Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 4 Treffer

von sweetdevil31
Mi, 8. Mai. 2019, 06:16
Forum: Allcrime: geklärt!
Thema: Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder
Antworten: 13
Zugriffe: 5500

Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder

Polizei bittet mit Bildern um Hinweise zu Göhrde-Serienmörder

07.05.2019, 21:30 Uhr
Hunderte Taten könnten auf das Konto des sogenannten Göhrde-Mörders gehen – nun gehen die Ermittler mit Bildern von Asservaten an die Öffentlichkeit. Sie hoffen, so einige der Verbrechen aufklären zu können.
Im Fall des mutmaßlichen Serienmörders von Lüneburg bittet die Polizei um Hinweise zu zahlreichen Asservaten, die im Zusammenhang mit Hunderten Verbrechen stehen könnten. An diesem Dienstag veröffentlichte die Polizeidirektion Lüneburg eine Galerie der mutmaßlichen Relikte des Serienmörders Kurt-Werner Wichmann, der 1993 in Haft Suizid beging – ohne jemals zur Aufklärung seiner Taten beigetragen zu haben.

Derzeit prüft die Ermittlungsgruppe "Göhrde" weit mehr als 200 Taten, wie t-online.de bereits im April berichtete. Seitdem hat sich die Zahl lediglich um eine weitere mögliche Tat auf 236 erhöht. Dazu gehören Tötungsdelikte und Vergewaltigungen. Man könne von einer Vielzahl von Fällen mit Wichmann als Täter in Deutschland und darüber hinaus ausgehen, sagte die Polizei.

Unter sind aber vermutlich auch viele Fälle, die nicht mit dem ehemaligen Friedhofsgärtner in Verbindung stehen. Geprüft werden alle denkbaren Zusammenhänge, wenn es Parallelen gibt – denn ein Mittäter könnte noch leben. (...)
Vollständiger Bericht: T-Online
von sweetdevil31
Mo, 19. Mär. 2018, 18:31
Forum: Allcrime: geklärt!
Thema: Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder
Antworten: 13
Zugriffe: 5500

Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder

Zweiter DNA-Treffer weist auf Friedhofsgärtner

19.03.2018, 17:28 Uhr
Mehr als 28 Jahre nach zwei Doppelmorden in der Lüneburger Heide weist ein zweiter DNA-Treffer auf einen längst gestorbenen Friedhofsgärtner als Täter.
Nachdem bereits vor gut einem Jahr eine DNA-Spur aus einem Auto der Opfer dem Mann zugeordnet werden konnte, sei dies nun mit moderner Kriminaltechnik mit einer zweiten Spur aus dem Auto gelungen, teilte die Polizeidirektion Lüneburg am Montag mit. (...)
T-Online
von sweetdevil31
Sa, 20. Jan. 2018, 07:56
Forum: Allcrime: geklärt!
Thema: Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder
Antworten: 13
Zugriffe: 5500

Kurt-Werner W.: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

19.01.2018, 14:38 Uhr
Die 28 Jahre nach ihrem spurlosen Verschwinden gefundene Birgit Meier ist vermutlich erschossen worden.
Das geht aus dem Obduktionsgutachten hervor, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Lüneburg mitteilten. Zweifelsfrei ist die Todesursache aber nicht mehr festzustellen.

Angehörige hatten die sterblichen Überreste der Frau Ende September vergangenen Jahres auf dem Grundstück eines lange verdächtigten Bekannten in einem Randbezirk von Lüneburg bei Adendorf entdeckt. Der Friedhofsgärtner beging 1993 im Gefängnis mit 40 Jahren Selbstmord, als er wegen anderer Vorwürfe einsaß. Der Mann könnte zahlreiche weitere Morde begangen haben. So stimmte seine DNA mit einer Spur überein, die 1989 im Zusammenhang mit den sogenannten Göhrdemorden mit insgesamt vier Toten gesichert werden konnte.

(...)
T-Online
von sweetdevil31
Mo, 2. Okt. 2017, 11:30
Forum: Allcrime: geklärt!
Thema: Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder
Antworten: 13
Zugriffe: 5500

Kurt-Werner W.: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder

Kriminalfall nach 28 Jahren aufgeklärt

02.10.2017, 09:58 Uhr

Im Kriminalfall um die vor 28 Jahren spurlos verschwundene Birgit Meier aus dem Landkreis Lüneburg haben Ermittler Knochenreste der damals 41-Jährigen gefunden.
Wie die Hamburger Polizei am Montag bestätigte, wurden die menschlichen Überreste auf dem Grundstück des lange verdächtigten Bekannten entdeckt. Zuerst hatte das "Hamburger Abendblatt" darüber berichtet. Meier verschwand unter ungeklärten Umständen aus ihrer Wohnung in Brietlingen-Moorburg im Landkreis Lüneburg.

Der damals 40 Jahre alter Friedhofsgärtner, der mit der Frau bekannt war, soll sie in seine Gewalt gebracht haben. Der Tatverdächtige ist seit mehr als 20 Jahren tot. Er beging 1993 Selbstmord, als er wegen anderer Vorwürfe in Haft war.

(...)
T-Online

Zurück zu „Kurt-Werner Wichmann: Polizei enttarnt möglicherweise Serienmörder“