Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 3 Treffer

von Salva
Di, 23. Feb. 2016, 21:27
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München
Antworten: 7
Zugriffe: 1168

Re: Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München

Moin Kaleu :smile:

Wchtig ist, dass du wieder vollends hergestellt und fit bist :like:

Vielleicht ist seitens des Kommissars Wilfling wirklich nicht alles korrekt gewesen und Kaufmann hat sich tatsächlich ins Boxhorn jagen lassen, aber es gibt immerhin noch eine Staatsanwaltschaft und ein Gericht. Wilfling selbst hat Kaufmann nicht verurteilt und in den Knast gebracht. Das waren andere. Und ob so eine Koryphäe auch mal einen Fehler zugeben kann oder würde... bestimmt nicht, solange noch irgendwie Restzweifel bestehen. Das selbige gilt aber auch für die anderen Damen und Herren.

@Aixit
Merci für das Video :like:
von Salva
So, 7. Feb. 2016, 03:16
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München
Antworten: 7
Zugriffe: 1168

Re: Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München

Es gibt leider Fälle, die enden trotz aller Instanzen in einem Fehlurteil und so gut wie immer lag die Ursache bei den Ermittlern. In diesem Fall standen sich ein Schauspieler und ein Profi der Polizei gegenüber und je nachdem wen man glaubt, sind beide Varianten plausibel und erklärbar. Ich bin bezüglich Kaufmanns Schuld oder Unschuld sehr unsicher weil ich weiß, daß auch ein Profi in Sachen Mord einen Fehler begehen und auch ein Schauspieler mitunter die Wahrheit spielen kann. Wenn man dann auch noch das Justizsystem mit einbezieht, mit all seinen irren Widersprüchen und Gepflogenheiten, dann kann Kaufmann tatsächlich so unschuldig sein wie ein Lamm. Das seine Ehe alles andere als normal war steht fest. Aber das macht ihn noch lange nicht zum Mörder oder Mitwisser und das seine Frau nach belieben mit ihm spielen konnte, ist kein Geheimnis. Auch vor diesem Hintergrund ist es möglich, dass sie wirklich alles alleine geplant und durchgezogen hatte. Die geständigen Täter haben Kaufmann entlastet. Warum sollten sie das tun, wo es doch um ihren Kopf ging?
von Salva
Fr, 5. Feb. 2016, 11:53
Forum: Verbrechen, die Geschichte schrieben
Thema: Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München
Antworten: 7
Zugriffe: 1168

Re: Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München

Das ist ein sehr interessanter Fall, @Aixit.
Ob es sich wirklich alles so zugetragen hatte wie Kaufmann es darstellt oder die Ausführungen vom damaligen Ermittler Kommissar Wilfling zutreffen, wird wohl nie geklärt werden können. Jedenfalls besteht Wilfling auf Kaufmann's Schuld. Und zwar bis heute.
Fakt ist, Kaufmann war ein Schauspieler durch und durch von dem niemand so genau wusste, wann er mal keiner war. Das wurde bei der Verhandlung und auch in den Dokumentationen deutlich.

Zurück zu „Günther Kaufmann - Falsches Geständnis - 01.02.2001 - München“