Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

Mysteriöse und unglaubliche Kriminalfälle.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#1

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 24. Okt. 2021, 14:03

Aktenzeichen XY ungelöst vom 09.05.2018
Drei Raubüberfälle auf Unternehmer (Überfälle auf Millionär)

Dienststelle: Kripo Lörrach
Beamter im Studio: Kriminalhauptkommissar Matthias Höfling
Tatort: Wohnung des Opfers in Maulburg
Tattage: Erster Raubüberfall im Jahr 2015; im Film gezeigt die Tat vom 27. Mai 2016; dritter Überfall am 23. März 2018
Details: Das Opfer, ein Baustoffunternehmer aus Maulburg bei Lörrach, hat mit dem Verkauf seiner Firma ein Vermögen gemacht. Am 27.05.2016 kocht er sich Spaghetti; seine Ex-Frau und die zwei Töchter kommen zum Essen; Vater will mit ihnen Filme schauen, aber die Töchter haben andere Pläne und wollen lieber auswärts übernachten. Um 19:12 Uhr erscheinen auf der Überwachungskamera plötzlich zwei dunkle Gestalten auf dem Grundstück, während der Baustoffunternehmer als Taxifahrer für die beiden Mädchen unterwegs ist; nervige Soap-Musik. Genau zweieinhalb Stunden später fällt einem Spaziergänger mit Schäferhund, der am Haus vorbei kommt, ein helles Auto mit französischem Kennzeichen auf, vermutlich ein ein älterer Citroën C4 in einem "dreckigen Weiß". Fünf Minuten später ist dieser wieder weg, und der Baustoffunternehmer geht noch einmal in sein Büro. Kurz darauf, gegen 22:10 Uhr, der erste Überfall; die äußerst brutal auftretenden zwei Täter wollen zum Tresor und zerren das Opfer sieben Minuten später schließlich zu seinem Auto. Dort versucht es, einen Alarm auslösen, wird aber von den Tätern daran gehindert. Wieder in der Wohnung lassen die Täter teuren Schmuck liegen. Sie nehmen aber Geld aus der Küchenschublade mit, erbeuten sechs Goldmünzen aus dem Tresor und schlagen dem Opfer immer wieder mit Pistolengriffen auf den Kopf; Eine der Goldmünzen ist ein Goldvreneli 100 Schweizer Franken aus der Schweiz im Wert von 1.000 €, und dazu kommen noch fünf Krugerrand-Münzen aus Südafrika im Wert von 5.000 €. Dann, um 22:47 Uhr, gehen sie zurück zum Auto und finden im Handschuhfach eine höhere Summe Bargeld, das sie aber, wie schon den Schmuck, nicht mitnehmen; erneut Bilder von der Überwachungskamera; Die Täter verschwinden mit einem Rucksack und lassen das Opfer mit blutüberströmtem Kopf und gefesselt lebensgefährlich verletzt am Boden liegend zurück; Um 23:10 Uhr, eine Stunde, nachdem die Täter gekommen waren, kann sich der Bauunternehmer schließlich selbst befreien und einen Notruf absetzen; er erlitt bei dem Überfall einen Schädelbruch sowie mehrere Rippenbrüche und musste ins künstliche Koma versetzt werden. Als er wieder erwacht, ist schon die Kripo bei ihm am Krankenbett. Der Kommissar kann nicht glauben, dass das Opfer wegen der geringen Beute fast torgeprügelt wurde und sucht nach einem Motiv; aber das Opfer hat mit niemandem Probleme und kann sich auch nicht vorstellen, dass es sich um einen "Denkzettel" gehandelt haben könnte.
https://www.wikixy.de/Sendung_vom_09.05 ... .C3.A4r.29

Von Dailymotion das Video

https://www.dailymotion.com/video/x805hlb
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#2

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 24. Okt. 2021, 14:10

In der Vorschau in den Medien auf die XY-Sendung war nur von zwei Überfällen die Rede, den von 2016 und den von 2018
Darum geht es am 9. Mai

Schwerer Raub mit Körperverletzung

Ein Geschäftsmann aus Maulburg wird in den Jahren 2016 und 2018 gleich zweimal Opfer brutaler Räuber, die ihn nicht nur finanziell schädigen, sondern auch körperlich misshandeln, wie die BZ berichtet. Über den monetären Schaden kommt der Mann hinweg, die Folgen der Tortur durch die Räuber beeinträchtigen ihn allerdings noch heute.
https://www.chip.de/news/Aktenzeichen-X ... 52194.html
Breiten Raum nahm dabei der Überfall vom 27. Mai 2016 ein, als zwei maskierte Männer den Geschäftsmann überfielen und dabei äußerst brutal vorgingen. Dabei erbeuteten die Männer fünf Krügerrand-Münzen, eine Vreneli-Münze und Bargeld. Am Tatort zurück blieb neben dem schwer verletzten Opfer ein aus der Pistole gefallenes Magazin, das mit acht Patronen gefüllt war. Besonders tragisch für das Opfer: Sein Haus war zuvor schon einmal von Räubern heimgesucht worden.
Danach war immer noch nicht Schluss: Am 23. März dieses Jahres wurde der Geschäftsmann ein drittes Mal überfallen. Bei diesem Überfall waren die Täter dunkel gekleidet und trugen Kapuzenpullis. Wie auch bei den Taten davor, sprachen sie mit starkem französischem Akzent. Einer von ihnen hatte, wie die Bilder einer Überwachungskamera zeigen, einen schwarzen Rucksack dabei. Bedingt durch die Aufnahmetechnik der Kamera erscheinen die dunklen Gegenstände auf dem Foto aber hell. Weil die Überfälle sich ähneln, hält es die Polizei für möglich, dass alle Täter ihre Informationen aus derselben Quelle bekamen.
Denkbar wäre, dass die Täter aus dem nahen Ausland kommen, zumal die französische und Schweizer Grenze nur 20 Kilometer von Maulburg entfernt ist.
https://www.verlagshaus-jaumann.de/inha ... f887b.html
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#3

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 24. Okt. 2021, 14:12

Einzelmeldung zum 3. Raubüberfall:
Schwerer Raubüberfall in Maulburg
26. März 2018
Täter schlugen auf den Mann ein und

Am vergangenen Freitagabend (23.03.2018) haben zwei maskierte Täter ein Pärchen in Maulburg überfallen. Das Paar kam wenige Minuten vor Mitternacht zu Hause an und stellte den Wagen in die Garage. Die beiden Unbekannten traten von hinten an ihre Opfer heran, als sie vor der Haustür standen.
Einer der beiden maskierten Täter hat sofort auf den Mann eingeschlagen, sein Komplize hielt der Frau den Mund zu. Daraufhin sind sie ins Haus eingedrungen und haben vom Paar Bargeld erpresst.
Als sie das Geld bekamen, flüchteten die beiden Unbekannten zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück, wo sie entkommen konnten. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise aus der Region mit folgender Täterbeschreibung:

männlich
etwa 25 bis 30 Jahre alt
rund 1,80 Meter groß
sportliche Statur
haben akzentfreies Deutsch gesprochen
braune beziehungsweise blaue Augen
komplett dunkle oder auch schwarze Kleidung
mit einer Motorradmaske und Sturmhaube maskiert

Wenn Sie in Maulburg in den letzten Tagen etwas gesehen haben sollten, wenden Sie sich bitte an den Kriminaldauerdienst Bad Säckingen.
Telefon: 07761/934-500
https://www.baden.fm/nachrichten/schwer ... rg-171532/
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#4

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 24. Okt. 2021, 14:15

Zusammengefasste Polizeimeldungen über den 2. und 3. Überfall:
Maulburg: Raubüberfälle in Maulburg werden in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" ausgestrahlt

Am 27. Mai 2016 wurde ein in Maulburg wohnhafter Geschäftsmann Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Im März 2018 wurde der Geschädigte ein weiteres Mal überfallen. Die Taten konnten bislang trotz umfangreicher und intensiver Ermittlungen nicht geklärt werden. Aufgrund dessen nahm das Kriminalkommissariat Lörrach Kontakt mit der Redaktionsleitung der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" auf und ersuchte um eine Ausstrahlung. Der Bitte wurde entsprochen und die Überfälle ins Programm aufgenommen. Die Ausstrahlung erfolgt am Mittwoch, 9 Mai 2018, um 20.15 Uhr, im ZDF. Die Kripo erhofft sich dadurch neue Erkenntnisse.

bisherige Pressemeldungen:

Freigegeben am 26.03.2018, 16.17 Uhr - OTS Polizeipräsidium Freiburg Maulburg: Schwerer Raub - Polizei bittet um Hinweise! 26.03.2018, 16:17 Uhr Freiburg Zwei maskierte Täter überfielen am Freitagabend ein Pärchen, als dieses nach Hause zurückkehrte. Die Männer erbeuteten Bargeld und flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei erbrachte keine neuen Hinweise auf den Verbleib der Täter. Die Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Lörrach übernommen. Gegen 23:35 Uhr kam das Paar zu Hause an und stellte den Pkw in die Garage. Als sie an der Haustüre waren, traten die Täter von hinten an ihre Opfer heran. Während einer sofort auf den Mann einschlug, hielt der andere der Frau den Mund zu. Sie drangen ins Haus ein und erpressten Bargeld. Danach ließen sie von den beiden ab und flüchteten zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück, wo sie unerkannt entkommen konnten. Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor: männlich, ca. 25 - 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sportlich, sprachen deutsch ohne erkennbaren Akzent, hatten braune bzw. blaue Augen, waren komplett dunkel/schwarz bekleidet und mit einer Sturmhaube/Motorradmaske maskiert. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Alle Beobachtungen in Maulburg in den letzten Tagen können von Bedeutung sein. Der Kriminaldauerdienst Bad Säckingen nimmt unter der Telefonnummer 07761 934-500 die Meldungen entgegen.

Freigegeben am 31.05.2016, 15.17 Uhr

OTS Polizeipräsidium Freiburg
Maulburg. Mann überfallen, misshandelt und beraubt
31.05.2016, 15:17 Uhr

Freiburg Am Freitagabend wurde im Rebrain ein 69 Jahre alter Mann von unbekannten Tätern überfallen und beraubt. Die beiden Täter waren maskiert und haben ihr Opfer mit einer Waffe bedroht. Der Überfallene wurde gezwungen, den Tresor zu öffnen. Außerdem wurde er im Laufe der Tat durch die Täter schwer misshandelt. Er konnte nach der Tat die Rettungsleitstelle verständigen und musste mit erheblichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden Täter flüchteten mit einer größeren Menge an Bargeld.

Das Kriminalkommissariat Lörrach (Tel. 07621 1760) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, denen am Freitagabend in der Straße "Am Rebrain" verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Der Überfall dürfte sich in der Zeit zwischen 21.30 und 22.30 Uhr ereignet haben, allerdings könnten die Täter bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgefallen sein. Die Täter waren ca. 1,70 m groß und von normaler Statur. Sie waren maskiert, bei der Tat trugen sie dunkle Wollmützen mit Löchern und sprachen Deutsch mit französischem Akzent
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3934979
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#5

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 25. Okt. 2021, 00:11

Ich habe mal versucht herauszufinden, welche Firma Josef Wünsche verkauft haben kann:
Das Opfer, ein Baustoffunternehmer aus Maulburg bei Lörrach, hat mit dem Verkauf seiner Firma ein Vermögen gemacht.
Ich habe mal versucht herauszufinden, welche Firma er verkauft hat.

Das folgende ist nur eine Vermutung von mir:

Die Firma HM Transportbeton GmbH wurde 2004 endgültig verkauft:
Entwicklung der Holcim Kies und Beton GmbH

29.05.2000 Breisgauer Cement GmbH (heute: Holcim (Süddeutschland) GmbH) erwirbt 75 %
der Anteile an der Hupfer GmbH (heute: Holcim Kies und Beton GmbH) in Weil
a.R.. Die Hupfer GmbH besitzt und betreibt in Weil-Haltingen ein Kieswerk und ein Transportbetonwerk.

11.06.2002 Erwerb der Kieswerk Wyhlen GmbH durch Holcim Süddeutschland von der Hol-
cim Schweiz. Die Gesellschaft besitzt ein Kieswerk in Grenzach-Wyhlen.

22.10.2003 Erwerb der restlichen 25 % an der Hupfer GmbH durch Holcim Süddeutschland.

03.03.2004 Erwerb des Transportbetonwerks in Wyhlen durch Holcim Süddeutschland.

Aufstockung des bisherigen Anteils von 50 % an der HM Transportbeton GmbH
in Lörrach mit einem Transportbetonwerk in Lörrach-Brombach auf 100 %.

30.06.2004 Verschmelzung der Kieswerk Wyhlen GmbH und der HM Transportbeton GmbH
mit der Hupfer GmbH.
Umfirmierung der Hupfer GmbH in Holcim Kies und Beton GmbH.
https://www.holcim.de/sites/germany/fil ... _beton.pdf

Leider waren damals die Einträge im Handelsregister und noch nicht im Unternehmensregister noch nicht digital.
Ich habe nur bei North-Data gefunden:

HM Transportbeton GmbH
Amtsgericht Freiburg HRB 410338
Lörrach, Deutschland

Neueintragung Anfang 1974
Löschung Ende 2004

https://www.northdata.de/HM+Transportbe ... HRB+410338

Für mich sieht das so aus, als habe Josef Wünsche noch 50% von HM Transportbeton GmbH besessen und die 2004 an Holcim Kies und Beton GmbH verkauft, die schon 50% an der Holcim Kies und Beton GmbH besass.
Die HM Transportbeton GmbH wurde dann mit der Holcim Kies und Beton GmbH verschmolzen.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#6

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 25. Okt. 2021, 01:02

Einiges finde ich seltsam:

1. Der Name des Opfers wurde nur im Film erwähnt: Josef Wünsche (Kann auch Joseph Wuensche sein.

2. Der Überfall 2015 wurde nur bei XY-ungelöst erwähnt. Sollte J.Wünsche den nicht der Polizei gemeldet haben ?

3. Das im Film gezeigte Haus ist für eine Person sehr groß.
Es muss da mindestens eine Putzfrau geben.

4. J.Wünsche hat da ein Büro -> welche Geschäfte betreibt er ?

5. In dem Filmbeitrag über den 2. Überfall 2016 werden Alarmknöpfe im Haus und im Auto erwähnt.
Wann wurden die installiert ? Nach dem 1. Überfall ?

6. Bei der Suche nach "Josef Wünsche" habe ich einen Eintrag im
The National Archives
Kew, Richmond
TW9 4DU gefunden:
Oberleutnant Richard MITTINGER and Oberst Josef WÜNSCHE (Abwehr officers)
Ordering and viewing options
Reference: WO 204/12810
Date: 1945 June-Aug
Held by: The National Archives, Kew
Former reference in its original department: 0100 Series 11U/2837
Legal status: Public Record(s)
https://discovery.nationalarchives.gov. ... r/C4552937

Leider sind die eigentlichen Dokumente nicht digitalisiert.
Wenn es in der Familie Wünsche üblich war, dass der älteste Sohn den Vornamen des Vaters bekam, könnte dieser Oberst Josef Wünsche der Großvater von Josef Wünsche sein.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 85
Beiträge: 1042
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Online

2015-2018 | Maulburg | Josef Wünsche | mehrfach überfallen

#7

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mo, 25. Okt. 2021, 11:45

7. Die Täter bei den 3 Überfällen sprachen verschieden:
1. Überfall 2015 osteuropäischer Dialekt
2. Überfall 2016 französischer Dialekt
3. Überfall 2018 deutsch ohne Dialekt

8. Es wurde Schmuck und Bargeld durch die jeweiligen Täter liegen gelassen.
Warum ?
Beim 2. Überfall musste er den Tresor öffnen.
Wurden neben den Münzen da noch Dokumente gesucht ?

9. Wo sollten die Alarme durch die Alarmknöpfe im Haus und im Auto auflaufen ?

10. Beim 3. Überfall war Josef Wünsche zusammen mit einer Frau.
War das seine Ex-Lebensgefährtin oder eine neue Lebensgefährtin ?
Er hatte sich von der Mutter seiner Kinder getrennt. Warum ?
Gab es zeitweilige Sexpartnerinnen danach -> die könnten Informationen her kommen.

Übrigens scheint XY soweit erfolgreich zu sein, dass seit fast 4 Jahren kein weiterer Überfall mehr stattgefunden hat.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Mystery“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste