Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Suche ergab 2 Treffer

von sweetdevil31
Mi, 28. Aug. 2019, 13:50
Forum: Abgeschlossene Gerichtsprozesse
Thema: Plettenberg: Grausamer Pflegevater quält Kleinkind zu Tode l Urteil
Antworten: 2
Zugriffe: 1173

Plettenberg: Grausamer Pflegevater quält Kleinkind zu Tode

Ayden (1) getötet! 12 Jahre Haft für Pflegevater

28.08.2019 - 12:26 Uhr
Nach dem schrecklichen Tod des kleinen Ayden in Plettenberg hat das Hagener Schwurgericht den Pflegevater wegen Totschlags zu zwölf Jahren Haft verurteilt.
Ayden war wenige Stunden nach den Misshandlungen an den Folgen schwerer Hirnverletzungen gestorben. Sven S. hatte im Prozess das Schütteln seines Pflegesohns eingeräumt. An weitere Übergriffe könne er sich nicht erinnern.

Ayden kam mit Startschwierigkeiten auf die Welt, hatte eine Fehlstellung der Luftröhre. Schon früh waren Operationen nötig. Der Kleine war entwicklungsverzögert, bedurfte besonderer Pflege und Zuwendung. Am 24. August kam Ayden dann in die Familie des Heizungsbauers nach Plettenberg. Allerdings konnte Sven S. sich nicht lange um den Jungen kümmern, weil er am 6. September einen Herzinfarkt erlitt, als der gerade das Kind versorgte. (…)

Teich schildert zum Tattag am 2. Januar unter anderem, dass Sven S. wieder hätte arbeiten müssen, obwohl er Urlaub eingetragen hätte. Der Arbeitstag sei stressig gewesen. Ayden hätte sich abends nicht füttern lassen wollen. „Dann hat er das Kind mit nach oben genommen und in sein Zimmer gelegt. So war es auch mit der Lebenshilfe abgesprochen. Er sollte dann wieder eintreten, wenn sich der Junge beruhigt.“

Er habe dann einen Ofen gereinigt. In dieser Situation verstopfte der Staubsauger. Was dann passierte, ließe sich nicht genau aufklären. Teich: „Der Junge schrie weiter, nach Auffassung der Kammer war der Angeklagte Stress ausgesetzt und hat die Nerven verloren. Er hat dann die Wut, den Frust über die ganze Situation an dem Kind ausgelassen. Er hat das Kind massiv geschüttelt.

Über das Schütteln hinaus gab es massive stumpfe Gewalt gegen den Kopf des Kindes. Mindestens fünf Mal mit zwei schweren Verletzungen, an den der Junge auch gestorben ist. In einem Fall hat er den Jungen mit dem Endstück des Staubsaugerrohres geschlagen. Der Angeklagte hat den Tod des Kindes billigend in Kauf genommen.“

Sven S. sei dann mit dem Kind wieder runter zu seiner Frau gegangen, habe ihr nicht gesagt, was passiert war. (…)
Quelle: Bild
von sweetdevil31
Sa, 5. Jan. 2019, 08:18
Forum: Abgeschlossene Gerichtsprozesse
Thema: Plettenberg: Grausamer Pflegevater quält Kleinkind zu Tode l Urteil
Antworten: 2
Zugriffe: 1173

Plettenberg: Grausamer Pflegevater quält Kleinkind zu Tode l Urteil

Grausamer Pflegevater quält Kleinkind zu Tode

04.01.2019 19:00
Ein einjähriges Kind ist in Plettenberg im Sauerland in der Obhut von Pflegeeltern so schwer misshandelt worden, dass es starb.
Die Pflegeeltern hatten das kleine Kind demnach in der Nacht zum Donnerstag schwer verletzt in ein Lüdenscheider Krankenhaus gebracht. Von dort wurde es in die Uniklinik Essen ausgeflogen, wo es Stunden später starb.

"Die Verletzungen und letztlich der Tod des Kindes sind auf Gewalteinwirkung zurückzuführen", teilte die Polizei mit. Das habe die Obduktion am Freitag ergeben. Keine Angaben machte die Polizei zur Art der Misshandlungen. Der Pflegevater sollte einem Haftrichter vorgeführt werden, ein Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge wurde beantragt. (...)
Tag24
(...) Keine Angaben machte die Polizei zur Art der Misshandlungen. Der Pflegevater sollte einem Haftrichter vorgeführt werden, ein Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge wurde beantragt.

"Ein Tatverdacht gegen die Pflegemutter ließ sich nicht erhärten", teilte die Polizei weiter mit. Die Frau sei am Donnerstag zunächst festgenommen und dann wieder entlassen worden. Zur Nationalität der Pflegeeltern machten Staatsanwaltschaft und Polizei keine Angaben. (...)
Westfalenpost

Zurück zu „Plettenberg: Grausamer Pflegevater quält Kleinkind zu Tode l Urteil“