Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

5./6. Januar 2017 | Köln-Buchheim | Zare († 19)

Traditionell oder religiös motivierte Verbrechen.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 63
Beiträge: 6102
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

5./6. Januar 2017 | Köln-Buchheim | Zare († 19)

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 6. Jan. 2017, 13:55

19-Jährige tot in Garage gefunden – Angehörige riefen Polizei

06.01.17, 09:18 Uhr
In Buchheim wurde eine junge Frau (19) tot in einer Garage aufgefunden.
Bild nicht mehr vorhandenDie Polizei untersucht den Tatort in Buchheim, an dem am Freitagmorgen eine junge Frau tot aufgefunden wurde.
Nach EXPRESS-Informationen sollen Angehörige der Familie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Polizei verständigt haben, mit dem Hinweis, dass etwas passiert sei.

Im Verlauf des Einsatzes an der Wichheimer Straße fanden die alarmierten Beamten das Mädchen tot in einer Garage.

In den Tagen davor waren laut Aussagen der Nachbarn immer mal wieder Schreie aus der Wohnung der Familie zu hören.
Bei der Toten handelt es sich um eines von fünf Kindern einer irakischen Familie, die seit acht Jahren in ihrer 5-Zimmer-Wohnung in Buchheim lebt. Die junge Frau soll außerdem verheiratet gewesen sein, so Nachbarn.

Die Familie soll zurückgezogen leben. Die Kinder sollen jedoch öfter laut gewesen sein.

Eltern werden befragt

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Die Hintergründe sind derzeit jedoch noch völlig unklar. Die Eltern der Toten wurden mit auf die Wache genommen und werden derzeit von Beamten der Mordkommission befragt.
Express
0
Zuletzt geändert von Salva am Sa, 21. Jan. 2017, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert, Thema verschoben



Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 143
Beiträge: 7144
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: Köln-Buchheim: 19-Jährige tot in Garage gefunden – Angehörige riefen Polizei

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 6. Jan. 2017, 21:34

Die Ermittler verdächtigen den flüchtigen Vater des Opfers:
[...]
Nach dem Fund einer toten 19-Jährigen am Freitag in Köln-Buchheim steht der Vater unter Verdacht, seine Tochter umgebracht zu haben.

Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Von dem 44 Jahre alten Tatverdächtigen fehlte zunächst jede Spur.
Die junge Frau war am Freitagmorgen tot in einer Garage gefunden worden. Die Kölner Polizei hatte gegen 7.30 Uhr per Telefon Hinweise zum Fundort der Leiche erhalten.
Die Beamten vermuten, dass es sich bei dem Anrufer um den Vater gehandelt habe. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei zunächst keine weiteren Auskünfte geben.
[...]
Welt

Klingt nach Ehrenmord. Wahrscheinlich wollte die Tochter ihren Mann verlassen oder hatte ihn bereits verlassen. Oder betrogen. Hochspekulativ zwar, aber doch wahrscheinlich.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 63
Beiträge: 6102
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Köln-Buchheim: 19-Jährige tot in Garage gefunden – Angehörige riefen Polizei

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 8. Jan. 2017, 16:12

Leiche in Garage gefunden! Erwürgte Vater seine eigene Tochter?

07.01.2017 11:29
"Ich habe meine Tochter umgebracht" - dieser Anruf ging am Freitagvormittag bei der Kölner Polizei ein. Dann gibt der Mann eine Adresse durch und legt auf. Als die Beamten in der Wohnanlage eintreffen, machen sie einen grausigen Fund.
Wie der Kölner Stadtanzeiger berichtet, öffnen die Polizisten die Garage. In dem Familienkombi liegt die Leiche einer jungen Frau.

Erste Spuren deuteten darauf hin, dass die 19-Jährige erwürgt worden ist. Bis jetzt fehlt von dem Anrufer, wahrscheinlich der 44-jährige Vater, jede Spur.

Die Kriminalpolizei vermutet derzeit, dass der selbstständige irakische Unternehmer seine eigene Tochter an einem bisher unbekannten Ort umbrachte und ihre Leiche mit dem Familienauto in die Garage brachte. Dann soll er geflohen sein und dabei die Polizei verständigt haben.

Nachbarn berichten indes, dass die Familie sehr zurückgezogen lebte, schätzten Eltern und die vier Kinder, von denen das Opfer die Älteste war, als "ruhig" ein.

Die 19-Jährige sei verheiratet gewesen, so die Nachbarn. Zum Motiv ist noch nichts bekannt.

Die vollkommen entsetzte Mutter wurde den ganzen Nachmittag befragt. Sie erklärte den Verdacht der Ermittler, dass ihr flüchtiger Ehemann sich vielleicht schon in den Irak abgesetzt haben könnte, für unwahrscheinlich.
Tag24

Salva hat geschrieben:Klingt nach Ehrenmord. Wahrscheinlich wollte die Tochter ihren Mann verlassen oder hatte ihn bereits verlassen. Oder betrogen. Hochspekulativ zwar, aber doch wahrscheinlich.
Sieht wirklich ganz danach aus... :(
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 143
Beiträge: 7144
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Re: 5./6. Januar 2017 | Köln-Buchheim | Zare († 19)

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 21. Jan. 2017, 16:23

Der Fall bei

0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Im Namen der Ehre“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast