Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

4. Juli 2019 | Remshalden / Weinstadt | Ivana Hranova († 40)

Traditionell oder religiös motivierte Verbrechen.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 213
Beiträge: 6740
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

4. Juli 2019 | Remshalden / Weinstadt | Ivana Hranova († 40)

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 8. Aug. 2019, 23:40

Bild
NameHranova
VornameIvana
Geburtsdatum1979
Geburtsort-
NationalitätSlowakei
Todestag4. Juli 2019
Alter40
Ort/ LandRemshalden / Weinstadt
Todesursachemutmaßlich erschlagen
Täterihr Exfreund Kevin Kräge (zur Tat 30 J.)
Urteil-
StatusU-Haft
Mehr bei

0



Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 62
Beiträge: 5992
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

4. Juli 2019 | Remshalden / Weinstadt | Ivana Hranova († 40)

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 19. Dez. 2019, 04:27

Leiche im Gebüsch versteckt: Lockte Kevin K. sein Opfer zu einer "Fake-Beerdigung"?

18.12.2019 12:03
Mit der vorgetäuschten Beerdigung seiner Mutter hat ein Mann aus Weinstadt eine Bekannte auf einen Parkplatz gelockt und nach einem Streit erschlagen.
Wegen Totschlags muss sich der 31-jährige Kevin K. seit Mittwoch vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Er räumte die Tat in einer von seinem Verteidiger verlesenen Erklärung ein. Die Tat tue ihm sehr leid.

Mit der zehn Jahre älteren Ivana H. hatte er demnach eine "On-off-Beziehung" geführt. Mal seien sie zusammen gewesen, dann hätten sie sich getrennt, versöhnt und wieder getroffen. Allerdings führte der angeklagte Deutsche zeitgleich auch eine feste Beziehung, seine Freundin war zur Tatzeit schwanger.

Am 4. Juli traf der 31-Jährige sein späteres Opfer nach eigener Darstellung frühmorgens auf einem Parkplatz in Weinstadt. Als der Frau klar wurde, dass die Beerdigung nur ein vorgeschobener Grund war und der Mann keineswegs zur Bestattung seiner Mutter fahren wollte, stritten sich beide laut und aggressiv.

Die Frau wollte den Angeklagten demnach zwingen, sich von seiner Freundin zu trennen, dieser dagegen wollte die wechselhafte Beziehung zur 40-Jährigen aus Remshalden ein für alle Mal beenden.

Im Gerangel habe ihn die Frau mit einem Stock angegriffen, er habe sich gewehrt und zugeschlagen, die Frau schließlich auch gewürgt. Den leblosen Körper soll der 31-Jährige nahe der Rems in einem Gebüsch abgelegt haben. Dort wurde die Leiche sechs Tage später gefunden. (…)
Quelle: Tag24
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Im Namen der Ehre“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast