Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

Die weltweite Gefahr im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#31

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Do, 22. Dez. 2016, 22:49

@Lastlove
Ich glaube auch nicht an den Islam.
Aber trotzdem teile ich deine Ansicht über diese Menschen, dass die alle den "heiligen Krieg" wollen nicht.
Habe in der Nachbarschaft viele Moslems, und wenn man ihnen erst signalisiert hat, dass man in ihnen einfach Menschen sieht, dann tauen sie schnell auf. Natürlich sind das in diesem Fall lauter moderate, moderne Moslems.

Ich feiere auch kein Weihnachten, obwohl ich Christ bin und mache auch sonst bei vielen Dingen nicht mit, die sich angeblich so gehören in der westlichen Welt. Dennoch respektiere ich die Menschen und achte die Gesetze. Aber um ein wertvolles Glied der Gesellschaft zu sein, muss ich mich nicht in allem anpassen.

Ich denke mir, dass es viele Moslems gibt, die das ähnlich sehen. Das sie deshalb alles Terroristen sind, halte ich für nicht wahr.

Übrigens gab es sehr wohl Demonstrationen von Moslems gegen den Terror. Das ist eben das, was man Filterblase nennt, dass man im Netz nur noch an gewisse Infos gelangt und dann vielleicht kein ganz richtige Bild sieht.
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Habakuk
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#32

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 22. Dez. 2016, 23:05

@Jason Darkstone

Da hast Du natürlich völlig recht und selbstverständlich sind nicht alle Muslime radikal.

Es ist aber auch Tatsache, daß sich viele Muslime (auch der dritten Generation) zunehmend religiösen Vorstellungen unterwerfen. Das ist tragisch.
Ein Freund von mir arbeitet in der Jugendhilfe und hat sehr viel mit jugendlichen Muslimen zu tun. Und die radikalisieren sich.
es ist leider kein Einzelfall, daß Mädchen zB im Ausland in eine "Koranschule" geschickt werden oder junge Männer der IS-Ideologie anhängen, so hat er es berichtet. Das macht mich fassungslos.

In meiner unmittelbaren Umgebung erkenne ich einen zunehmenden Hang zum Kopftuch (von Leuten, die vorher nicht religiös waren) und eine zunehmende Zustimmung zu Erdogan. Die Leute hier haben wirklich mehrheitlich Erdogan-Flaggen im Auto. Was tun wir dagegen?
Wie kann so eine Entwicklung geschehen?

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#33

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Do, 22. Dez. 2016, 23:11

@Habakuk
Mit der zunehmenden Radikalisierung hast du recht, gar keine Frage. Das passiert. Habe ich auch beobachtet. Vor allem in ziemlich ärmlichen Gegenden und bei frustrierten Jugendlichen. Ist eine gefährliche Sache.
Erinnert mich an vor zwanzig Jahren, wo Leute, die im Beruf und im Leben generell nicht zurecht gekommen sind, auf einmal rechtsradikal geworden sind, obwohl sie nie politisch waren. Und auf einmal ist alles anders...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Habakuk
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#34

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Fr, 23. Dez. 2016, 00:01

@Jason Darkstone

Genau diese Vorstellung vom armen, benachteiligten greift aber nicht. Und das wissen wir seit dem 11. September.
Atta und Konsorten waren eben genau das nicht, sie waren privilegiert.
Es geht eben offenbar nicht um soziale Benachteiligung, es geht um religiösen Fanatismus.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#35

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Dez. 2016, 07:07

Amri nach Anschlag angeblich in Berlin gesichtet

23.12.2016, 07:00 Uhr
Neue Hinweise zum mutmaßlichen Attentäter Anis Amri könnten darauf hindeuten, dass der europaweit gesuchte Tunesier nach dem Anschlag Unterschlupf in Berlin gesucht hat.
Der rbb veröffentlichte am Donnerstagabend Überwachungsbilder, die den Terrorverdächtigen knapp acht Stunden nach dem Lkw-Anschlag vor einem Berliner Moschee-Verein zeigen sollen. Derweil wurden im Ruhrgebiet in der Nacht zum Freitag zwei Brüder festgenommen, die von der Polizei verdächtigt werden, möglicherweise einen Anschlag auf ein Einkaufszentrum in Oberhausen vorbereitet zu haben.

Nach Informationen des "Tagesspiegels" gehen die Ermittler davon aus, dass sich Amri noch in Berlin versteckt hält. Ein Zeuge habe ihn nach dem Anschlag mit Verletzungen im Gesicht fliehen sehen, die versorgt werden müssten. Nach rbb-Informationen soll Amri zudem auf der Flucht nicht nur seine Geldbörse mit diversen Dokumenten im Lkw-Führerhaus liegen gelassen, sondern auch sein Handy verloren haben. Die Berliner Polizei wollte den Bericht nicht kommentieren und verwies auf die Bundesanwaltschaft, von der zunächst keine Stellungnahme zu bekommen war.
(...)
Dem rbb zufolge wurde Amri am 14. und 15. Dezember vor dem als Salafistentreffpunkt bekannten Moscheeverein in Berlin-Moabit von Sicherheitskräften gefilmt. Weitere Observationsbilder sollen ihn am frühen Dienstagmorgen an gleicher Stelle zeigen. Alle Aufnahmen wurden demnach jeweils zwischen 3 und 4 Uhr morgens angefertigt.
(...)
Neben den Aufnahmen aus Moabit ist auch ein Video aufgetaucht, das den Moment des Anschlags aus der Perspektive eines Autofahrers zeigt. Das von Bild.de veröffentlichte Video zeigt, wie der Lastwagen mit hohem Tempo in den Weihnachtsmarkt fährt. Kurze Zeit später ist zu sehen, wie Menschen vom Tatort weglaufen.

Während in Berlin immer mehr Hinweise zum Tathergang und neue Spuren ans Licht kommen, sind die Hintergründe der Festnahmen in Nordrhein-Westfalen noch völlig unklar. Spezialeinheiten fassten am frühen Freitagmorgen in Duisburg zwei 28 und 31 Jahre alte im Kosovo geborene Brüder, deren angebliche Anschlagspläne das Centro-Kaufhaus im benachbarten Oberhausen betrafen - eines der größten deutschen Einkaufszentren. "Derzeit wird mit Hochdruck ermittelt, wie weit die Vorbereitungen vorangeschritten waren und ob weitere Personen daran beteiligt sind", teilte die Polizei mit.
(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 199
Beiträge: 6439
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#36

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 23. Dez. 2016, 08:04

Das Centro in Oberhausen? Wenn es dort kracht, gibt das ein Massaker, denn dort geht es schlimmer zu als auf irgendeinem Weihnachtsmarkt!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#37

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Dez. 2016, 08:36

23.12.2016, 07:31 Uhr
Spezialeinheiten haben in Duisburg zwei Männer wegen der möglichen Vorbereitung eines Anschlags auf ein Einkaufszentrum festgenommen. Die beiden 28 und 31 Jahre alten im Kosovo geborenen Brüder stünden im Verdacht, möglicherweise einen Angriff auf das große Centro-Kaufhaus in Oberhausen vorbereitet zu haben, teilte die Polizei anschließend mit.

"Derzeit wird mit Hochdruck ermittelt, wie weit die Vorbereitungen vorangeschritten waren und ob weitere Personen daran beteiligt sind", hieß es weiter.
(...)
T-Online

Salva hat geschrieben:Das Centro in Oberhausen? Wenn es dort kracht, gibt das ein Massaker, denn dort geht es schlimmer zu als auf irgendeinem Weihnachtsmarkt!
@Salva
Das kannst du laut sagen. Dort sind solche Menschenmassen :(
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#38

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Fr, 23. Dez. 2016, 08:47

Habakuk hat geschrieben:Genau diese Vorstellung vom armen, benachteiligten greift aber nicht. Und das wissen wir seit dem 11. September.
Atta und Konsorten waren eben genau das nicht, sie waren privilegiert.
Es geht eben offenbar nicht um soziale Benachteiligung, es geht um religiösen Fanatismus.
Das heißt ja nicht, dass es jetzt ausschließlich so sein muss. Ich denke trotzdem, dass Frust oder auch Leere ein guter Nährboden für diesen Fanatismus ist.
Und tatsächlich sind es bei den Jugendlichen oft welche, die gar nicht religiös waren.
Eben noch mit Minirock und geschminket und ein Jahr später versucht sie mit Kopftuch ins Kriegsgebiet als Gotteskriegerin zu kommen.
Klar steckt irgendwie religiöser Fanatismus dahinter in irgend einer Form. Aber viele haben vorher den Koran nicht mal von innen gesehen. Sie werden einfach von dieser Ideologie oder dem Lebensgefühl angezogen, wie Motten vom Licht. Anders kann ich es mir auch nicht erklären.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#39

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Fr, 23. Dez. 2016, 08:50

@Jason Darkstone@Habakuk

Ich denke ich bin da nicht richtig verstanden worden.
Ich sagte, ich habe meinen Preis bezahlt für meine innere Freiheit und mich arrangiert ein einzelkämper zu werden/sein.
Courragiert bereit zu sein alles aufzugeben was nicht länger tragbar/vereinbar ist mit den tiefsten Gefühlen in einem Menschen, darum geht es!
In Zeiten dieses akuten Terrors, würde ich mich als Asylant oder Moslem niemals in eine einfahrt stellen und mit meinem Handy spielen! Ich würde Rücksicht nehmen und mich einfühlen in die Bewohner dieses Landes und auf irgendeine Art und Weise versuchen in Kontakt zu treten, ihnen in die augen schauen, die Hand reichen oder glaubhaft und kongruent vermitteln, ich gehöre nicht zu diesen BASTARDOS!

Ich tue meine Pflicht trotz Traumata und Isolation, lebe mit der Gefahr als alleinstehende Frau und tolleriere die mangelnde Unterstützung in meinem Land diesbezüglich. Kurzum ich lebe meinen Mikrokosmus konsequent ohne Rücksicht auf persönliche Verluste und das ist auch richtig so!

Ich finde unsere Ermiitlungsbehörden und die im moment zusätzlich eingesetzte Sicherheitslraft hier und anderswo sehr sehr beruhigend!
Unser Land MUSS in Bewegung bleiben und die Ermittlungsgier muss in den Adern kochen!
Wir hier sind es gewohnt uns in die Augen zu schauen!

SO!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#40

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Fr, 23. Dez. 2016, 09:40

Soeben wurde auf NTV berichtet, es könne sein, der mit Haftbefehl Gesuchte hat Ähnlichkeit mit einem Phantombild wo es um einen Mord an einem 16- jährigen ginge. Es könne sein daß er für dessen Tod verantwortlich sei.

Um welchen Fall kann es sich dabei handeln?

Ausserdem meinten sie, er hätte Kontakte zu anderen Salafisten in anderen grossen Städten.
Möglicherweise sei er auch verletzt gewesen und hätte alleine ohne Hilfe garnicht fliehen können vom Tatgeschehen irgendwie..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#41

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Dez. 2016, 10:36

@Lastlove
Da könnte es sich um den ermordeten Jungen unter der Kennedybrücke handeln.

Viktor E.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#42

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Dez. 2016, 10:56

Ansa: Mutmaßlicher Berliner Attentäter in Mailand getötet

23.12.2016, 10:48 Uhr
Der europaweit gesuchte mutmaßliche Attentäter von Berlin ist nach Informationen der italienischen Nachrichtenagentur Ansa in Mailand getötet worden.
T-Online

Gleich mehr....

23.12.2016 - 10:32 Uhr
Der Berliner Attentäter Anis Amri ist nach Angaben aus Sicherheitskreisen nahe Mailand bei einer Schießerei erschossen worden.

Dies erfuhr Reuters am Freitag. Laut La Repubblica rief der Getötete „Allahu Akbar“. Auch die Nachrichtenagentur Ansa meldet, dass der Terorverdächtige Amri getötet worden ist.

Italienische Medien berichten, Amri sei bei einer Straßenkontrolle an der Piazza I Maggio in der norditalienischen Metropole getötet worden. Der italienische Innenminister kündigte eine Pressekonferenz an, die in wenigen Minuten beginnen soll.

Die Bundesanwaltschaft steht im Kontakt mit den italienischen Behörden, um Meldungen über den Tod des Terrorverdächtigen Anis Amri zu prüfen. „Wir stehen im Informationsaustausch mit den italienischen Behörden“, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. „Die Meldungen müssen jetzt mit den italienischen Behörden abgeklärt werden. Ich kann das bislang weder bestätigen noch dementieren.“
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#43

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Dez. 2016, 11:11

"Ende Dezember rappelt es": Häftling warnte angeblich schon vor Monaten vor Anschlag

Freitag, 23.12.2016, 07:49
„Ende Dezember rappelt es in München und zeitgleich in Berlin“: Diese Worte soll der Häftling Stephan V. seinem Anwalt Ende Juli geschrieben haben. Zu dem Zeitpunkt befand sich der Mann in der JVA Willich in Nordrhein-Westfalen wegen Betrugs.
Das geht aus einem Bericht der „Bild“-Zeitung hervor. Stephan V. berichtet darin von vier Mithäftlingen aus Tunesien und Afghanistan, die sich zur Terrormiliz IS bekannt haben sollen. Sie hätten offen über geplante Anschläge gesprochen.

Der Anwalt des Inhaftierten habe den Brief Anfang August an den Verfassungsschutz weitergeleitet. Daraufhin sei Stephan V. vernommen worden. Der Häftling habe Auskunft über die geplanten Anschläge gegeben, auch nannte er einige Namen – darunter auch den eines Tunesiers namens Anis. Auf Anfrage der Zeitung hätten die Ermittlungsbehörden sich nicht äußern wollen.

Verschwand nach Berlin

Nach FOCUS-Informationen plante der mutmaßliche Berliner Attentäter Anis Amri spätestens seit dem Sommer 2016 Anschläge in Deutschland. Dies berichtete ein V-Mann am 21. Juli 2016 dem Landeskriminalamt (LKA) in Nordrhein-Westfalen.

Demnach soll Amri im kleinen Kreis des Terrornetzwerks um den Hassprediger Abu Walaa aus Hildesheim wiederholt von seinen Attentatsplänen gesprochen haben. Anschließend verschwand der Tatverdächtige im Sommer 2016 endgültig nach Berlin. Sein Gepäck ließ er allerdings bei seinen Brüdern in Hildesheim.

Zwei Millionen Euro transferiert

Monate zuvor versuchte die Gruppierung um Abu Walaa vergeblich, Anis Amri nach Syrien zu den Terror-Milizen des „Islamischen Staates“ zu schleusen. Das Netzwerk um den inzwischen inhaftierten Web-Imam Abu Walaa soll ein Dutzend junge Muslime zum IS vermittelt haben, sieben weitere Kandidaten scheiterten.

Erkenntnissen der Bundesanwaltschaft zufolge soll die Gruppierung zwei Millionen Euro an die IS-Kämpfer transferiert haben. Das Geld stammte den Ermittlungen zufolge aus Spenden, Einbrüchen und Betrügereien mit Handyverträgen.
Focus

Wie viel wussten die Obersten tatsächlich schon vor der Tat?
Der Verfassungsschutz war informiert und trotzdem kam es zu so einer Katastrophe?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#44

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Dez. 2016, 11:19

Italienische Regierung bestätigt: Amri in Mailand erschossen

Der Terrorverdächtige Anis Amri wurde offenbar unmittelbar nach der Tat an einem Salafistentreffpunkt gefilmt. Sein Bruder ruft ihn zur Aufgabe auf. Die Ereignisse des Tages im Berlin-Ticker.
+++ 11.02 Uhr: Anis Amri in Mailand erschossen +++

Der mutmaßliche Terrorist Anis Amri wurde in Mailand von Polizisten erschossen. Das bestätigt das italienische Innenministerium. Zuvor hatten die Agenturen Reuters und Ansa unter Berufung auf italienische Sicherheitskreise darüber berichtet. Die Bundesanwaltschaft ist laut einem Sprecher in Kontakt mit den italienischen Behörden. Anis Amri wurde den Angaben des italienischen Innenministers zufolge über seine Fingerabdrücke identifiziert.

Der Attentäter von Berlin sei in der Nacht zum Freitag gegen 3 Uhr Nahe der Station Sesto San Giovanni, nördlich von Mailand, erschossen worden. Der Mann habe "Allahu Akbar" gerufen und mit einer kleinkalibrigen Pistole auf zwei Offiziere geschossen, die ihn nach seinen Ausweisdokumenten fragten. Diese hätten das Feuer erwidert und ihn getötet. Einerder Beamten sei an der Schulter verletzt worden, schwebe nicht in Lebensgefahr.

Der in dem Lkw in Berlin gefundene polnische Lastwagenfahrer war mit einer kleinkalibrigen Pistole erschossen worden. Der erschossene Verdächtige soll Berichten zufolge über Frankreich nach Mailand gereist sein. Ein Zugticket sei in seinem Rucksack gefunden worden.
Stern
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Habakuk
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#45

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Sa, 24. Dez. 2016, 00:18

@sweetdevil31

Ich bin sehr froh über diese Nachricht, von diesem Täter geht jedenfalls keine Gefahr mehr aus. Wenigstens etwas...
Aber ich glaube nicht, daß er ohne Hintermänner agiert hat...

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Hank
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 0
Beiträge: 115
Registriert: 21.08.2016
Wohnort: Grünenplan
Alter: 61
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#46

Ungelesener Beitrag von Hank » Sa, 24. Dez. 2016, 00:23

Moin,

also, ich habe manchmal den Eindruck als wenn wir wieder in den Zeiten des 30jährigen Krieges oder der Kreuzzüge leben würden.

Ich kenne auch viele Muslime, die jegliche Art von Gewalt ablehnen. Aber wenn der Islam dann dazu benutzt wird, dem Gastland und seinen Bürgern Schaden zuzufügen und dann gesagt wird, dass das bestimmt mit Traumata und anderen psychischen Abnormitäten zusammen hängt, dann frage ich mich, was eigentlich noch alles passieren muss!

Als im letzten Jahr die ersten Flüchtlinge ankamen, fand ich das sogar noch gut. Ich habe mich lange dagegen gewehrt, obwohl die Konsequenz schon abzusehen war, alle diese Menschen über einen Kamm zu scheren. Das mache ich heute natürlich auch noch. Doch das in diesem unkontrollierbaren Massenzustrom auch Terroristen sind, hätte unserer Regierung eigentlich klar sein müssen.

Ich habe bestimmt nichts mit VTs am Hut, doch ich gewinne langsam den Eindruck, dass da oben sehr viel mit "Uhu" gearbeitet wird, so wie die an ihren Sesseln kleben. Wenn an der breiten Masse (Wähler) vorbei regiert wird und die Sorgen dieser Menschen einfach so "abgetan" werden, dürfte es Merkel & Co. eigentlich nicht verwundern, dass ihre Ergebnisse sinken. Und wenn dann irgendwelche Populisten groß raus kommen, dann ist das Erstaunen da. Mir scheint es fast so, als wenn diese Leute an einer besonderen Art der Demenz leiden:

Der Volksdemenz: Sofort nach dem Eintreffen der Wahlergebnisse sind die Bürger vergessen.

Wir sehen es doch an den Wahlen in den USA. Einen demokratischen Kandidaten (Bernie der Nachname fällt mir im Moment nicht ein) hat man zugunsten einer Hillary Clinton, die ja eigentlich genau das Establishment verkörpert, dem die Amerikaner überdrüssig geworden sind, "abgewürgt" und diese dann gegen den Populisten Trump ins Rennen geschickt. Da war es doch abzusehen, wer das Rennen machen würde.
Wir sehen also, wohin eine solche "Volksdemenz" führen kann.

Aber trotz allem wünsche ich euch und euren Familien ein


frohes, friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest


fc40bfe4efa51d0f41f98eba3a2db087.jpg
Entschuldigung an die Admins wegen der roten Schrift. Aber die Farbe passt gerade so gut.

mfg

Hank
0
Du hast entweder keine ausreichende Berechtigung, um diesen Dateianhang anzusehen, oder du bist kein Mitglied bei Allcrime.
Zur Registrierung..

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#47

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Sa, 24. Dez. 2016, 05:45

@Hank
Ich sehe die Gefahr darin, jahrzehntelange CDU Wähler werden ein Zeichen setzen und konsequent die AFD wählen.
Sie haben kein Verständnis mehr dafür, es wird nun über einen gesicherten Strafverfolgungsraum oder Prävention und Integration nach gesicherter Identität diskutiert.
Sie haben den Kaffee auf.. und sehen keinen sinn mehr darin der Partei weiterhin die Treue zu halten.
Es sind Menschen die die feste Ansicht gewonnen haben, die Partei soll spüren, es geht so nciht weiter und die finden das auch schon lange nicht mehr lustig..

Wenn es wirklich stimmt, dieser Geheimbund ISIS wartet nur auf einen offenen Kriegszustand, dann sehe ich schwarz für die Wahl..

Mal abwarten wie Italien nun weiter damit umgeht und wie die Zusammenarbeit mit unserem Land aussehen soll..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#48

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Sa, 24. Dez. 2016, 06:09

Gauck ruft auf die Gräben in die Gesellschaft nicht zu vertiefen,,die Gesellschaft sei zusammengerückt.

Merkt da jemand etwas von?

Persönlich habe ich die Nase voll immerzu zu hören, Asylanten seien traumatisiert und müssten zulange aushaaren in Unterkünften.

Es sollte doch öffentlich deutlich gemacht werden, daß Deutschland eben KEIN Land ist welches spezialisiert ist, traumatisierte Menschen zu "heilen".
Jeder traumatisierte wird erfahren, das traumatische Wachstum liegt in seiner Hand. Er selber ist dafür verantwortlich Hilfsangebote wahrzunehmen und sie so zu vertiefen, er gewinnt an Lebensqualität nach der Akuthilfe.
Und dazu zählt eben auch das persönliche Ausharren um Geduld und Achtsamkeit zu entwickeln und auszuhalten..um sein Ungerechtigkeitsgefühl über Trauer und Tränen neutralisieren zu können!

Wer Mitbürger sein will hat eine Bringschuld..entweder sich gesellschaftsfähig zu machen oder eben schon seinen Teil dazu beizutragen daß zivilisiertes Verhalten wachsen kann.

Der muslimischen Gesellschaft auf Augenhöhe zu begegnen bereitet mir persönlich enorme Schwierigkeiten..woran das wohl liegt?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#49

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 24. Dez. 2016, 14:09

Drei Verdächtige in Tunesien verhaftet

24.12.2016, 13:52 Uhr
Im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Berlin-Attentäter Anis Amri sind in Tunesien drei Personen verhaftet worden.
Einer der Verdächtigen sei der Neffe des 24-jährigen Amri, teilte das Innenministerium in Tunis mit. Die Festgenommenen seien demnach zwischen 18 und 27 Jahre alt.

Der Neffe habe gestanden, dass er mit Amri auf verschlüsseltem Weg über eine Nachrichten-App in Kontakt gestanden habe. Sein Onkel habe gewollt, dass er der Terrormiliz Islamischer Staat die Treue schwöre. Auch habe er ihm Geld geschickt.

Terrorzelle in Salafistenhochburg

Das Innenministerium bezeichnete die drei Männer als eine Terrorzelle, die Sicherheitskräfte bereits am Freitag nahe der Stadt Kairouan ausgehoben hätten. In dieser Region lebt auch die Familie von Anis Amri. Kairouan gilt als Salafistenhochburg.
(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#50

Ungelesener Beitrag von Lastlove » So, 25. Dez. 2016, 12:22

Zwei junge italienische Polizisten als Helden
http://www.berliner-zeitung.de/panorama ... --25369500

Vielleicht geht das nur mir so, aber ein Grund zum feiern ist es doch ganz sicherlich nicht.
OK ihre Sache wenn sie ihr Gesicht zeigen, aber ich hätte jetzt eher gedacht die beiden bräuchten Ruhe und Abstand, denn immerhin mussten sie einen Menschen erschiessen, wenn auch einen höchstkrimenellen.

Ich empfinde das irgendwie als nicht klug, eher forcierend.

Aber was soll ich sagen..es ist ja auch anscheins schon irgendwie Krieg..leider
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 199
Beiträge: 6439
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#51

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 26. Dez. 2016, 20:39

25. Dezember 2016 - SEK-Informant nach Berlin-Anschlag: „Keiner kann sagen, er hat es nicht gewusst“
Ein SEK-Informant namens Youssef (Name geändert) hat den mutmaßlichen Berliner-Attentäter und IS-Anhänger Anis Amri an den Verfassungsschutz gemeldet.

Der Staatsschutz erklärte dem Informanten aber: „Gegenwärtig stellen wir in Berlin keine IS-Strukturen fest,“ berichtet der „Express“.

Mit Blick auf das Berlin-Attentat kritisierte Youssef die Polizei: „Sie hatten Zeit, um sich vorzubereiten. Aber sie haben nur Papiere ausgefüllt. Keiner kann sagen: ‚Wir haben es nicht gewusst.'“

[...]

SEK-Informant Youssef ist vor dem Krieg geflüchtet und traf auf seiner Reise nach Deutschland zahlreiche IS-Anhänger. Sie kamen mit ihm in die Bundesrepublik, schreibt der „Express“. „Wir müssen die anderen Religionen töten,“ hätten die Dschihadisten ihm gesagt.

Mehrmals traf Youssef in Berlin auf deutsche IS-Anhänger: „Sie sind extrem religiös, sie wollen das tun“, sagte er. Deshalb meldete der Flüchtling die Gefährder beim Staatsschutz.

Berlin sei voll „mit IS-Menschen“, so Youssef, aber niemand sehe sie. Er habe die Polizei vor den Islamisten gewarnt. Aber die IS-Kämpfer würden nicht verschwinden. Youssef sehe sie immer wieder, manchmal Wochen nach der Meldung, so die Zeitung.

„Die Polizisten haben nichts gemacht. Sie haben Bürokratie. Sie füllen nur Papiere aus und sitzen dann rum“, kritisiert der Informant die Behörden. Er fügt hinzu, dass ihm der Verfassungsschutz erklärt habe: viele Hinweise auf angebliche IS-Kämpfer hätten sich „als nicht relevant“ herausgestellt.
Epoch Times


Die Geheimdienste, die Politik... alle wollen sie nur das sehen, was ihnen in den Kram passt. Dabei wissen wir längst, dass die ihre begangenen Fehler niemals zugeben werden. Schlimmer ist nur noch, dass die weiterhin Fehler machen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#52

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 27. Dez. 2016, 19:17

ups war der falsch link. Bitte um obige löschung desselben.
Hier der korrekte:
http://www1.wdr.de/nachrichten/amri-behoerden-100.html

Dass er Vorbeter war wurde in der aktuelle Stunde gesagt auf WDR.
Finde allerdings die Sendung online noch nciht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#53

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 27. Dez. 2016, 19:29

Hier noch ein branaktueller link:
http://www.dortmundecho.org/2016/12/ter ... hrt-haben/

Demnach soll er in 12 Dortmunder Moscheen Vorbeter gewesen sein.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 199
Beiträge: 6439
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#54

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 27. Dez. 2016, 19:34

Lastlove hat geschrieben:Alle die ihm zuhörten wussten wie er tickt???
Nicht nur das. Er war ja selbst dem BKA und den Geheimdiensten bekannt. Abgesehen davon: die, die ihm zuhörten, stehen für die selbe Sache ein. Das aus deren Reihen nichts kam, ist logisch.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#55

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 27. Dez. 2016, 20:37

@Salva
Ja aber Oliver Huth vom BKA, er war auch in der aktuellen stunde zu sehen und nahm Stellung, ich bekahm es nur am Rande mit..


http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... -1440.html
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 199
Beiträge: 6439
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#56

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 27. Dez. 2016, 21:02

Weißt du, @Lastlove, mir wäre eine Stellungnahme seitens der Politik wesentlich lieber. Das BKA, die Geheimdienste usw. wissen zwar bereits seit Jahren Bescheid über das, was hier läuft bzw. was sich da zusammenbraut, aber denen sind die Hände eben durch die Politik gebunden. Und durch die Justiz. Aber von denen kommt nichts. Außer den üblichen Beschwichtungen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 199
Beiträge: 6439
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#57

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 27. Dez. 2016, 21:11

Den Artikel wollte ich eben noch nachreichen:

Warum lassen Attentäter ihre Ausweispapiere zurück?

Ausweisdokumente am Tatort zurücklassen - klingt zunächst nach einer neuer Folge von "Die dümmsten Verbrecher der Welt". Islamistische Terroristen könnten das aber durchaus bewusst machen. Was haben also die Duldungspapiere im Fußraum des LKW von Berlin zu bedeuten?

[...]


Stern, vom 22. Dezember 2016.

Ich frage mich vielmehr, warum der allseits bekannte Berliner Attentäter überhaupt in den Genuss dieser Duldungspapiere kommen konnte...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 21
Reaktionen: 199
Beiträge: 6439
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#58

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 28. Dez. 2016, 21:44

Erster Tatverdächtiger Naved B. verschwunden

Bild nicht mehr vorhandenNaved B. alias Navid B. alias David B.
Der erste Tatverdächtige des Berliner Anschlags auf den Weihnachtsmarkt ist verschwunden bzw. wird vermisst. Sein Cousin Waheed sei sehr besorgt: „[Er] ist weg, sein Telefon ist ausgeschaltet. Wir haben keine Verbindung zu religiösen Fundamentalisten oder Terroristen. Er verurteilt Terrorismus. “ Er fügte auch hinzu: „Er kann aufgrund seiner geistigen Verfassung und als „Analphabet“ nicht alleine reisen.“ Er könne es nicht ohne Hilfe nach Berlin-Tempelhof zurückschaffen, berichtet Epoch Times.

„Analphabet“ und „geistig nicht ganz fit“? Der 23-Jährige sogenannte „Flüchtling“ aus Pakistan hat drei Identitäten, Naved B., Navid B. und David B., die Geburtsdaten weichen voneinander ab, jedoch das Jahr 1993 betreffen beide Angaben, reiste von der Balkanroute über Österreich nach Deutschland ein, ist polizeibekannt, ermittelt wurde wegen sexueller Belästigung, zudem aufgefallen durch Beleidigung. Und ist jetzt nicht mehr auffindbar, quasi verschwunden.

Das Weite gesucht, vielleicht bereits mit neuer Identität irgendwo registriert, alternativ im Nachbarland? Oder stand kein Helikopter zur Rückführung von Karlsruhe nach Berlin bereit und irrt nun in Deutschland umher? Und worauf begründet sich eigentlich sein Asylantrag? Krieg oder politische Verfolgung, dem/der nur dieser junge Mann entfliehen musste, aber nicht seine Eltern nebst sieben Geschwister?

[...]
Politikstube | BR

Da war doch was?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 16
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#59

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 30. Dez. 2016, 10:50

Zunächst verdächtigter Pakistaner beschuldigt Polizei

30.12.2016, 10:03 Uhr
Der nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt zunächst festgenommene und dann wieder freigelassene Pakistaner Naveed B. hat die Polizei beschuldigt, misshandelt worden zu sein. Das berichtet die britische Zeitung "The Guardian", die nach eigenen Angaben mit B. gesprochen hat.
"Er erinnert sich daran, dass zwei Polizisten die Hacken ihrer Schuhe in seine Füße gruben, und dass einer mit einer Hand großen Druck auf seinen Nacken ausgeübt hat", schreibt der "Guardian". Als er sich später gegen Fotos und Entkleidung gewehrt habe, hätten die Polizisten ihn geschlagen.

Familie von Sicherheitskräften kontaktiert

Mit der Zeitung habe er gesprochen, um bekannter zu machen, dass er unschuldig sei. Er fürchte in Deutschland um sein Leben, nachdem sein Name im Zusammenhang mit dem Anschlag verbreitet wurde. Außerdem sei seine Familie in Pakistan von Sicherheitskräften kontaktiert worden. Es habe Drohanrufe gegeben.

Der Mann stammt aus der armen und unruhigen Provinz Baluchistan. Dort sind viele Extremistengruppen aktiv, unter anderem Separatisten, die für mehr Unabhängigkeit kämpfen.

Menschenrechtsaktivisten sagen, der Staat lasse regelmäßig Menschen verschwinden. B. war laut "Guardian" für eine der Gruppen für Baluchistans Unabhängigkeit politisch aktiv gewesen. Dafür habe er Todesdrohungen erhalten.

Die Deutsche Presse-Agentur hatte berichtet, dass der Pakistaner nach der Freilassung an einen sicheren Ort gebracht worden war, damit Asylgegner ihn nicht angreifen können. Im Artikel heißt es, er solle dort zwei weitere Monate bleiben. Er bekomme Essen geliefert und müsse die Polizei benachrichtigen, wenn er hinausgehe.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
loraflora
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 21
Beiträge: 286
Registriert: 05.11.2016
Status: Offline

Re: Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt

#60

Ungelesener Beitrag von loraflora » Di, 31. Jan. 2017, 17:45

Soweit ich das überblicke wurde hier noch nicht Shlomo Shpiro erwähnt.

Darf hier offen über seine Anwesenheit kurz vor dem Vorfall berichtet werden?


Der LKW gehört bekanntlich der polnischen Spedition ARIEL ZURAWSKI.
Hier sieht man ihn, jedenfalls einen identisch aussehenden mit identischem Nummernschild auf der Webseite der Spedition:

http://www.utzurawski.pl/galeria.html#ad-image-0
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Berlin-Charlottenburg: 47-jähriges Mordopfer in Hostel l Urteil
    von sweetdevil31 » Di, 2. Feb. 2016, 11:56 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    7 Antworten
    1705 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mi, 7. Nov. 2018, 04:55
  • Neuer Beitrag Berlin-Charlottenburg: Antänzer suchten sich das falsche Opfer aus.| TV gefasst
    von Eagle » So, 31. Jan. 2016, 19:13 » in Allcrime: geklärt!
    0 Antworten
    588 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    So, 31. Jan. 2016, 19:13
  • Neuer Beitrag Terror-Anschlag auf Straßburger Weihnachtsmarkt
    von PommesAgnum » Mi, 12. Dez. 2018, 18:58 » in Terrorismus
    16 Antworten
    1415 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 20. Apr. 2019, 22:30
  • Neuer Beitrag Ludwigshafen: Zwölfjähriger plante angeblich Anschlag auf Weihnachtsmarkt
    von sweetdevil31 » Fr, 16. Dez. 2016, 13:46 » in Terrorismus
    20 Antworten
    2611 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 23. Jan. 2018, 04:16
  • Neuer Beitrag Charlottenburg: Häftling stach JVA-Beamtin nieder
    von sweetdevil31 » So, 16. Aug. 2015, 11:20 » in Versuchte Tötungen
    0 Antworten
    478 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    So, 16. Aug. 2015, 11:20
  • Neuer Beitrag Tote in Charlottenburg - Ehemann stellt sich der Polizei
    von sweetdevil31 » Mi, 5. Okt. 2016, 11:18 » in Allcrime: geklärt!
    2 Antworten
    1165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Fr, 7. Okt. 2016, 17:34
  • Neuer Beitrag Terror in Stockholm: Lkw rast in Menschenmenge
    von sweetdevil31 » Fr, 7. Apr. 2017, 16:31 » in Schweden
    1 Antworten
    1099 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mo, 10. Apr. 2017, 11:48
  • Neuer Beitrag Münster: Fahrzeug rast in Menschenmenge
    von Salva » Sa, 7. Apr. 2018, 17:43 » in Status: unbekannt!
    7 Antworten
    1136 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mo, 9. Apr. 2018, 20:08
  • Neuer Beitrag Frankreich: Auto rast in Soldatengruppe vor Moschee
    von Eagle » Sa, 2. Jan. 2016, 12:02 » in Frankreich
    3 Antworten
    1298 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mo, 16. Mai. 2016, 11:39
  • Neuer Beitrag Frankreich: Anschlag in Nizza - Lkw rast in Menschenmenge - mindestens 70 Tote
    von sweetdevil31 » Fr, 15. Jul. 2016, 04:02 » in Frankreich
    3 Antworten
    1706 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mi, 20. Jul. 2016, 05:28

Zurück zu „Terrorismus“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast