Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

Mysteriöse und unglaubliche Kriminalfälle.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 256
Beiträge: 1171
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 45
Status: Online

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#1

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 15. Aug. 2021, 12:52

In den Medien gibt es wenig darüber.
Ich habe einen Thread in Allmy gefunden. Dort wurde die Diskussion nach einem Tag durch einen Admin geschlossen.
Das finde ich schon bemerkenswert.
Zur Erklärung: Maya als Mädchen geboren, befand sich laut ihrer Schwester in einem Transgender-Prozeß, wollte später Dion genannt werden.
Die Schwester und Familie sprechen danach dennoch weiter von Maya, da sie davon ausgehen, dass diese "Umwandlung" eher mit einem angedeuteten Mißbrauch zu tun haben, von dem Maya in ihrem Tagebuch und aber auch Freundinnen erzählt haben soll.
Vorweg bitte ich darum, dass bitte hier nicht um die Namensgebung diskutiert werden soll, ob nun Maya oder Dion korrekt wäre, wie es in manchen Kommentaren auf Youtube der Fall ist.
Hier geht es in erster Linie um einen "Menschen" der sehr jung gestorben ist, dessen Tod einige Rätsel aufwirft und wo auch Mißbrauch im Raum steht. Für mich zählt nur das und nicht mit welchem Namen man die junge Person nun nach dem Tod bezeichnet.
Wen es stört, kann ja ggf. von "Person" sprechen. Wichtig wäre mir halt nur, dass es wirklich um das Schicksal des Todes und evtl. weiterer Schicksale von Mißbrauch geht und wie sehr die Familie bis heute drunter leidet.

Es geht um den Tod eine 17jährigen Person, die vor einem Aussichtsturm 02.03.2018 tot aufgefunden wurde und dies schnell als Selbstmord deklariert wurde.
Die Familie glaubte anfangs auch daran, auch wenn es keinen direkten Abschiedsbrief gab, nur eine SMS an die "Lieblingslehrerin" von Maya, was man ggf. als "Abschiedsbrief" interpretieren könnte.
Aber es gibt doch einige Ungereimtheiten, wie die Entfernungen, welche Maya laut Spurensuche bezüglich des Einbuchens des Handys und bis zum Aussichtsturm zurückgelegt haben soll, da sie nicht motorisiert war und mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre das laut Aussage in einem Video auch zeitlich so nicht zu schaffen gewesen..
https://www.youtube.com/watch?v=n9CFPTyU0ZU
Hier berichtet die Schwester von Maya/Dion selbst über den Tod ihrer Schwester, aber auch, dass sie bereits 2009 ihren Vater verloren hat. Die Umstände dazu konnten nie geklärt werden.


https://www.youtube.com/watch?v=LTglIIC2vw8
Hier wird auch klar, wie schwer es ggf. ist, da eine klare Position zu finden. Laut dem Report wurden Fachleute bezüglich der Selbstmordtheorie befragt, also Gerichtsmediziner. Da eine Obduktion nicht mehr möglich war im Nachhinein, weil die verstorbene Person eingeäschert wurde, konnte nur spekuliert werden aufgrund der Verletzungsmuster an Füße, bzw. Knöcheln und Handgelenken.
Die Familie war skeptisch, weil an der Kleidung keine oder kaum Blutspuren gefunden wurden, auch sonst kaum Blutaustritt. Aber die befragten Gerichtsmediziner (ich meine, es war die Rede von zwei verschiedenen Ärzten) sagten wohl, dass es unter Umständen schon möglich sein kann, wenn der Tod schnell eingetreten wäre, das Herz nicht mehr pumpt und deswegen kein oder kaum Blut ausgetreten ist.
Ausserdem würden die Verletzungen an den Füßen, Knöcheln durchaus in die Richtung eines Selbstmordes deuten, also dass sie selbst gesprungen wäre. Hätte man sie runtergestoßen oder geworfen, wären es ggf. andere Verletzungsmuster.

Die verstorbene Person wurde wohl mit einem Handy in der Hand und Personalausweiß tot aufgefunden. Handy hatte zwar einen Sprung aber laut Schwester, war dieser Sprung bereits vorher da.
Die Daten auf dem Handy waren vollständig gelöscht, konnten wohl auch nicht mehr wiederhergestellt werden.

Der Tod allein wirft schon viele Fragen auf, aber hier kommen noch die Mißbrauchsvorwürfe hinzu.
Und diese Mißbrauchsvorwürfe wurden wohl auch von der kleinen Halbschwester geäußert und auch, dass mit dem Tod von Maya/Dion gedroht wurde, sollte diese es weitererzählen.

Ob jetzt der Fall einer gesuchten Mutter und ihrer Tochter hundertprozent zusammenhängt kann ich natürlich nicht sagen, aber es würde meiner Meinung nach Einiges dafür sprechen.
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 256
Beiträge: 1171
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 45
Status: Online

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#2

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 15. Aug. 2021, 13:06

Die Ereignisse im Tatumfeld sind schon etwas seltsam.

2009 Tod des Vaters bzw. Auffinden der Leiche in einem stillgelegten Steinbruch
da diese bereits 14 Tage sich dort befand, konnte wohl trotz Obduktion nicht mehr festgestellt werden, wie der Mann ums Leben kann. Abschiedsbrief gab es wohl nicht.

Danach kommt eine anderer Mann in die Familie, der Vater von Tara, geboren 2012/2013

2018 Tod von Maya/ Dion am Fuße eines Aussichtsturms tot aufgefunden

2020 Eine Frau Inka R. und ihre Tochter Tara R. sind angeblich flüchtig.

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/g ... 04814.html

Was ich hier schon kritisch finde, ist dass die Staatsanwältin die 2018 die Ermittlungen wegen des Todes von Maya eingestellt, worauf es zu einer größeren juristischen Auseinandersetzung bis zur Generalstaatsanwaltschaft kam, 2020 als Familienrichterin über den Aufenthalt der Halbschwester der Maya entschieden hat. Hier wäre schon aus Gründen des Anstandes die Abgabe an eine andere Familienrichterin angebracht gewesen.

Der deutsche Anwalt Kai Jochimsen hat im Januar öffentlich die Mandantschaft für Tara und ihre Mutter erklärt. Seine Kanzlei befindet sich jedoch auf Malta. In ähnlich gelagerten Fällen von Kindesentzug war der Anwalt bereits in der Vergangenheit in Erscheinung getreten. Auf seiner Internetseite erklärt er: „Taras Aufenthalt ist bekannt; nur nicht demjenigen, den er nichts angeht.“ Von der maltesischen Polizeibehörde wurde er in dieser Sache bereits vernommen. Die Ermittler wollen ebenfalls keine weiteren Einzelheiten bekanntgeben.

Sowohl von Maya als auch von Tara gab es Vorwürfe des Kindesmißbrauches.
Die von beiden genannte Person darf namentlich nicht genannt werden.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 256
Beiträge: 1171
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 45
Status: Online

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#3

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 15. Aug. 2021, 13:25

Meine Einschätzung:

Maya Rusch ist ab 2010/2011 sexuell von einem männlichen Familienmitglied mißbraucht worden.
Ihre Reaktion darauf war der Wunsch, ein Junge zu sein.
Sie hat sich wie ein Junge gekleidet und ist so aufgetreten.
Das ist noch verständlich,
Irgendwie ist sie dann auf die Schiene gekommen, im falschen Körper geboren worden zu sein.
Transgender erfahren ja in dieser Gesellschaft mehr Aufmerksamkeit und Hilfe, als Mißbrauchsopfer.
Die Psychologen die sie begutachtet haben, waren wohl froh, dass sie wieder einen Transgenderfall hatten.
Sie haben nicht gemerkt, dass es eigentlich um sexuellen Mißbrauch ging. (Vielleicht wollten sie das auch nicht merken).

Mit 17 war Maya dann an dem Punkt, zu merken dass ihr die Geschlechtsumwandlung nichts gebracht hat.
Statt Maya hat der Täter ihre kleine Halbschwester mißbraucht.

M.E. wars es ein Suizid.
Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass sie vom Mißbrauchstäter oder dessen Gehilfen in der Suizidabsicht bestärkt wurde.

Die Polizei hätte m.E. zumindestens unter dem Anfangsverdacht der "Beteiligung an einer Tötung" prüfen müssen, wie die körperlich leistungsmäßig eingeschränkte Maya zu diesem Aussichtsturm gelangt ist.
0

Benutzeravatar
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 142
Beiträge: 386
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#4

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » So, 15. Aug. 2021, 14:50

Duchonin hat geschrieben:
So, 15. Aug. 2021, 13:25
Die Polizei hätte m.E. zumindestens unter dem Anfangsverdacht der "Beteiligung an einer Tötung"
Sie meinen damit die Ärzte, die die Geschlechtsumwandlung durchgeführt haben unter den Verdacht der vorsätzlichen Tötung eines Geschlechtes stellen? Dazu müßte dieser Straftatbestand ersteinmal geschaffen werden, nicht wahr?
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Duchonin
Level 5
Level 5
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 256
Beiträge: 1171
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 45
Status: Online

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#5

Ungelesener Beitrag von Duchonin » So, 15. Aug. 2021, 21:13

Omas Bioladen hat geschrieben:
So, 15. Aug. 2021, 14:50
Sie meinen damit die Ärzte, die die Geschlechtsumwandlung durchgeführt haben unter den Verdacht der vorsätzlichen Tötung eines Geschlechtes stellen?
Nein, nach den Angaben der Schwester ist die Zeit von dem Zeitpunkt, als sich Maya Rutsch auf den Weg zur Schule gemacht hat und der Absendung der SMS an die Lehrerin, zu kurz damit Maya, die auch noch nur vermindert zu körperlichen Leistungen war, bis zu dem Aussichtsturm gelangt sein könnte.
Wenn Maya von einer Person dort hingefahren worden wäre, hätte sich diese Person eventuell strafbar gemacht.
Außerdem ist wohl zweifelhaft, ob Maya den Aussichtsturm und den Weg dahin kannte.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 422
Beiträge: 7564
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 16. Aug. 2021, 13:45

Bild
Maya Rutsch († 17).
Foto: vivianrutsch.de


Vivian Rutsch über ihre Schwester:


Video: Still here - der ungeklärte Tod der Maya Rutsch
0

Benutzeravatar
Omas Bioladen
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 142
Beiträge: 386
Registriert: 17.11.2020
Wohnort: Berlin Westend
Status: Offline

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#7

Ungelesener Beitrag von Omas Bioladen » Mi, 18. Aug. 2021, 06:03

Duchonin hat geschrieben:
So, 15. Aug. 2021, 21:13
...ist wohl zweifelhaft, ob Maya den Aussichtsturm und den Weg dahin kannte...
Also einer Wirrköpf*in, die herausgefunden hat wie man seine Geschlechtsteile ablegt und und durch geschlechtilich gegenteilige ersetzt, wird wohl noch zuzutrauen sein wie man einschlägige Aufsflugsziele erwandert. Was die Zeit anbelangt, so hat sie es ja in ihrem Leben grundsätzlich alles sehr eilig und kurzentschlossen gehandhabt. Pimmerlchen ran, Pimmelchen ab. Bei einem einmal gefaßten Entschluß kann das dann schon alles sehr schnell gegangen sein.

;)
0

Benutzeravatar
anja
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 1
Registriert: 04.12.2021
Status: Offline

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#8

Ungelesener Beitrag von anja » Sa, 4. Dez. 2021, 15:17

Mit dem Thema habe ich mich 2021sehr ausführlich beschäftigt- eigentlich weiss ich alles darüber . Ich habe bis jetzt noch nicht gelesen was hier darüber geschrieben wurde . Der Tread in Allmysterie war uA von mir - also es gab zuvor schon mal einen Beitrag wo es thematisiert wurde aber ich habe es erneut geöffnet und es wurde leider recht schnell geschlossen. Der Täter ist ein Amtsträger im Land BW - evtl. beim Verfassungsschutz des Landes BW . Ich habe alles was ich weiss bereits mehrfach an verschiedene Eingangstore gemeldet - zuletzt ans BKA BW. Aber auch an die Eingangstore wie Cypercrime NRW und viele andere - es ist u.a. schwer Meldungen abzugeben ( aufgrund besonderer Sicherungsvorkehrungen und Bestimmungen der Meldewege) Beim BKA Bw wurde der FALL entgegen genommen - mittlerweile kann ich auf meinen Postkasten des BKMS Systems des Bka nicht mehr zugreifen und ich habe die blöde Befürchtung - es hat leider zu nichts geführt. Ich hatte gehofft das man mich ernst nimmt und das man vlt meinen Vorschlag über einen Datenbankabgleich eine Opferidenfizierung vorzunehmen im Bereich Kinderpornographie nachgeht um so eine Beweisgrundlage dafür zu haben das die Kinder Tara und Maya missbraucht wurden und als opfer verwickelt sind in ein krimminelles Netzwerk rund um sexuellen Missbrauch im Grossen Stil - wahrscheinlich Kinderpornographie und Korruption der Sicherheits Behörden - leider muss ich sagen- kann ich nicht erkennen, dass sich hinsichtlich meiner Hinweise an die verschiedenen Stellen irgendwas getan hat; ich habe mich sehr darum bemüht- zumal ich auch sorge um Tara und Ihre Mutter hatte/ habe . Nachdem beide in bulgarien( *) aufgegriffen wurden -"weiss ich nicht was danach geschehen ist und wo sie sich befinden. * war glaube bulgarien- bin mir da nicht mehr sicher. jedenfalls wurden sie gefunden-( leider)
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 422
Beiträge: 7564
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 55
Status: Offline

2018 | Maya Rutsch (17) Suizid oder Mord

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 4. Dez. 2021, 15:51

Herzlich Willkommen bei Allcrime, @anja :like:

Es gibt eine Reportage zu diesem Fall bei YouTube, die inzwischen als "Privat" markiert wurde und deswegen nicht mehr öffentlich abrufbar ist. Schade, denn dort wurde beschrieben um was es eigentlich geht und vor allem auch darum, welche Widersprüche sich aus der Sicht der Schwester Vivian ergeben haben.
Hast du eine andere Quelle zu dieser Reportage?

Dass der Thread bei Allmstery geschlossen wurde leuchtet mir ein. Dort kann man es nämlich überhaupt nicht leiden wenn jemand Behörden kritisiert oder einen mutmaßlichen Täter in diesen Kreisen vermutet.

anja hat geschrieben:
Sa, 4. Dez. 2021, 15:17
Ich habe alles was ich weiss bereits mehrfach an verschiedene Eingangstore gemeldet - zuletzt ans BKA BW.
Du meinst sicherlich das LKA BW. Das BKA gibt es nur einmal und nennt sich "Bundeskriminalamt".

Hast du eine Reaktion seitens der Ermittlungsbehörden bekommen?
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Mystery“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast