Seite 1 von 1

25. Mai 2019 | Pforzheim | Abeer († 27)

Verfasst: Do, 8. Aug. 2019, 23:20
von Salva
Bild
Name-
VornameAbeer
Geburtsdatum1992
Geburtsort-
NationalitätSyrien
Todestag25. Mai 2019
Alter26
Ort/ LandPforzheim
Todesursacheerstochen
TäterEhemann (zur Tatzeit 37 J.)
Urteil-
Status-
Mehr bei


25. Mai 2019 | Pforzheim | Abeer († 27)

Verfasst: Mi, 28. Aug. 2019, 13:59
von sweetdevil31
27-Jährige stirbt nach Bluttat: Ehemann gibt Messerstiche zu

28.08.2019 12:51
Nachdem eine 27 Jahre alte Frau Ende Mai in Pforzheim erstochen wurde, ist nun ihr 36-jähriger Ehemann angeklagt worden.
Wie die Staatsanwaltschaft in einer Pressenotiz schreibt, hat sie Anklage wegen Totschlags erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, mehrfach auf seine Frau eingestochen "und dabei deren Tod zumindest billigend in Kauf genommen zu haben".

Laut Ermittlungsbehörde hat der 36-Jährige eingeräumt, dass er seiner Ehefrau die Stichverletzungen zufügte. Wie berichtet hatte sich die Bluttat in einem Wohnhaus ereignet. Dort war das Opfer mit mehreren Messerstichen aufgefunden worden. Das Leben der 27-Jährigen konnte nicht mehr gerettet werden, sie starb an ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus. (...)
Quelle: Tag24

25. Mai 2019 | Pforzheim | Abeer († 27)

Verfasst: Mo, 20. Jan. 2020, 20:56
von Salva
Mo, 20. Januar 2020: Das Landgericht Karlsruhe hat den 38 Jahre alten Ehemann zu einer Haftstrafe von elf Jahren verurteilt.
Die Schwurgerichtskammer habe auf Totschlag entschieden, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag.

Das Strafmaß entspricht dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die Verteidigung hatte auf eine Freiheitsstrafe von höchstens acht Jahren plädiert.

Der Angeklagte Syrer hatte nach Überzeugung des Gerichts im Mai 2019 mehrfach auf seine damals 27 Jahre alte Frau eingestochen. Rettungskräfte hatten sie verletzt im Treppenhaus eines Wohnhauses gefunden.

Im Krankenhaus erlag die Frau ihren schweren Verletzungen. Die vier Kinder des Paares hätten die Tat mitansehen müssen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Verteidigung behalte sich vor, in Revision zu gehen.
Quelle: Tag24