Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

25-Jähriger in Salzburg wegen IS-Beteiligung verurteilt

Die weltweite Gefahr im Focus.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
loraflora
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 21
Beiträge: 286
Registriert: 05.11.2016
Status: Offline

25-Jähriger in Salzburg wegen IS-Beteiligung verurteilt

#1

Ungelesener Beitrag von loraflora » Mo, 26. Nov. 2018, 19:12



"Der Mann aus Syrien warb in sozialen Netzwerken für die Terrororganisation IS. Der Angeklagte war umfassend geständig. Er wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt."


Ein 25-jähriger Syrer ist am Freitag bei einem Prozess in Salzburg wegen der Beteiligung an der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zu sieben Jahren unbedingter Haft nicht rechtskräftig verurteilt worden. Er machte kein Hehl daraus, für den Jihad "kämpfen und sterben" zu wollen und gestand ein, dass er in sozialen Netzwerken für die IS-Ideologie geworben hat, um andere dafür zu begeistern.
Der asylberechtigte und bisher unbescholtene Syrer versuchte offensichtlich, sich vor dem Schöffensenat am Landesgericht Salzburg als Märtyrer des IS darzustellen.
Es sei ihm darum gegangen, die Selbstradikalisierung von Internetnutzern zu fördern und gleichzeitig durch propagandistische Fotos, Videos, Filme, Bildcollagen und Grafiken über vergangene oder angekündigte Terroranschläge die europäische Zivilbevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen.

"Das Feuer des Krieges wird nur mit Blut gelöscht"
Eine Prozessbeteiligte konfrontierte den Angeklagten mit weiteren Schreckensszenarien, die er über soziale Netzwerke verbreitet haben soll. Zu sehen waren ein abgetrennter Kopf eines Kindes und eines Weihnachtsmannes sowie eine Grafik von London, das in Trümmern liegt. Der Angeklagte antwortete emotionslos: "Die Botschaft des Islamischen Staates ist klar: Das Feuer des Krieges wird nie gelöscht sein außer mit eurem Blut."
Der IS bekämpfe die westliche Welt nicht wegen ihrer Völker und Religionen, sondern "für das vergossene Blut von Muslimen und um die Schwachen zu verteidigen. Wir Mitglieder der islamischen Gesellschaft streben nach Freiheit und Frieden. Das wird in der restlichen Gesellschaft als Terror bezeichnet".


Volltext: https://www.sn.at/salzburg/chronik/25-j ... t-61339765
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Terrorismus“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste