Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 49 Treffer

von Salva
Fr, 22. Mai. 2020, 08:37
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Fr, 22. Mai 2020: Suche nach Rebeccas Handy im Ausland - Rechtshilfeersuchen an ausländische Behörden durch die Staatsanwaltschaft Berlin

Um mögliche Beweise gegen Rebeccas nach wie vor tatverdächtigen 28-jährigen Schwager Florian R. zu finden, sucht die Polizei nun im Ausland nach ihrem Handy. "Wir wollen nichts unversucht lassen und haben ein Rechtshilfeersuchen an die zuständigen Stellen gestellt", so Staatsanwalt Martin Glage gegenüber der "Bild"-Zeitung.
Damit erhoffen sie sich feststellen zu können, ob Rebeccas Handy nach dem Verschwinden im Ausland irgendwo eingeloggt oder gar benutzt worden war. Vor allem die östlichen Nachbarländer haben dabei das Interesse der Ermittler geweckt. So soll das Rechtshilfeersuchen dem Bericht zufolge bis nach Russland, Weißrussland und die Ukraine gegangen sein.

"Die Vorratsdatenspeicherung ist in einigen Staaten großzügig geregelt und es gibt längere Speicherfristen", so Glage. Findet die Polizei damit endlich eine heiße Spur zu der Schülerin? Bislang brachten weder die über 2000 Hinweise, noch großangelegte Suchaktion den erhofften Erfolg.
Quellen: Merkur | Tag24
von Salva
So, 19. Apr. 2020, 19:46
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Duchonin hat geschrieben:
So, 19. Apr. 2020, 19:22
Eine Suche selbst mit Hunderten Polizisten ist wie eine Nadel im Heuhaufen, wobei man hier m.E. nur in einem kleinen Teil des Heuhaufens gesucht hat.
Das ist doch bei nahezu allen Suchaktionen so. Wirklich alles abzugrasen ist sowieso unmöglich und selbst in Gebieten die erfolglos durchsucht wurden, fand man später dann doch noch die eine oder andere Leiche.
von Salva
Mo, 13. Apr. 2020, 21:10
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Duchonin hat geschrieben:
Mo, 13. Apr. 2020, 20:47
Und da besteht die Gefahr, dass man sich vorzeitig auf eine Tätertheorie festlegt und alle anderen Spuren ignoriert.
Na ja... es ist ja nicht so, dass Rebeccas Schwager völlig grundlos verdächtigt wurde und weiterhin verdächtigt wird. Auch wenn es derzeit keine handfeste Beweise gibt, die für seine Schuld - oder überhaupt für ein Gewaltverbrechen - sprechen, kuriose Zufälle gab es am Morgen von Rebeccas Verschwinden allemal.

Dass die Polizei auch in andere Richtungen ermittelt, glaube ich schon. Die Frage ist halt immer, wie intensiv. Erst recht, wenn sie einen Tatverdächtigen an der Leine haben, der sich in Widersprüche verstrickt und Geheimnisse zu haben scheint.
von Salva
Mi, 26. Feb. 2020, 21:51
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry

Sind solche Pics nicht schon längst normal? Und nicht nur unter den Kids? Solchen Menschen geht's doch gefühlt nur noch um Style, ums In- und Bekanntsein und um Likes und Klicks auf den Social Media-Sites. Dass dadurch - vor allem im INet - auch zweifelhafte und mitunter auch tödliche "Bekanntschaften" enstehen können, wird dabei offensichtlich in Kauf genommen. Der Glaube oder die Hoffnung, dass es immer die anderen erwischt, scheint dabei zu überwiegen. Wen sie überhaupt soweit denken. Mich würde es aber auch nicht wundern, wenn ein naher Verwandter im Anblick eines hübschen und lasziv geposten Teenie die Nerven verliert und übergriffig wird. Das beweisen ja schon die Statistiken. Was im Fall Becci zutrifft... :thinking:
von Salva
Di, 25. Feb. 2020, 13:06
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Di, 25. Februar 2020: Anwalt von Rebeccas Eltern zieht Parallelen zu NSU-Ermittlungen

Bild
Seit einem Jahr ist die Berliner Schülerin Rebecca nun schon verschwunden.
Foto: Privat/Merkur

Der Anwalt der Eltern von Rebecca Reusch, die seit einem Jahr vermisst wird, kritisiert die Ermittlungen der Polizei. Er zieht zudem einen gewagten Vergleich. Es geht also in eine weitere Runde "Familie vs. Ermittler".
Jetzt äußerte sich der Anwalt von Rebeccas Eltern, Khubaib Ali Mohammed, in einem Interview mit der Boulevardzeitung „B.Z.“ und zieht bei den Ermittlungen Parallelen zum NSU-Skandal.

„Die zu frühe Versteifung auf die Tathergangs-These durch die Polizei beschädigt die Ermittlungen langfristig und weitreichend und verhindert im Extremfall auch die Aufklärung“, sagte der Anwalt. Er war als Opferanwalt in den NSU-Prozess eingebunden. Auch im Potsdamer Prozess gegen den Kindermörder Silvio S. war Ali Mohammed involviert.

„Die Verbissenheit, mit der im Fall Rebecca immer wieder ausschließlich der Schwager durch die Ermittler der Fokus der Ermittlungen ist, erinnert mich sehr an die NSU-Ermittlungen.“ Bei diesen hätten die Ermittler jahrelang an der These festgehalten, dass es um Schutzgelderpressung ging.

Der im Fall Rebecca ermittelnde Staatsanwalt Martin Glage sagte vor Kurzem in der „B.Z.“: „Wir haben, nachdem die Tat bereits ein Jahr zurückliegt und umfangreiche Ermittlungen geführt wurden, keine Hoffnung mehr, dass Rebecca noch lebt.“ Er hoffe dennoch weiterhin, dass sie noch gefunden werde.

Die Familie habe „in Teilen mit Unverständnis“ auf die Aussagen der Staatsanwaltschaft reagiert, so der Anwalt. Während die Staatsanwaltschaft davon ausgehe, dass Rebecca tot sei, glaube die Familie offenbar an eine Entführung. Es gebe bisher keinen Beweis, dass das Mädchen nicht mehr lebt, sagte Ali Mohammed.

Die Familie kritisiere auch das Fahndungsfoto. Dieses sei ein bearbeitetes Foto und ohne Absprache mit der Familie verwendet worden. Es gebe ein falsches Bild ihrer Tochter wieder. Auch die Familie selbst hätte das Mädchen so nicht auf der Straße erkannt.
Quellen: Der Tagesspiegel | Merkur | Der Westen
von Salva
Sa, 15. Feb. 2020, 23:14
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

RTL- Technikern gelingt die Wiederherstellung eines Back-ups von Rebeccas Handy und macht Videos und Fotos sichtbar, die zwei Tage vor ihrem Verschwinden auf einer Party erstellt wurden. Über einen Anwalt wurden die Dateien inzwischen an die Polizei weitergeleitet.

Quelle: https://m.focus.de/panorama/welt/rebecc ... 67353.html
von Salva
Fr, 14. Feb. 2020, 21:07
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Kein Weiterkommen im Fall der vermissten Becci:

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sagte bei RTL über den Schwager:

"Da ist nichts hinzugekommen. Deswegen ist auch der dringende Tatverdacht nicht mehr vorhanden derzeit."
(Dringender Verdacht ist die Voraussetzung für einen Haftbefehl und Untersuchungshaft.)

Steltner betonte aber weiter:

"Der Mann ist nach wie vor in Verdacht, es gibt keinen anderen Verdächtigen derzeit. Aber das heißt nicht, dass wir nur in eine Richtung ermitteln. Im Gegenteil, wir ermitteln selbstverständlich, wie es unsere Pflicht ist, in alle Richtungen."


Die Familie glaubt weiterhin nicht, dass der unter Tatverdacht stehende Schwager etwas mit Rebeccas Verschwinden zu tun hat und nimmt statt dessen an, dass das Mädchen entführt wurde und irgendwo eingesperrt ist.

Quelle: Spiegel
von Salva
Sa, 1. Feb. 2020, 21:55
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Sa, 1. Feb. 2020, 17:48
Bei Rebeccas Fall frage ich mich immer noch worauf basiert das das Rebecca das Haus nicht lebend, selbstständig oder bla bla verlassen hat , für mich gibt es bis heute da keine richtige Antwort drauf .
Sind es E Daten oder hat die Spurensicherung im Haus verdächtiges gefunden
Gute Frage. Aber selbst wenn noch nicht alles Gefundene veröffentlicht wurde, reicht es jedenfalls nicht für die Verhaftung des bis dato Tatverdächtigen. Nach wie vor interessiert es mich brennend, was die Familie glaubt zu wissen :thinking:
von Salva
Sa, 1. Feb. 2020, 10:24
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry
Mir ist bei der Lektüre anderer Plattformen aufgefallen, dass die meisten Diskutanten den Theorien der Ermittler folgen wollen und alles daran setzen, dass diese als die einzigen Wahrheiten bzw. Theorien angesehen werden. Im Fall Becci hier würden die den Tatverdächtigen am liebsten im Bau sehen und die Angehörigen am besten gleich mit, obwohl es keinen einzigen Beweis für dessen bzw. deren Schuld, noch Rebeccas Leiche gibt. Diese Obrigkeitshörigkeit werde ich nie verstehen und noch weniger, dass es denen egal ist, wenn der Falsche brummen müsste.
von Salva
Sa, 1. Feb. 2020, 10:12
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry
Das ist keine reine Wetterwarnung, sondern KATWARN.
Der Dienst veröffentlicht deutschlandweite Ereignisse wie z.B. Großbrände oder wie die Tage die umfangreiche Evakuierung wegen einer Bombenentschärfung. :) Klick mal an ;)

E-Daten... da sagst du was! Wenn ich darüber nachdenke was ich im Rahmen meiner Recherchen schon angeklickt habe, das könnte mich locker in den Bau bringen. Bis auf Kinderpornografie war da wirklich alles dabei und ich glaube, dass es den meisten Crime-Fans nicht besser geht :thinking:
von Salva
Mo, 25. Nov. 2019, 21:35
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 25. Nov. 2019, 02:21
Was ich an Infos habe schaut es einfach danach aus.
Tja... forensische Beweise gibt es schon mal nicht und mit den Indizien sieht es eigentlich auch sehr bescheiden aus. Wenn alles so klar wäre, wie die Ermittler/StA es glauben zu wissen, wäre der Schwager womöglich bereits vor Gericht.

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 25. Nov. 2019, 02:21
Ja der Verdächtige hat die Arschkarte , ich bin nicht bereit zu sagen der hat diese umsonst , aber im Zweifel für den Verdächtigen .
Selbst wenn es nie zu einer Anklage kommen würde, den Stempel "Mörder" wird er nie mehr los. In dubio pro reo hin oder her.

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 25. Nov. 2019, 02:21
Ich kann mir nicht mehr vorstellen was der Armen Rebecca passiert ist
Unfall, freiwilliges Verschwinden, Entführung oder Gewaltdelikt. Alles noch offen, in meinen Augen.
von Salva
Mi, 20. Nov. 2019, 20:25
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Di, 19. November 2019: Ermittler haben Schwager weiter im Fokus – Anwältin reagiert erbost

Die Polizei hat den Schwager von Rebecca Reusch weiterhin im Visier. Martin Steltner, Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft bestätigt: "Er ist nach wie vor unser Hauptverdächtiger."
Die Anwältin von Florian R. kann diese Vermutung nicht nachvollziehen. Schließlich wurden keine Beweise gefunden, die bekräftigen, dass er etwas mit dem Verschwinden von Rebecca Reusch zu tun habe. Anwältin Petra Klein: „Intensive Ermittlungen sowie die Auswertung von mehreren tausend Hinweisen haben den Tatverdacht nicht erhärten können.“ Weiterhin sagt sie, dass sich Beweise, die die Ermittler sammeln konnten, schon im April als nichtig erwiesen. Die Polizei entdeckte Haare im Kofferraum des Schwagers. Die stammten aber nicht von Rebecca Reusch.

Petra Klein: „Angesichts dieses immer haltloseren Verdachtes gegen meinen Mandanten finde ich es unverantwortlich, dass er anscheinend erneut in die Öffentlichkeit gezerrt werden soll.“ Sie will Florian R. nun dabei helfen, nach der „unglaublichen Vorverurteilungskampagne wieder in sein normales Leben zurückzukehren“, berichtet Focus Online.

Insgesamt 2300 Beweise sind eingegangen. Diese werden nach und nach abgearbeitet. Die Eltern von Rebecca Reusch halten weiterhin zu ihrem Schwiegersohn, können die Vermutungen nicht verstehen. „Sie machen einen riesengroßen Fehler. Er ist acht Jahre in unserer Familie, wir sind sehr eng. Er hat zu Anfang gleich bei uns gewohnt, er ist wie ein Sohn. Er liebevoll, sehr ruhig wie mein Mann. Fleißig, loyal, ein toller Papa und Ehemann“, sagte Rebeccas Mutter.
Quelle: Der Westen
von Salva
Mi, 13. Nov. 2019, 18:09
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 11. Nov. 2019, 18:42
Mutter und Vater kommen bei der Doku sehr sachlich und ruhig , total überzeugt herüber
Eben. Deswegen würde ich gerne wissen, über welche Infos sie verfügen. Wenn der Schwager unschuldig sein soll, muss es andere plausible Theorien für Rebeccas Verschwinden geben und für die braucht es die entsprechenden Hinweise oder Indizien. Stellt sich halt die Frage, warum die Polizei weiterhin am Schwager als TV festhält. :thinking:
Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 11. Nov. 2019, 18:42
Am besten so geschlagene Familien gehen gar nicht den Weg der Medien , so meine Meinung.
Kommt darauf an, finde ich. Natürlich hat der Gang in die Öffentlichkeit auch Nachteile für die Angehörigen. Allerdings würden wir dann nur die Seite der Ermittler kennen. Auch nicht in jedem Fall gut.
Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 11. Nov. 2019, 18:42
Handeltreibende verfügen für mich schon über eine hohe Kriminelle Energie , was hier bei dem (Ex) Verdächtigen Sache war :guestion:
Selbst Drogendealer müssen nicht zwangsläufig auch potenzielle Mörder sein.
von Salva
So, 10. Nov. 2019, 23:43
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

"Sie machen einen riesengroßen Fehler"
"Eine sehr soziale, lebenslustige, humorvolle, zwischendurch kleine Spinnerin, so ein ganz normaler Teenager, der aber auch sehr liebevoll zu uns allen ist", beschreibt Brigitte Reusch ihren Sonnenschein. Unvorstellbar für die Familie der Verdacht der Ermittler, Beccis Schwager Florian könne mit dem Verschwinden der Teenagerin etwas zu tun haben.

"Sie machen einen riesengroßen Fehler. Er ist acht Jahre in unserer Familie. Wir sind sehr eng. Er hat zu Anfang gleich bei uns gewohnt. Er ist wie ein Sohn. Er ist liebevoll, sehr ruhig wie mein Mann. Fleißig, sehr loyal, ein toller Papa und Ehemann", sagte Mutter Brigitte zur ersten Verhaftung des Schwagers. Am 4. März klickten erneut die Handschellen. Der Schwager schwieg.

Es wirft Fragen auf, warum Florian Reusch das Haus in Britz am 18. Februar 2019 gegen 10 Uhr morgens mit dem Familienauto verlassen hat – obwohl der Koch erst am Montagmorgen gegen 5.45 Uhr von einer verspäteten Weihnachtsfeier nach Hause gekommen ist.

Auch konnte er nicht sofort schlafen und war noch im Internet aktiv, wie Ermittler später herausfinden. Zu dem Zeitpunkt übernachtet Rebecca wie so häufig im selben Einfamilienhaus auf der Couch. Abends schauen die Schwestern noch Fernsehen, bevor sich Rebecca um 23 Uhr Schlafen legte. Was war so unaufschiebbar, dass der Schwager so früh das Haus verließ und Richtung Polen fuhr? Eine Fahrt, die sich am Folgetag wiederholen sollte. Ließ Florian im Gebiet Storkow Rebeccas Leiche verschwinden? Oder besuchte er dort Verwandtschaft?

Später ist von illegalen Geschäften die Rede, von Drogen. Familie Reusch glaubt ihm, hält zusammen und hüllt sich in Schweigen. "Mehr wollen wir dazu nicht sagen", gibt sich Vater Bernd bedeckt.

"Es bleibt einem schon im Halse stecken, ob jemand, der mit Drogen zu tun, ihn das dann lang- oder mittelfristig in der Familie zu einem sicheren Informanten über die letzten Stunden Rebeccas macht, da kann man so ein bisschen seine Zweifel haben", gibt Adolf Gallwitz, Profiler und Polizeipsychologe, zu Bedenken.
Quelle: Tag24
von Salva
Mo, 14. Okt. 2019, 18:21
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
So, 13. Okt. 2019, 18:09
Schaut so aus das keiner hier mehr etwas überlegen mag
Also ich gucke praktisch täglich nach, ob es etwas Neues gibt. Gibt es aber leider nicht. Und Gedanken über Rebeccas Verbleib mache ich mir nach wie vor.

Was die "Überlegungen" betreffen:
In einem anderen Forum wurden, Stand jetzt, von 2.470 Mitgliedern 89.334 Beiträge zum Fall Becci geschrieben. Alleine die Liste der gelöschten Beiträge + die Warnhinweise + Thread-Sperrungen sind länger als ich groß bin. Und? Mit welchem Ergebnis? Wurde Rebecca gefunden? Ein Täter ermittelt?
Eben.
Dirty Harry hat geschrieben:
So, 13. Okt. 2019, 18:09
2. Ein Fall wie Georgine (Nachnahmen jetzt vergessen) wo ein Täter aus der Nachbarschaft kommt .
Krüger. Georgine Krüger.
von Salva
Di, 10. Sep. 2019, 20:42
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 9. Sep. 2019, 18:54
Rebeccas Umfeld ist mir ein Rätsel !
Warum?
von Salva
Sa, 7. Sep. 2019, 00:12
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Fr, 6. Sep. 2019, 19:45
Ich könnte mir vorstellen das während die Suchaktion lief man das verhalten der Familie Rebeccas observiert hat
Das dürfte schon viel früher geschehen sein. Nicht umsonst wundern sich die Ermittler über das Verhalten der Familie.
von Salva
Fr, 6. Sep. 2019, 15:36
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Update vom 6. September 2019: Vorerst keine weitere Suche nach Rebecca
Wie eine Polizeisprecherin mitteilt, ist vorerst keine weitere Suche nach Rebecca Reusch geplant - das berichtet morgenpost.de. Am Dienstag und am Mittwoch hatte die Polizei erneut das Brandenburger Waldstück durchforstet, nachdem ein Hund in dem Gebiet angeschlagen haben soll. Es gibt derzeit keine Berichte über neue Spuren.
Quelle: Merkur
von Salva
Do, 5. Sep. 2019, 22:43
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

[bUpdate vom 5. September 2019: Im Gespräch mit RTL nannte der bekannte Profiler Axel Petermann nun mögliche Gründe, wieso die Polizei erneut das Waldgebiet in Brandenburg absuchte.[/b]
Dabei sprach er auch erschreckende Möglichkeiten an. Denkbar wäre, dass Rebecca zunächst dort in der Hektik nach einer Tat nicht sehr sorgfältig versteckt worden sei. Nun könnte die Polizei einen neuen Hinweis erhalten haben, dass sie dort vergraben wurde. Kam der Täter möglicherweise zurück, um sicherzugehen?

Eine andere Möglichkeit ist noch erschütternder: Petermann hält es auch für denkbar, dass die Leiche der Jugendlichen erst kürzlich in dem Waldgebiet abgelegt wurde. Seit der ersten Suchaktion dort sind Monate vergangen. In dieser Zeit könnte es zu Veränderungen gekommen sein, mutmaßt der Profiler gegenüber RTL. Würde das zutreffen, müsste die Leiche woanders zwischengelagert worden sein.
Quelle: Merkur
von Salva
Mo, 26. Aug. 2019, 21:00
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry
Ich gehe davon aus, dass die Polizei zuerst glaubte, dass der Schwager Rebecca zu nahe kam und dann, um ein Sexualdelikt o.ä. zu vertuschen, das Mädchen umgebracht und sonst wohin verbracht hat.
Inzwischen - und das wäre ja noch krasser - zieht man auch einen "Unfall" in Erwägung. Wie immer die neue Theorie aussieht, das Ergebnis ist das gleiche. Mit dem Unterschied, dass die Familie - oder einige Familienmitglieder - Bescheid wissen und den Schwager decken. Warum auch immer.
Oder es gab einen Streit innerhalb der Familie bei dem Rebecca "verunglückte" und die Beteiligten ihren Tod vertuschen. Alles rein hypothetisch natürlich! Ich bin mal gespannt, was da noch alles kommt...
von Salva
Do, 22. Aug. 2019, 21:02
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry
Es ist nicht von "verunglückt" die Rede, sondern von einem "Unfall". Die Ursache dieses "Unfalls" ist für die Ermittler nach wie vor klar: der Schwager.
von Salva
Do, 22. Aug. 2019, 20:34
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Mi, 21. Aug. 2019, 20:51
Die wissen nicht ob Rebecca erwürgt wurde - wie kommen die auf erwürgen :guestion:
Für die Ermittler ist der Tathergang im Prinzip klar, aber weil im Haus kein Blut gefunden wurde, muss Rebecca erwürgt, erstickt oder stranguliert worden sein. Logisch. Eine Theorie und Spekulation wird also mit weiteren Theorien und Spekulationen glaubhaft gemacht. So kommt es im schlimmsten Fall zu Justizsirrtümern.
Dirty Harry hat geschrieben:
Mi, 21. Aug. 2019, 20:51
Wird damit gemeint das die Familie weiß was geschah :guestion: ja dann was die Familie angeht raus damit , was soll das um den Brei daddeln :guestion:
Nur weil die Ermittler meinen, dass die Familie Bescheid weiß, muss es noch längst nicht so sein. Oder?
Dirty Harry hat geschrieben:
Mi, 21. Aug. 2019, 20:51
Der Fall ist die Härte ,ich bin eigentlich neutral was die Familie angeht aber etwas komisch sind die schon
Warum?
Ich traue weder der Polizei, noch der Familie und das schon aus Prinzip.
von Salva
Di, 20. Aug. 2019, 19:43
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Nachdem sich der Profiler Axel Petermann über die "einseitige Ermittlungsrichtung" der Beamten gewundert hat, nun dies:

20. August 2019: Ist Rebecca tatsächlich tot? Während die Ermittler bereits kurz nach Verschwinden des Mädchens von einem Tötungsdelikt ausgegangen waren, scheint nun auch eine mögliche Unfalltheorie infrage zu kommen.
Wie die Berliner Zeitung nun von einem der Ermittler erfahren haben will, seien auch momentan noch zwei Fragen im Fokus der Beamten. Wurde Rebecca erwürgt oder verstarb sie eventuell durch einen Unfall? Demnach sei die endgültige Lösung dieser Frage ohne den Fund einer Leiche jedoch schwer, beide Theorien seien in dem Fall Rebecca möglich, will die Berliner Zeitung von Ermittlern erfahren haben. Wie das Blatt weiter berichtet, könnten diese beiden Theorien durch einen wichtigen Fakt untermauert werden. Demnach sei in dem Haus der Schwester und des Schwagers kein Blut von Rebecca gefunden worden.

Die bereits kurz nach dem Verschwinden von Rebecca im Auto des dringend Tatverdächtigen gefundenen Haare, seien ebenfalls nicht von der 15-Jährigen.

Wie das Blatt von den Fahndern weiter erfahren haben will, sei auch der Zusammenhalt innerhalb der Familie von Rebecca ein Indiz für einen Unfall.
Quelle: Merkur
von Salva
So, 18. Aug. 2019, 09:01
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry
Weißt du zufällig was der Schwager beruflich macht? Ich frage mich nämlich gerade, welche Firma Sonntags eine Feier veranstaltet. :thinking:
von Salva
Fr, 16. Aug. 2019, 08:22
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

@Dirty Harry
@sweetdevil31
Den Link hatte ich zwar auch gepostet, aber wie das manchmal so ist... Jedenfalls ist der Screenshot jetzt mit der Doku verlinkt.
von Salva
Sa, 10. Aug. 2019, 19:01
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Fr, 9. Aug. 2019, 21:13
Ich dachte gerade in der Flut der Informationen im Netzt könnte einiges auch verloren gehen
"Übersehen", würde ich mal behaupten. Denn, wie gesagt und von den Polizeien immer wieder bestätigt: Es fehlen an allen Enden und Ecken die Ressourcen. Es wäre ein Trugschluss zu glauben, dass einer SOKO unbegrenzte Mittel in Form von Personal und Geld zur Verfügung stehen. Im Gegenteil: da geht's knallhart ums Budget.
von Salva
Fr, 9. Aug. 2019, 20:03
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Dirty Harry hat geschrieben:
Mo, 5. Aug. 2019, 17:51
Im Internet Zeitalter ist das so eine Sache, man weiß nicht mehr mit wem die Kids und Jugendlichen so Kontakt haben , ob die Ermittler da alles nachher zurück verfolgen können das ist ein Problem in der heutigen Zeit.
Aktivitäten im Internet, Messengers, Social Medias usw. hinterlassen digitale Spuren. Bei den Betreibern, Hoster, Anbietern und auf den Geräten wie PC, Laptop, Handy, Tablets usw. Nie war der Mensch gläserner als heute! Das Verfolgen/ Auswerten solcher Spuren ist nicht das eigentliche Problem. Die Zeit und die Ressourcen, die es dazu braucht, schon viel eher. Aber selbst wenn die Polizei im Fall Rebecca digitale Spuren ausgewertet hat und ihre Kontakte nachvollziehen kann: was hilfts? Liegt darin wirklich der Schlüssel zur Aufklärung dieses Vermisstenfalles? Am Ende braucht es immer einen Tatverdächtigen, ein Motiv und Beweise. Oder wenigstens Indizien. Wenn man weiß, wie die Polizei ermittelt, dann wundert es mich nicht, dass sie sich weiterhin auf den Schwager versteift.
von Salva
Di, 23. Jul. 2019, 17:30
Forum: Berlin
Thema: Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst
Antworten: 159
Zugriffe: 83079

Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst

Fr, 19. Juli 2019: Zeugin will die vermisste Rebecca eindeutig erkannt haben
Im Fall der vermissten Rebecca hat sich nun eine weitere Zeugin zu Wort gemeldet. Sie ist mittlerweile zu einer guten Bekannten der Familie geworden und behauptet, Rebecca noch am gleichen Tag ihres Verschwindens im Bus gesehen zu haben. Gegen 7.30 Uhr seien beide in der Linie 171 in Richtung Rudow unterwegs gewesen. „In Höhe Gropiusstadt sah ich ein großes Mädchen einsteigen. Die hatte so viel Schwung, die konnte man nicht übersehen“, sagt sie im Gespräch mit der Bild. Zwar gibt die 51-Jährige an, den verschwundenen Teenager zuvor noch nicht gekannt zu haben, aber sie könne sich sehr klar erinnern. Später habe sie dann Kontakt zu der Familie aufgenommen, um den Eltern von ihren Beobachtungen zu erzählen und Trost zu spenden.

So gibt die Dame an, wegen der Beschreibung „keinen Zweifel, dass Rebecca das war.“ So sei auch das von ihr beobachtete Mädchen mit hellen Sachen und einer rosafarbenen Jacke sowie schwarzen Tennisschuhen bekleidet gewesen und habe eine Decke und einen Rucksack über den Arm getragen. Letztere sei der Zeugin zuerst aufgefallen: „Ich fragte mich, was sie denn wohl zu der Jahreszeit damit machen wollte“, wird die Frau zitiert. Auch andere Zeugen berichten von einer Wolldecke, die Rebecca mit sich geführt haben soll. Laut Aussage der Familie sei die Decke allerdings eher pink-violett gewesen.

Laut Angaben der Bild-Zeitung würden der Fall und die neueste Zeugenaussage nun bei der Staatsanwaltschaft liegen. Eine Anfrage sei aber bislang aber unbeantwortet geblieben.
Quelle: Merkur

Zurück zu „Berlin: Rebecca Reusch (15) seit dem 18.02.2019 vermisst“