Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

12. September 2018 | Hamm | Wanja († 35)

Traditionell oder religiös motivierte Verbrechen.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 165
Beiträge: 5886
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

12. September 2018 | Hamm | Wanja († 35)

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 8. Okt. 2018, 00:57

Bild
Name-
VornameWanja
Geburtsdatum1983
Geburtsort-
NationalitätBulgarien
Todestag12. September 2018
Alter35
Ort/ LandHamm
Todesursacheerdrosselt oder erwürgt
Täterein Syrer (zur Tatzeit 24 J.)
Urteil-
StatusU-Haft
Fr, 14.09.2018: Hamm - In einem Gebüsch nahe des Hammer Flugplatzes wurde die Leiche einer 35-jährigen Frau gefunden. Die Ermittler nahmen einen Tatverdächtigen fest. Am Donnerstagabend wurde Haftbefehl gegen ihn wegen Mordes erlassen. Der 24-Jährige schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Schrecklicher Fund unweit des Flugplatzes an der Heessener Straße im Hammer Norden: Dort wurde am Mittwoch gegen 17 Uhr der Leichnam einer Frau gefunden. Er lag in einem Gebüsch nördlich der Hangars am Rande des Benvenuto-Parkplatzes.

Am Donnerstag nannten Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund Details zur Identität der Toten: Es handelt sich demnach um eine 35-jährige Frau aus Bulgarien. Sie soll zuletzt in den Niederlanden gewohnt haben und vor einem Monat nach Hamm gekommen sein. Der ermittelnde Staatsanwalt Felix Giesenregen bestätigte zudem auf Nachfrage, dass die Frau im Rotlicht-Milieu gearbeitet habe.

Die inzwischen durchgeführte Obduktion habe Hinweise auf einen gewaltsamen Tod ergeben, hieß es. Vor Ort war spekuliert worden, dass die Frau möglicherweise erdrosselt oder erwürgt wurde; Stich- oder Schussverletzungen waren scheinbar nicht zu erkennen. Dazu wollte sich der Staatsanwalt nicht näher äußern. Unbekannt blieb auch, ob der Fundort der Leiche auch der Tatort war.

Quelle und mehr: WA
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Im Namen der Ehre“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast