Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Anschlagsvorbereitung in Chemnitz - flüchtiger Hauptverdächtiger gefasst

Die weltweite Gefahr im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Anschlagsvorbereitung in Chemnitz - flüchtiger Hauptverdächtiger gefasst

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 8. Okt. 2016, 15:02

08. Oktober 2016, 14:09 Uhr

In Chemnitz hat die Polizei wegen des Verdachts eines Sprengstoffanschlags eine Wohnung gestürmt und ein Wohngebiet abgeriegelt. Der Einsatz dauert noch an, die Beamten versuchen, einer "relevante" Person habhaft zu werden.
(...)
Zuvor hatte die Polizei von einer "statischen Gefährdungslage im Fritz-Heckert-Gebiet" in Chemnitz gesprochen. Sie sei "mit starken Einsatzkräften vor Ort". Die Bürger in dem betroffenen Stadtteil riefen die Beamten auf: "Bitte bleibt innerhalb des abgesperrten Bereichs in Euren Wohnungen und beachtet die Weisungen der Polizei."
Ein Sprecher des Landeskriminalamts Sachsen sagte der Nachrichtenagentur AFP, der Einsatz laufe bereits seit der Nacht. Aufgrund eines Hinweises des Bundesverfassungsschutzes sei eine "Lageeskalation" befürchtet worden. Aussagen zu möglichen Verdächtigen machte der Sprecher nicht.
(...)
Stern

Wer plante da einen Anschlag gegen wen? Ich gehe mal davon aus, dass es sich um eine rechte Gruppierung handelt, die sich wieder einmal an ein Flüchtlingsheim oder ähnliches vergreifen wollte. Mal sehen.
0
Zuletzt geändert von Salva am Mo, 10. Okt. 2016, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert



Ehemaliges Mitglied
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#2

Ungelesener Beitrag von Ehemaliges Mitglied » Sa, 8. Okt. 2016, 17:29

Salva » 08 Oct 2016, 15:02 hat geschrieben:Wer plante da einen Anschlag gegen wen? Ich gehe mal davon aus, dass es sich um eine rechte Gruppierung handelt, die sich wieder einmal an ein Flüchtlingsheim oder ähnliches vergreifen wollte. Mal sehen.
Rechte hätte ich auch vermutet.
Doch offenbar geht es um einen vermuteten islamistischen Anschlag. Es gab bereits Festnahmem und nach einem Syrer wird gesucht
Terrorverdacht in Chemnitz mit islamistischem Hintergrund
Terrorverdacht in Chemnitz mit islamistischem Hintergrund

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Chemnitz wegen eines geplanten Anschlags hat die Polizei Spuren von Sprengstoff gefunden. Gefahndet wird nach einem verdächtigen Syrer.


Wegen eines möglicherweise geplanten Sprengstoffanschlags hat die Polizei in Chemnitz im Bundesland Sachsen mit einem Großaufgebot ein Wohngebiet durchsucht. Ein Plattenbauviertel wurde abgesperrt und teilweise geräumt. Die Polizei stürmte eine Wohnung und fand dort Spuren von Sprengstoff.

Ein Verdächtiger sei auf der Flucht, sagte ein Sprecher des sächsischen Landeskriminalamts (LKA). Es handele sich um den in Syrien geborenen Jaber A.. Der 22-Jährige stehe im Verdacht, einen Sprengstoffanschlag vorbereitet zu haben. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) erfuhr nach eigenen Angaben aus Sicherheitskreisen, dass es einen islamistischen Hintergrund geben könnte.

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 8. Okt. 2016, 19:39

Ahhja... DANKE für die nachgereichte Info, @z3001x :like: Hatte nur den Stern Artikel hinter dem Link gelesen.
Das es eines Tages mal richtig kracht, ist klar. Nur eine Frage der Zeit. Wenn es im Osten passiert, würde es mich auch nicht wundern, weil der Osten Deutschlands irgendwie für den "Widerstand" steht.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 8. Okt. 2016, 19:43

Inzwischen im News Ticker von e110:
Chemnitz (dpa). Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Chemnitz wegen eines geplanten Bombenanschlags hat die Polizei mehrere Hundert Gramm Sprengstoff gefunden. Ein Verdächtiger, ein 22-jähriger Syrer, befindet sich auf der Flucht, wie ein Sprecher des Landeskriminalamts mitteilt. Drei mögliche Kontaktmänner wurden festgenommen. Aus Sicherheitskreisen erfuhr die Deutsche Presse-Agentur, dass es einen Zusammenhang mit der Terrormiliz «Islamischer Staat» gebe.

Das Landeskriminalamt schrieb den 22-jährigen Syrer Dschaber al-Bakr bundesweit zur Fahndung aus. Der Mann sei mit einem schwarzen Kapuzenpullover mit auffälligem Druck bekleidet, hieß es darin. Noch sei unklar, ob er als Flüchtling nach Deutschland gekommen sei. Beim Verfassungsschutz hätten «Erkenntnisse» zu ihm vorgelegen.

Bahnhof gesperrt – insgesamt fünf Festnahmen

Zuvor hat die Polizei in Chemnitz stundenlang mit einem Großaufgebot ein Wohngebiet durchsucht. Das Plattenbauviertel im Südwesten wurde abgesperrt und teilweise geräumt. Die Polizei stürmte dabei auch eine Wohnung, ohne jedoch den gesuchten Verdächtigen zu fassen. In der Wohnung wurde der Sprengstoff sichergestellt. Experten prüften am Nachmittag den Sprengstoff und seine Wirkung. Am Nachmittag nahm die Polizei zudem drei Verdächtige fest. Laut LKA sind die Männer Kontaktpersonen und Landsleute des Hauptverdächtigen. Ob sie in Zusammenhang mit dem geplanten Anschlag stehen, werde geprüft.

Außerdem sperrte die Polizei den Hauptbahnhof teilweise für Reisende. Ein Spezialroboter untersuchte dort auf einem Gleis einen roten Koffer, den zwei dort festgenommene Verdächtige bei sich hatten. Das teilte das Landeskriminalamt mit.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#5

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 8. Okt. 2016, 23:15

08. Oktober 2016 | 19:58 Uhr | Gefundener Sprengstoff war weit gefährlicher als TNT
Bild nicht mehr vorhandenAuf der Flucht: der 22-jährige Syrer Dschaber al-Bakr soll einen Sprengstoffanschlag geplant haben. Bild: Polizei Sachsen/DPA/Stern
Die Polizei Sachsen warnt vor dem Flüchtigen: "Derzeit wissen wir aber nicht, wo er sich befindet und was er bei sich trägt. Seid vorsichtig."
Hinweis kam vom Verfassungsschutz

Der Sprecher des Bundesamtes für Verfassungsschutz in Köln, Stefan Mayer, bestätigte auf Anfrage, dass seine Behörde den Hinweis am Freitag gegeben hatte. Zu Medienberichten über einen geplanten Anschlag auf einen deutschen Flughafen wollte er sich nicht äußern, ebenso wenig das LKA Sachsen.
Stern
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 9. Okt. 2016, 17:59

09. Oktober 2016 | 16:46 Uhr - Darum konnte Verdächtiger trotz Warnschuss entkommen
TOM BERNHARDT, SPRECHER LANDESKRIMINALAMT SACHSEN:
"In den Medien wurde teilweise geschrieben, es wurde auf eine Person geschossen, dem war nicht so. Es wurde ein Warnschuss abgegeben. Wir konnten keinen Zugriff auf die Person nehmen und mussten in der Folge davon ausgehen, dass sich die Person wieder in die Wohnung bewegt hat. Jetzt fragt man sich natürlich, wie kann so eine Person so einfach entkommen? Wir wussten natürlich um den Hintergrund Sprengstoff. Dort muss man extrem sensibel auch beim Zugriff vorgehen. Wir wussten nicht, wann eine Detonation ausgelöst wird. Ob es irgendwie eine Sprengfalle in der Wohnung oder im Umfeld gab. Wir müssen uns hier immer wieder vergegenwärtigen, wir reden von einem Wohngebiet, was sehr stark besiedelt ist. Wir hätten unnötig Personen gefährden können. Deswegen mussten wir mit dieser Variante leben und haben uns in der Folge dann Zutritt zur Wohnung verschafft und die entsprechenden Fahndungsmaßnahmen realisiert. Aus dieser Sicht war das für uns trotzdem erst mal ein erfolgreicher Einsatzabschnitt."
Stern
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 6044
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 10. Okt. 2016, 06:15

Polizei fasst den Terrorverdächtigen aus Chemnitz

10.10.2016 06:06
Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilt, ist der gesuchte Terrorverdächtige Albakr in der Nacht zu Montag in Leipzig festgenommen worden.
Er wurde sicher identifiziert. Die bundesweite und internationale Fahndung wurde somit aufgehoben.

Am Samstagmorgen wurde nach einem SEK-Einsatz im Heckert-Gebiet eine erhebliche Menge an gefährlichem Sprengstoff gefunden. Der Hauptverdächtige war seitdem auf der Flucht.
Tag24
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 6044
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Anschlagsvorbereitung - Polizei in Chemnitz im Großeinsatz

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 10. Okt. 2016, 11:41

In Wohnung gefesselt
Syrer helfen Polizei bei Festnahme des Terrorverdächtigen

10.10.2016, 11:20 Uhr
Die Ermittler haben den flüchtigen Terrorverdächtigen von Chemnitz in der Nacht zum Montag in Leipzig festgenommen. Dabei halfen ihnen offenbar Landsleute des gesuchten Syrers.
Bild nicht mehr vorhandenDie Polizei vor der Wohnung, in der der Terrorverdächtige gefasst werden konnte.
Einsatzkräfte seien nach Eingang des entsprechenden Hinweises am frühen Montagmorgen zu der Leipziger Wohnung gefahren und hätten den Gesuchten festgenommen, erklärte die sächsische Polizei und fügte hinzu: "Wir machen ganz bewusst keine weiteren Angaben zu den näheren Umständen der Festnahme, da wir keine Gefährdung für den Hinweisgeber provozieren wollen."

Laut "Spiegel Online" hatte Jaber Albakr am Leipziger Hauptbahnhof einen anderen Syrer angesprochen und ihn gefragt, ob er bei ihm schlafen könne. Der Mann lud ihn zu sich ein und verständigte die Polizei. Um 0.42 Uhr fanden die Beamten Albakr gefesselt in der Wohnung.
(...)
Zum vollständigen Bericht T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Anschlagsvorbereitung in Chemnitz - flüchtiger Hauptverdächtiger gefasst

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 10. Okt. 2016, 19:33

Der Optimist würde sagen: "Ich wusste es schon immer: sind doch nicht alle schlecht oder gar Terroristen. Wir schaffen das! :like:
So wird es inzwischen auch dargestellt.

Der Pessimist würde sagen: "Guter Schachzug! Um von dem Eigentlichen abzulenken und quasi als Abfallprodukt ein wenig die Wogen im Land zu glätten, haben die ein Bauernopfer geliefert!".
Was diesem Syrer jetzt womöglich droht, sind vielleicht ein paar Jahre Knast und die Abschiebung. Letzteres würde ihn erst gar nicht weiter stören, weil er eh kein echter Flüchtling war, dem es in der Heimat ach so schlecht ging oder dort gar um sein Leben fürchten musste. Er kam hierher, weil er eine Mission zu erfüllen hatte.
Blöde Theorie? Dummer Pessimismus? Mag sein. Hoffentlich, sogar! Aber: Bauernopfer, die von dem großen Ganzen im Hintergrund ablenken sollten und dafür "gehenkt" wurden, gab es schon immer: in der Politik, in der Wirtschaft sowieso und beim Militär natürlich auch. Selbst einzelne Bundesbürger werden immer wieder mal "gehenkt", damit der Rest erst gar nicht auf dumme Gedanken kommt. Ich traue dem Ganzen nicht und wette, die Geheimdienste erst recht nicht.
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 6044
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Anschlagsvorbereitung in Chemnitz - flüchtiger Hauptverdächtiger gefasst

#10

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 13. Okt. 2016, 05:52

Terrorverdäch­ti­ger Al-Bakr tot aufgefunden

12.10.2016 22:36
Der 22-jähriger Syrer stand wegen akuter Suizidgefahr unter ständiger Beobachtung.
Der unter Terrorverdacht in Ostdeutschland festgenommene Syrer Jaber al-Bakr ist tot. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur dpa wurde der 22-Jährige am Mittwoch erhängt in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt der Stadt Leipzig gefunden. Zuvor hatten die Bild und der Spiegel darüber berichtet.

Al-Bakr soll sich im Hungerstreik und wegen akuter Suizidgefahr unter ständiger Beobachtung befunden haben, erfuhr der Spiegel. Wie sich Al-Bakr das Leben nehmen konnte, ist bisher nicht bekannt. Er war in der Nacht auf Montag in Leipzig nach zweitägiger intensiver Fahndung von drei Landsleuten in deren Wohnung erkannt und überwältigt worden. Al-Bakr wird den Behörden zufolge verdächtigt, Angriffe auf Züge in Deutschland oder auf Flughäfen in Berlin vorbereitet zu haben.
(...)
Zum vollständigen Bericht Kurier
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 6044
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Anschlagsvorbereitung in Chemnitz - flüchtiger Hauptverdächtiger gefasst

#11

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 13. Okt. 2016, 11:56

+++ Fall Jaber al-Bakr im Live-Ticker +++

Sachsens Justiz sah keine akute Suizidgefahr bei a-Bakr

13.10.2016, 11:48
Der Terror-Verdächtige Syrer Jaber Albakr ist tot. Er hat im Gefängnis Suizid begangen. Nun stellt sich die Frage, wie das passieren konnte, obwohl er unter ständiger Beobachtung gestanden haben soll.

- Am Mittwoch erhängte sich Albakr in seiner Gefängniszelle in der JVA Leipzig
- Er erhob Anschuldigungen gegen die Syrer, die ihn auslieferten
- Anwalt Albakrs erhebt schwere Vorwürfe
Alle weiteren Informationen im News-Ticker Focus
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 142
Beiträge: 7064
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Anschlagsvorbereitung in Chemnitz - flüchtiger Hauptverdächtiger gefasst

#12

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 14. Okt. 2016, 00:42

Jeder erzählt etwas anderes. Es geht den Verantwortlichen doch wieder nur darum, die gemachten Fehler zu vertuschen. Wenn die sich zuvor wenigstens absprechen würden, wäre das Ganze nicht immer derart lächerlich.
Jedenfalls zeigt es sich immer wieder, dass sich manche Probleme von selbst lösen. Auf die eine oder andere Art.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Terrorismus“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast