Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

Die weltweite Gefahr im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 25. Jul. 2016, 01:15

Was oder wer war es diesmal?

Montag, 25. Juli 2016 - Bei einer Explosion im fränkischen Ansbach ist am späten Sonntagabend ein Mann getötet worden, elf weitere Menschen wurden verletzt.
Die Explosion ereignete sich gegen 22:00 Uhr auf einer Straße in der Innenstadt vor einer Gaststätte, wie ein Polizeisprecher sagte. Art und Ursache der Explosion sind noch völlig unklar. Ein Augenzeuge berichtete von einem lauten Knall. Zahlreiche Sanitäter seien mit Tragen in der Innenstadt. Die komplette Altstadt ist abgeriegelt, Anwohner können nicht zurück in ihre Häuser.

Auf der Promenade vor dem Ansbacher Schloss in der Innenstadt sammelten sich Rettungskräfte. Ein Hubschrauber mit Suchlicht kreist über der Stadt. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann ist auf dem Weg nach Ansbach, wie ein Sprecher des Ministeriums sagte. Er soll gegen 1:30 Uhr eintreffen. Spezialisten des Landeskriminalamtes seien ebenfalls unterwegs.

Ein Open-Air-Konzert in der Nähe wurde abgebrochen, rund 2500 Besucher verließen den Veranstaltungsort.
N-TV
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 25. Jul. 2016, 01:20

Die Explosion in der Ansbacher Innenstadt war keine Gasexplosion, sondern wurde durch einen Sprengkörper ausgelöst. Dies sagte Ansbachs Oberbürgermeisterin Carda Seidel vor Journalisten. Es sei noch unklar, wie viele Explosionen es gegeben habe. Ob es sich um einen Anschlag handelte und wer den Sprengsatz zündete, ist noch nicht bekannt. Die Explosion ereignete sich vor einer Weinstube in der Pfarrstraße, vor dem Einlass in die Reitbahn. Dort finden zur Zeit die Ansbach Open statt, ein dreitägiges Musikfestival, das viele Besucher anzieht. Das Konzert wurde abgebrochen, rund 2500 Besucher verließen den Veranstaltungsort. Die Polizei hatte zunächst von einer "Gaststättenexplosion" gesprochen.
(...)
nordbayern.de
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 25. Jul. 2016, 02:02

Es gibt Hinweise auf einen Anschlag:
01.46 Uhr: Das bayerische Innenministerium hält einen Bombenanschlag im fränkischen Ansbach für möglich. Es verdichteten sich die Hinweise, dass es sich um eine "vorsätzlich herbeigeführte Explosion" handelt, sagte ein Ministeriumssprecher in der Nacht zu Montag der Deutschen Presse-Agentur.
Focus
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 25. Jul. 2016, 02:10

Bericht über den Toten: Vermutlich der Täter - Anschlag nicht auszuschließen
01.55 Uhr: Der "Bayerische Rundfunk" berichtet, dass es sich bei dem Toten vermutlich um den Täter handelt. Bei dem Zwischenfall handelt es sich so wohl um einen Sprengstoffanschlag.

Derzeit sei die komplette Altstadt abgeriegelt. Die Menschen könnten nicht in ihre Häuser zurück.
Focus
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#5

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 27. Jul. 2016, 17:00

Der Attentäter soll vermutlich Anweisungen per Chat erhalten haben, ein intensiver Chat endete unmittelbar vor dem Attentat, berichtet Die Welt
Innenminister Joachim Herrmann äussert sich - Video

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 27. Jul. 2016, 19:41

Er soll bis kurz vor dem Anschlag in Ansbach unmittelbaren Kontakt mit einem Kämpfer des "Islamischen Staats" gehabt haben. War Mohammad Daleel ein gebrochener Mann oder ein kühl kalkulierender Terrorist?
Mehr unter dem Thema "Attentäter von Ansbach: Die zwei Legenden des Mohammad Daleel" beim Spiegel online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#7

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 30. Jul. 2016, 08:47

Ein Heilpraktiker als Psychotherapeut ohne Fachkompetenz und darf Gutachten erstellen?

Samstag, 30. Juli 2016
Zweifel an Gutachter Attentäter-Therapeut soll Fachkunde fehlen

Der Attentäter von Ansbach hatte massive psychische Probleme, obwohl er in psychologischer Behandlung war. Nun kommt heraus: Laut einem Bericht hatte der zuständige Therapeut offenbar nur unzureichende Fachkenntnisse.
(...) An der Fachkompetenz des Lindauer Heilpraktikers Axel von Maltitz, der den Ansbacher Attentäter Mohammad D. therapierte, sind erhebliche Zweifel aufgekommen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hatten mehrere Gerichte von Maltitz in der Vergangenheit als psychologischen Gutachter abgelehnt. Sie verwiesen darauf, dass es ihm an der notwendigen medizinischen Fach- und Sachkunde fehle (...)
N-TV

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#8

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 6. Aug. 2016, 08:24

Anschläge in Bayern: Saudi-Arabien bietet Hilfe bei Ermittlungen an
Die Terrorattacken in Bayern wurden nach SPIEGEL-Informationen offenbar aus Saudi-Arabien gesteuert. Das Königshaus geht nun in die Offensive und sichert überraschend Hilfe bei den Ermittlungen zu.

Die saudische Regierung hat eine umfassende Kooperation mit Deutschland bei den Ermittlungen nach den Terror-Attacken von Würzburg und Ansbach angekündigt. Am Freitagabend sagte ein ranghoher Regierungsmitarbeiter in Riad SPIEGEL ONLINE, man wolle den Deutschen bei der Suche nach möglichen Hintermännern der Anschläge helfen.(...)
Das Kooperationsangebot aus Riad folgt auf neue Erkenntnisse, welche die deutschen Terror-Fahnder beunruhigen. Nach SPIEGEL-Informationen hatten sowohl der Attentäter, der in Ansbach eine selbstgebaute Bombe zündete als auch ein junger Flüchtling, der in einem Regionalexpress bei Würzburg mit einem Beil auf Mitreisende einschlug, bis kurz vor den Taten über einen Chat engen Kontakte zu möglichen Hintermännern vom "Islamischen Staat" (IS) (...)
Spiegel

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 7. Aug. 2016, 23:11

Dieses scheinheilige Getue. Für wie blöd halten die uns eigentlich? Wer noch immer nicht kapiert hat, wer diese Terrortruppen maßgeblich mitfinanziert, ausbildet und steuert, läuft blind durch diese Welt! Die Saudis bieten ihre Kooperation an? Toll! Dann wird es ja bald Bombenrucksäcke hageln!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 206
Beiträge: 6628
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#10

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 7. Aug. 2016, 23:16

Eben noch gefunden:

Saudi-Arabien und der Terrorismus - Riads undurchsichtiges Spiel mit dem Terror
Bild nicht mehr vorhandenFoto: tagesschau.de
Die Attentäter von Würzburg und Ansbach sollen Kontakt nach Saudi-Arabien gehabt haben, die Regierung in Riad will laut Medienbericht bei den Ermittlungen helfen. Doch Zweifel sind angebracht: Saudi-Arabien steht in Verdacht, islamistische Terroristen zu unterstützen.
Mehr bei tagesschau.de
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Explosion erschüttert Ansbach - Ein Toter, elf Verletzte

#11

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 13. Aug. 2016, 13:30

Der Focus bezieht sich auf Ermittlerkreise und berichtet, dass unsere deutschen Behörden technisch nicht in der Lage waren die codierten Chats zwischen den Attentätern und dem Koordinator zu knacken.
Der US-Geheimdienst NSA hat den deutschen Sicherheitsbehörden nach maßgeblich bei den Ermittlungen zu den Anschlägen in Würzburg und Ansbach geholfen. Die US-Experten hätten codierte Nachrichten entschlüsselt, mit denen ein unbekannter Drahtzieher der Terrormiliz IS die beiden Attentäter über eine saudi-arabische Telefonkarte gesteuert habe.
(...)Vor wenigen Tagen hatte die saudi-arabische Botschaft in Berlin mitgeteilt, dass die beiden Attentäter keinen direkten Kontakt zu IS-Verbindungsleuten in Saudi-Arabien hatten. „In enger Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden konnte ermittelt werden, dass lediglich einer der Attentäter in Kontakt zu einem IS-Anhänger stand, der sich mit einer saudischen Telefonnummer in einem sozialen Netzwerk registriert hat“, hieß es in einer Mitteilung. Dieser IS-Kontaktmann halte sich aber nicht in Saudi-Arabien, sondern in einem vom IS kontrollierten Gebiet auf.
Focus

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Terrorismus“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste