Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 4 Treffer

von sweetdevil31
Fr, 12. Jul. 2019, 05:31
Forum: Cold Cases
Thema: 2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst
Antworten: 30
Zugriffe: 9751

2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst

Vermisste Schülerin aus Berlin-Moabit: Mordprozess gegen 44-Jährigen beginnt Ende Juli

11.07.2019 14:32
Fast 13 Jahre nach dem Verschwinden der Schülerin Georgine Krüger kommt ein 44-Jähriger wegen Mordes und Vergewaltigung vor das Berliner Landgericht.
Der Prozess solle am 31. Juli beginnen, sagte Gerichtssprecherin Lisa Jani am Donnerstag. Vorgesehen seien 25 Verhandlungstage bis zum 1. November. (...)
Quelle: Tag24
von sweetdevil31
Di, 11. Dez. 2018, 06:33
Forum: Cold Cases
Thema: 2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst
Antworten: 30
Zugriffe: 9751

2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst

Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf

10.12.2018 14:31
Nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders der 14-jährigen Georgine Krüger sind Fragen zu möglichen Fehlern und Versäumnissen der Berliner Kriminalpolizei aufgetaucht.
So war schon direkt nach der Festnahme vor einer Woche unklar, warum die Polizei nicht auf den Verdächtigen aufmerksam geworden ist, als er fünf Jahre nach dem Verschwinden von Georgine wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und veurteilt worden war.

Die Tat ereignete sich in der gleichen Straße in Berlin-Moabit, in der Georgine lebte und 2006 verschwunden war - und in der auch der Verdächtige wohnte. Aber über diesen Fall und den Täter wurde die für Georgine zuständige Mordkommission offenbar nicht informiert. Erst Jahre später geriet der Verdächtige in den Fokus der Fahnder.

Nun sagte diese andere Jugendliche den Zeitungen "Bild" und "B.Z." (Montag), sie habe 2011 den Polizisten auf der nahe gelegenen Wache sogar ganz konkret von ihrem Verdacht erzählt, ihr Angreifer könne auch etwas mit Georgine zu tun haben.

Doch die Polizisten, deren Wache wenige Jahre zuvor intensiv an der wochenlangen Suche nach Georgine beteiligt war, sollen den Hinweis nicht aufgenommen und an die Mordkommission weitergeleitet haben. Auch andere Ermittler im LKA sollen das nicht getan haben, obwohl sie von dem zweiten Fall wussten.

Laut "B.Z." und "Bild" meldete sich 2014 zudem eine weitere belästigte und angegriffene Jugendliche wegen des gleichen Mannes bei der Polizei. Aber wieder passierte nichts. Erst 2017 kam die Mordkommission von selber nach erneuter Auswertung von Informationen auf den Verdächtigen. (...)
Tag24
von sweetdevil31
Mo, 14. Mai. 2018, 04:14
Forum: Cold Cases
Thema: 2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst
Antworten: 30
Zugriffe: 9751

2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst

„Warten auf nächste Chance“: Berliner Polizei sucht seit zwölf Jahren nach Mädchen

13.05.2018, 17:32
(...) Der jüngsten Pressemitteilung zufolge sieht die Polizei „keine konkreten Anzeichen dafür, dass Georgine Opfer einer Straftat wurde“. Es sei aber gleichzeitig „aufgrund der inzwischen vergangenen Zeit extrem unwahrscheinlich“, dass die junge Frau sich freiwillig versteckt hält.

Seit das Mädchen verschwand, gingen mehr als 200 Hinweise bei der Polizei ein. Der Berliner „Tagesspiegel“ sprach mit einem der Fahnder, die seit zwölf Jahren an dem Fall dran sind: Kriminalhauptkommissar Thomas Ruf. Ende April ging ein vielversprechender Hinweis ein, die Beamter suchten daraufhin ein Waldstück in Brieselang (Havelland, Brandenburg) ab – erfolglos, wieder einmal.

Kriminalhauptkommissar Ruf und seine Kollegen bleiben dennoch an dem Fall dran. „Jetzt warten wir auf die nächste Chance“, sagte er dem „Tagesspiegel“. Er müsse „weitermachen, den Mut nicht verlieren“ – um eines Tages Georgines Familie Gewissheit geben zu können, was mit ihr passiert ist.

Wer Informationen zu Georgines Verschwinden oder ihrem derzeitigen Aufenthaltsort hat, sollte sich an die Berliner Polizei melden. Auf einem weiteren von der Polizei zur Verfügung gestellten Bild ist zu sehen, welche Kleidung das Mädchen am Tag ihres Verschwindens trug.

Kontakt für Zeugenhinweise:

Landeskriminalamt: (030) 4664 – 911601
Bürgertelefon der Berliner Polizei: (030) 4664-4664.
Focus
von sweetdevil31
Do, 19. Apr. 2018, 13:16
Forum: Cold Cases
Thema: 2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst
Antworten: 30
Zugriffe: 9751

2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst

Die Polizei hat am Donnerstag in einem Waldstück in Brieselang westlich von Berlin nach einem seit zwölf Jahren vermissten Mädchen gesucht.
Beamte der Mordkommission begannen am Vormittag, das rund 5000 Quadratmeter große und mit Flatterbändern abgesperrte Areal im Kreis Havelland vorsichtig zu untersuchen. Auch drei Leichenspürhunde und eine Polizeidrohne waren vor Ort.

Die damals 14-jährige Georgine Krüger war 2006 in Berlin-Moabit spurlos verschwunden. Vor wenigen Wochen erhielt die Polizei einen neuen Hinweis per Notruf 110. "Der anonyme Anrufer machte so konkrete Angaben für dieses Waldgebiet, dass wir dem jetzt nachgehen", sagte der Berliner Polizeisprecher Thomas Neuendorf vor Ort. (...)
T-Online

Zurück zu „2006 | Berlin | Georgine Krüger (14) vermisst“