :like: Als ich den Artikel las, dachte ich zuerst: "Der Typ hatte seine Nachbarin flachgelegt!". Die Kippen sind nur eine Ausrede des gehörnten Ehemannes. Aber wer weiß das schon? Und diese Frage beziehe ich z.B. auch auf den Fall Tristan Brübach und auf diese Prostituiertenmorde. Es kann diese angenommenen Motivlagen gegeben haben. Muss aber nicht! Wenn wir wirklich wissen wollen wie was gelaufen ist und weshalb, müssten wir den oder die Täter hören.
von Salva
Di, 26. Dez. 2017, 17:57
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?

@Lastlove
Wir werden sehen, was in den Fällen Seel und auch Brübach noch kommt. Eines schönen Tages vielleicht.
Lastlove hat geschrieben:Die Sache in Russland...
Hass. Sehr gut möglich. Aber wer würde denn vermuten, dass jemand aus einem Streit heraus einen Bekannten nicht nur killt, sondern den auch noch derart zurichtet? Wegen nichts außer Zigarettenqualm?
Was ich sagen will ist, dass im Fall Brübach alles drin ist und die Tatausführung mitsamt den Verstümmelungen nicht zwingend auf einen bestimmten Täterkreis hinweisen müssen. Und das betrifft auch das Tatmotiv.
von Salva
Di, 26. Dez. 2017, 14:54
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?

Lastlove hat geschrieben:Habe den Herrn Herrmann noch vor Augen wie er seeeekuuundenlang herumdruckste als es um Tristan ging. Die Spannung empfand ich als fast unerträglich.
Und nun sagt er wieder im Grunde dasselbe, nämlich dass sich ein Verdacht von allen Fällen am wenigsten erhärtet hat..also ausgeschlossen nach wie vor nix..
Lastlove hat geschrieben:Nun ich finde schon es sind neue Erkenntnisse.
Also was jetzt?
Natürlich schließen die Ermittler nichts und niemanden aus. Schon gar nicht jene, die sie selbst ins Spiel gebracht haben. Aber was heißt das? Etwa dass das, was die Ermittler annehmen, auch so stimmt??

Was hat Herr Horn sonst noch über das Profil des Täters ausgesagt? Lies' doch bitte mal nach und verrate mir dann, was davon auf Seel zutrifft.
Lastlove hat geschrieben:Da sind meiner Ansicht nach Menschen unterwegs die ihr krankes Hirn ausleben.

[...]
Die Tage habe ich einen Fall aus Russland gepostet, dort sind zwei Nachbarn in Streit geraten, weil einer von denen immer im Haus raucht bzw. geraucht hat. Der Streit eskalierte und der Raucher wurde ermordet. Aber nicht nur das: der Täter hat sein Opfer enthauptet, zerstückelt und sogar dessen Penis in Stückchen geschnitten. Was sagt dir das?
von Salva
Mo, 25. Dez. 2017, 20:21
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?

25.12.2017 - Rätsel um Manfred Seel noch ungelöst - Chef-Ermittler Herrmann spricht über neue Erkenntnisse.

INTERVIEW: IRA SCHAIBLE (dpa)

Der Fall des mutmaßlichen Serienmörders Manfred Seel aus dem Taunus erschütterte vor rund eineinhalb Jahren die Öffentlichkeit. Es geht um etwa zehn ungeklärte Mordfälle, die meisten an Prostituierten vom Frankfurter Drogenstrich. Den Verdächtigen können die Ermittler nicht mehr befragen, er starb 2014. Seine Angehörigen fanden in der Garage des 67-Jährigen eine zerstückelte Frauenleiche und brachten so die Ermittlungen ins Rollen.

Chef-Ermittler Frank Herrmann leitet eine von vier Frankfurter Mordkommissionen. Er war auch Leiter der Ermittlungen der Soko Alaska, die zu dem Fall gebildet worden war. Herrmann ist seit 27 Jahren Kriminalbeamter.
Im Interview schildert er den Stand der Untersuchungen.
Haben die Ermittlungen die Hypothese Serienmord erhärtet? Es ging ja um bis zu zehn Fälle.
Wir haben weiterhin die begründete Annahme, dass unsere Hypothese Serienmord stimmt. Es sind in jedem Fall viele kleinste Puzzleteile gefunden worden, die belegen, dass Seel damit in Zusammenhang stehen könnte. Objektive Beweise fehlen aber nach wie vor.

Ein außergewöhnlicher Fall in der Serie könnte der Mord an dem Frankfurter Schüler Tristan 1998 gewesen sein. Dafür haben sie aber keine Belege gefunden, oder?
Im Fall Tristan hat sich der Verdacht am wenigsten weiter erhärten lassen. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass es doch eine Verbindung zu Seel gibt. Wir konnten zwar auf der Klarinette des Beschuldigten nur Spuren von drei Fingern finden. Das heißt aber noch nicht, dass die anderen sieben nicht doch gepasst hätten. Die in den Medien oftmals thematisierte Klarinette war denkbar ungeeignet, um Fingerspuren zu sichern. Sie war in einen Flanelllappen eingewickelt und gut gereinigt worden. Alle Knöpfe und Bedienelemente waren abgewischt.

Was ist aus dem Verdacht geworden, dass Manfred Seel auch außerhalb des Frankfurter Raums gemordet hat?
Wir haben nichts gefunden, was es wahrscheinlich erscheinen lässt, dass Seel außerhalb des Rhein-Main-Gebiets tätig gewesen ist. Es gibt in den Einzelheiten keine vergleichbaren Fälle im Bundesgebiet oder in Europa. Und außer mit seiner Familie war Seel auch nie länger verreist oder weg von zu Hause.

Es wurde ja auch über einen möglichen Mittäter spekuliert. Haben Sie dafür Belege gefunden?
Ein Mittäter ist nach wie vor möglich. Das war auch der Grund dafür, dass wir so tief in die Ermittlungen eingestiegen sind. Denn gegen einen Toten ermitteln wir ja nicht mehr. Wir haben aber bisher nichts gefunden. Wenn es einen Mittäter gab, so ist dieser möglicherweise auch schon tot.

Rund 260 Hinweise aus der Bevölkerung sind nach ihrem Zeugenaufruf im Mai 2016 eingegangen. Kommen immer noch neue Hinweise dazu? Und haben Sie schon alle abgearbeitet?
Allen Hinweisen wurde nachgegangen, die Bearbeitung ist aber noch nicht bei allen Spuren abgeschlossen. Neue kommen nur noch selten und sind eher allgemein.

Womit befassen sich die Ermittler jetzt noch?
Die kriminaltechnischen Untersuchungen laufen weiter und sind sehr zeitintensiv. Einige Spurenträger sind schwierig, weil sie schon aus den frühen 70er Jahren stammen. Vielleicht kommt da aber doch noch mal ein Knaller ans Licht.

Wie intensiv ermitteln Sie noch?
Ein Ende ist nicht abzusehen. Die Arbeitsgruppe wurde zwar aufgelöst, es ermittelt aber die Mordkommission weiter. Fast alle Kollegen vom Anfang sind noch dabei. Die Ermittlungen im Fall Seel treten allerdings natürlich immer wieder wegen aktueller Delikte in den Hintergrund. Sie laufen aber kontinuierlich weiter.
Quelle: e110

Neue Erkenntnisse? Ich konnte nicht davon finden. Keine Beweise, keinerlei Spuren, keine Hinweise auf Mittäter... alles unverändert. Auch, dass die Polizei an ihrer These vom Serienkiller festhält.
Die in den Medien oftmals thematisierte Klarinette war denkbar ungeeignet, um Fingerspuren zu sichern.
Soweit ich mich erinnere, wurde auch dieses Fass von der Polizei aufgemacht.
von Salva
Sa, 22. Jul. 2017, 22:55
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@DiegoTristan
In meinen Augen ist das ein klassischer Fall von Rechtsbeugung und ich habe inzwischen aufgehört mich darüber zu wundern, dass niemand dagegen angeht. Der Begriff "Serienkiller" ist für die Masse wesentlich interessanter als die deutsche Rechtsprechung, mitunter sogar für diejenigen, die dieses Recht eigentlich vertreten (sollten). Ist auch verständlich, wenn die Behörden mit einem einzigen Täter gleich ein Dutzend Fälle gelöst bekommt. Ach ja: mutmaßlich.
von Salva
Do, 18. Mai. 2017, 18:56
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Es lässt sich natürlich leicht eine Indizienkette aufbauen, wenn niemand mehr da ist, der sich dagegen wehren kann.

Und: die Verbindung Seel/Brübach sehe ich nach wie vor nicht.
von Salva
Mi, 2. Nov. 2016, 22:29
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Seit der erfolglosen Untersuchung dieser Klarinette wird über M. Seel nichts aktuelles berichtet. Oder stand vielleicht auf der letzten Seite eines Lokalblättchens etwas über den Fall geschrieben? Immer wieder bewundernswert, wie sich manche Dinge von selbst erledigen. Zumindestens in der Öffentlichkeit.
von Salva
Fr, 22. Jul. 2016, 20:51
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Eagle hat geschrieben:Der Rest dürfte für Profis keine langwierige Geschichte sein.
Dachte ich auch. Offenbar stimmt das aber nicht.
Eagle hat geschrieben:Egal wie es ausgeht, selbst wenn man ihm nichts nachweisen kann.
Das stimmt. Manfred Seel wird auf Ewig als mutmaßlicher 10+ Serienkiller in die deutsche Kriminalgeschichte eingehen. Diesen Makel wird er nie mehr los. Seine Hinterbliebenen auch nicht und die betrifft es, neben den Hinterbliebenen der Opfer, am meisten. Zudem würden die Fälle weiterhin als ungelöst gelten und die Ermittlungsakten nicht geschlossen.

Die Ermittler werden primär nach Mittätern oder -wissern suchen. Dafür lege ich fast meine Hand ins Feuer. Und ich behaupte sogar, dass das von Anfang an so war und zwar noch bevor der Name Seel in den Medien auftauchte. Die wussten einfach nicht weiter, deshalb diese Aktion. Welche Rolle der Zopfmann dabei spielt, dürfte dann naheliegend sein.
von Salva
Fr, 22. Jul. 2016, 17:36
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@Eagle
Es gibt auch noch keine Infos dazu. Das alles dauert verdammt lange, aber warum nur? Jedenfalls ist das für die Anschuldigungen weiterhin kein Problem.
von Salva
Fr, 15. Jul. 2016, 20:19
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Mir fällt dazu (Brübach) immer die Aussage von KHK Fey im Stern Crime 01 ein und ganz speziell die Ausführungen über diese "Turnbeutelvergesser", die im Internet Schlachtanleitungen für Knaben und Rezepte für Menschenfleisch uvm. veröffentlicht hatten. Auch Seel soll sich in solchen (virtuellen) Kreisen bewegt haben und die Bilder müssen ja von irgendwo herkommen. Wer kann da also eine Beteiligung von mehreren Personen ausschließen? Vielleicht lebte Seel mit diesen Pics nur seine Fantasien aus, ohne selbst je zum Mörder geworden zu sein? Unmöglich ist das bei Weitem nicht. Jedenfalls steht fest, dass die Leichen unterschiedlich "behandelt" wurden. Vor und nach dem Tod der Opfer. Und das lässt durchaus auf mehrere Täter schließen, die sich natürlich auch gekannt haben konnten.
von Salva
Mo, 11. Jul. 2016, 15:07
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Na ja, es gibt Foren, da wird Seitenlang darüber philosophiert und wahnwitzig geniale Gedankengänge dazu gepostet. Jedenfalls werden fast überall verzweifelt Anhaltspunkte gesucht, um den Seel als Serienkiller in die Geschichte eingehen lassen zu können. Das wundert mich fast noch mehr als der Fall an sich.
von Salva
Mo, 11. Jul. 2016, 14:54
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@Eagle
Die meisten zerpflücken brav das, was die Medien vorgeben und vergessen darüber 1 + 1 zu addieren oder wenigstens mal darüber nachzudenken, was dort geschrieben wird. Die glauben tatsächlich, dass sich nirgendwo Fingerabdrücke finden lassen, außer auf dieser bscheuerten Karinette! Wohnung/ Haus, Garage, Auto, Gegenstände uvm. ... alles nix? Wer's glaubt :wink:
Deshalb ist es müßig über den Fall Seel zu diskutieren, weil es Stand jetzt und für mich keinen Fall Seel gibt. Außer einen Skandal, vielleicht.
von Salva
Mo, 11. Jul. 2016, 14:45
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@Eagle
Offenbar trug er ganzjährig Handschuhe! Deswegen ja: der ganze Fall bzw. die Anschuldigungen stinken zum Himmel!
von Salva
Mo, 11. Jul. 2016, 12:43
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Offenbar steht und fällt der ganze Fall mit dieser ominösen Klarinette. Tolle Aussichten!
von Salva
Di, 21. Jun. 2016, 20:26
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Schwalbach Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Darunter sind auch solche, die zur Aufklärung des Falls Tristan beitragen könnten.
Da bin ich aber mal gespannt, was Zeugen diesmal aus dem Hut gezaubert haben. Das mit dem Zopfmann usw. war ja wohl nix. Vielleicht bringen diese neuen Hinweise neue Theorien :like:
von Salva
Fr, 10. Jun. 2016, 20:31
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Ich kann mich nur wiederholen: diese Fragen und mehr müssten längst beantwortet sein, BEVOR man einen Toten öffentlich zum Serienkiller macht.
Die deutlichsten Hinweise auf Seel sieht die Polizei bei den beiden Frauen, die 1971 im Abstand von zwei Monaten getötet wurden. Beide arbeiteten im Johanna-Kirchner-Altenzentrum im Frankfurter Gutleutviertel, in dem zur selben Zeit Manfred Seel ein- und ausging, um Haushalte von verstorbenen Bewohnern aufzulösen. (...)
Da soll es eine Verbindung geben. Okay. Seel soll im Rotlichtmilieu unterwegs gewesen sein. Mag sein, wäre also auch ein Opfer/ Täter- Bezug verhanden. Und welchen Bezug hatte er zu Tristan und Höchst?
von Salva
Do, 2. Jun. 2016, 21:52
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

marthaler hat geschrieben:Fehlt eigentlich nur noch, daß das "Weltjudentum" für alle Übel auf der Welt verantwortlich gemacht wird.
Solche Sprüche passen viel besser zu Allmy mit seinen entsprechenden Kategorien und samt deren Usern.
marthaler hat geschrieben:Aber dort sind offensichtlich nicht einmal mehr die Grundlagen von Lauterkeit, Meinungsfreiheit, demokratischem Austausch, entspanntem Umgang miteinander und Wahrhaftigkeit bekannt.
Wie bereits erwähnt: hier aber schon.
von Salva
Do, 2. Jun. 2016, 21:29
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@marthaler
Viel eher, dass es zwei Wahrheiten gibt. Du hast als Journalist sicherlich deine Erfahrungen gemacht. Ich aber auch. Allerdings mit einem anderen "Beruf". Dennoch: wie homogen diese Einheit sein kann, zeigt z.B. die Flüchtlingspolitik. Aber das alles gehört nicht zum Fall Seel.
von Salva
Do, 2. Jun. 2016, 21:04
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@marthaler
Das System ist die Gesamtheit Politik, Wirtschaft und Justiz mit all' ihren Organen. Und deren Sprachrohr sind die Medien.
von Salva
Do, 2. Jun. 2016, 20:44
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Wen interessiert denn die Meinung von Robert Redford? Wir sind zwar nicht so berühmt wie er, aber blöd sind wir auch nicht. Das man den Medien nicht trauen kann, dürfte eigentlich allen Konsumenten klar sein. Ebenso wenig den Politikern, Ermittlungsbehören oder der Justiz im Allgemeinen uvm. Andererseits gibt es für meinen Geschmack zuviele Menschen, die alles vom System veröffentlichte Wort für bare Münze nehmen und als Fakt und Gegeben hinnehmen. Ist auch einfacher, als die Hintergründe auszuleuchten oder zu hinterfragen, warum es auch mal kontroverse Darstellungen zu einem Thema gibt. Passendes Beispiel ist doch gerade der Fall Seel: "Wenn die Polizei nichts in der Hand hätte, würden die Seel auch nicht als Serienmörder darstellen!". So oder so ähnlich wird vielerorts geschrieben und argumentiert und jeder, der nicht ins gleiche Horn bläst, ist dumm, nicht adäquat informiert oder einfach nur ein Verschwörungstheoretiker. Und auf diese "Fakten" hin wird dann Seitenweise diskutiert und spekuliert und kaum jemand rafft, dass im Fall Seel nicht die Bohne bewiesen ist. Und dieser Fragenkatalog der Polizei? Für viele eine Grundlage für sinnlose Diskussionen, für andere ein Beweis, dass es keine Beweise gibt. Zur lezten Gruppe gehöre ich auch, obwohl ich mir wirklich wünschen würde, dass diese Fälle schnellsten aufgeklärt werden können. Aber nicht auf Kosten eines Toten und zwar egal, wie pervers oder abartig die Pics und Vids auf dessen Computer gewesen sind.

Seltsam: zu Markus Wachtel hat sich niemand mehr geäußert. Oder habe ich etwas verpasst?
von Salva
Mi, 1. Jun. 2016, 21:59
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

marthaler hat geschrieben:Gibt's Neues von der Klarinette?
Nur das, was @Eagle heute um 17:58 Uhr gepostet hat:
Fall Manfred S. – Analyseergebnisse lassen auf sich warten
(...)
Dabei gehe es «nicht nur um Tage», teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Nadja Niesen in Frankfurt mit. Die Untersuchung des Instruments soll vor allem Hinweise geben, ob der 2014 gestorbene Hobbymusiker aus Schwalbach auch im Fall des 1998 in Frankfurt getöteten Schülers Tristan B. als Täter infrage kommt. (...)
(...)
e110
von Salva
Mi, 1. Jun. 2016, 21:16
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@marthaler
Und auf genau diese Art Menschen sind die heutigen Medien - auch die sozialen - zugeschnitten bzw. gemacht. Stundenlang labern, mit fast schon peinlichen Halbwissen. Der Stimmtisch ist inzwischen im Wohnzimmer oder Büro angekommen. :like:
Die Journalisten sind nicht dumm. Okay... ein paar vielleicht. Auch nur Menschen wie du und ich. Aber sie müssen sich nun mal den Mainstream beugen. Dem der Leser und natürlich dem ihres Verlages. Idealismus ist in diesem Berufsstand inzwischen out. Wie bei der Polizei und Justiz. Und ebenso verhält es sich dann verständlicherweise auch mit vielen Foren, Blogs usw. denn auch da wollen die Betreiber von dem Getratsche leben und per Donate-Button ein paar Kröten verdienen. Der Rest ist dazu da, den Narzissmus dieser Menschen zu pflegen und sie von den wahren wichtigen Dingen fernzuhalten und wenn dann mal einer mit dieser Einstellung kommt:
Lauterkeit, Meinungsfreiheit, demokratischem Austausch, entspanntem Umgang miteinander und Wahrhaftigkeit
... dann ist es in etwa so, als wenn du einen Esel beibringen möchtest, wie der das Ave Maria durch die Rippen pfeifen kann.
marthaler hat geschrieben:Mehr wollte ich nicht sagen.
Dito.
von Salva
Mi, 1. Jun. 2016, 20:36
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@marthaler
Zum @en: Funktionen in den Beiträgen
marthaler hat geschrieben:Nun, es gibt auch gute, insistierende, nachhakende, unkorrumpierbare Journalisten. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Das Wort "Lügenpresse" wird man von mir nicht hören. Das "Lügen-Internet" ist ein viel größeres Problem.
Ach... und wer von den "insistierenden, nachhakenden, unkorrumpierbaren Journalisten" schreibt wo kritisch zum Fall Seel? Und wer schafft denn das "Lügen-Internet"? Hast du mal auf die Namen dieser Internetseiten geguckt? Die "big five" sind das und normalerweise geschieht das jedes Jahr und passend zum angehenden Sommerloch. Von was soll denn diesmal abgelenkt werden?

Verschwörungstheorie:
Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck.
Wikipedia

Und jetzt erkäre mir mal bitte, was an der Seel-Aktion noch legal und legitim ist.
von Salva
Mi, 1. Jun. 2016, 19:58
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@Eagle
Was du alles weißt... ich hätte @marthaler fragen müssen :troll: OT out :angel:
von Salva
Mi, 1. Jun. 2016, 19:41
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

Freier Journalismus ist, wenn die Behörden die Themen vorgeben und somit zielbewusst die Richtung weisen.
von Salva
Mi, 1. Jun. 2016, 06:16
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

marthaler hat geschrieben:Es waren ja nicht nur die Frankfurter, sondern auch die hessischen Behörden.
Stimmt. Eigentlich ging die Aktion vom Landeskriminalamt Hessen aus. Nach dem Motto "Der Ober sticht den Unter", sind die Frankfurter Ermittler subordiniert und ob da jeder - zumindestens im Bezug auf den Fall Brübach - mit einverstanden ist, dürfte bezweifelt werden. Jedenfalls hat das LKA den Frankfurtern sauber die Flügel gestutzt und alles bisher Gewesene quasi in die Tonne geworfen. Ansonsten hast du ja schon alles gesagt.
von Salva
Di, 31. Mai. 2016, 23:22
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@marthaler
Um die Einmaligkeit dieser Vorgehensweise seitens der Ermittlungsbehörden und Journalisten zu belegen, braucht es diese Pressekonferenz nicht. Wenn du mich fragst. Inzwischen sind tausende Artikel zum Fall Manfred Seel im Netz unterwegs oder auf Papier gedruckt, dass der Serienkiller in Lauerstellung nie wieder vergessen werden kann. Sollte sich dieser (quasi) einmalige Skandal = Anschuldigungen in der deutschen Kriminalgeschichte als Ente und Luftnummer erweisen, weil keine eindeutigen Beweise für Seels Schuld gefunden werden können, kann M.S. auch nie wieder rehabilitiert werden. Die halbseidenen Phrasen bzgl. der "Unschuldsvermutung auch über den Tod hinaus" oder so ähnlich, setzen diesem Misthaufen noch einen oben drauf. Was immer die Frankfurter Behörden geritten hat... ich würde schon jetzt zu gerne wissen, WARUM die so vorgehen.
von Salva
Di, 31. Mai. 2016, 19:51
Forum: Tötungsdelikte
Thema: Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?
Antworten: 148
Zugriffe: 14270

Re: Frankfurt a.M.: Zerstückelte Leiche in Tonne - Täter vielleicht Serienmörder?

@marthaler
Ich kann leider nicht damit dienen. Allerdings gibt es eine Menge Videos bei YouTube zum Fall Seel. Hier mal eine Zusammenfassung vom 19. Mai:
https://www.youtube.com/watch?v=fnNROx0wU_g

Zurück zu „Schwalbach/Taunus: Zerstückelte Leiche in Tonne - Manfred Seel (†) ein Serienmörder?“