Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 2 Treffer

von sweetdevil31
Mi, 18. Jan. 2017, 13:35
Forum: Terrorismus
Thema: Berlin 19.12.2016
Antworten: 16
Zugriffe: 3134

Re: Berlin 19.12.2016

Bei Bild+ konnte ich zwei der Opfer finden.
Es handelt sich hier um Anna und Georgy. Sie schickten ihrer Tochter ein Foto vom Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, Minuten vor dem Terroranschlag. Vergeblich versuchte sie ihre Eltern zu erreichen, auch ein durchkommen bei der Hotline für Angehörige war nicht möglich.
Als der Chef der Opfer endlich bei der Hotline durchkam und mitteilte, das die Beiden nicht zur Arbeit erschienen wären, hatte er eine genervte Mitarbeiterin am Hörer die sagte: „Sie werden auch nicht mehr zur Arbeit kommen.“
Erst am Freitag, den 23.12. bekam die Tochter endlich eine Antwort darauf, ob es sich tatsächlich um ihre Eltern handelte.
Gleichzeitig bekam sie eine Rechnung von der Berliner Klinik Charité für die „Untersuchung eines Toten (unbekannt), einschließlich Feststellung des Todes“. 51 Euro, zahlbar binnen 30 Tagen.

Drei Wochen später schreibt Prof. Dr. Michael Tsokos, Leiter des Instituts für Rechtsmedizin, der Studentin: „Wir möchten uns hiermit ausdrücklich bei Ihnen entschuldigen, dass Sie eine Rechnung für den Leichenschauschein erhalten haben, und wir bitten Sie, diese als gegenstandslos zu betrachten.“
Bild nicht mehr vorhandenAnna und Georgiy (beide 44), Valeriyas Eltern


Zum Bericht Bild
von sweetdevil31
Di, 20. Dez. 2016, 13:46
Forum: Terrorismus
Thema: Berlin 19.12.2016
Antworten: 16
Zugriffe: 3134

Berlin 19.12.2016

Zum Gedenken an die Opfer von Berlin .

Bild

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer.

Duane Allman: Amazing Grace

Zurück zu „Berlin 19.12.2016“