Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

Mysteriöse und unglaubliche Kriminalfälle.
Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#151

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Do, 29. Jun. 2017, 13:05

Ich denke nicht dass diese junge Erwachsene von alleine dort oben herunterstürzte..abrutschte und dass man es eben auch nicht als Unfall sehen sollte solange nicht das Gegenteil bewiesen wurde.

Soetwas finde ich immer sehr hässlich aber es kommt immer und immer wieder vor dass Menschen soetwas sagen, schreiben oder weitertragen.
So verbreitet sich dann natürlich schnell das Gerücht es sei ein Unfall gewesen.

Aber dafür gibt es ja uns, damit dies nicht passiert.. :open_mouth: :cool:

Persönlich werde ich den Gedanke wohl noch lange nciht los, sie ist "gejagt" worden.
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#152

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Do, 29. Jun. 2017, 13:58

Genauso hässlich finde ich zu schreiben, sie hätte sich womöglich alleine gefühlt und niemanden gehabt mit dem sie über ihre Geffühle reden konnte und sich alleine fühlte obwohl sie es nicht wahr und das ja ein scheiss gefühl sein würde.
Da frag ich mich ernshaft wer hinter solchen Beiträgen steckt..ist das Dummheit..Provokation..oder was?

Tanja war eine taffe junge Frau und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit strotzte sie vor Selbstsicherheit und konnte durch ihre Arbeit in Foren auch gut mit Gefühlen umgehen, aber das nur am Rande.

Solche Beiträge finde ich persönlich pietätslos sind sie denn von Usern geschrieben die sich detailgetreu mit dem Fall beschäftigt haben.

Perrsönlich deute ich solche Beiträge wie diesen (in dem anderen beliebten Froum *ironieoff*), als die übliche manipulative Zeiterscheinung die uns wohl niemals verlassen wird auf dieser Welt, sei sie von sich langweilenden..Provokateuren..Tätern oder Trittbrettfahrern geschrieben.

Ebenso muss es nichts heissen, wenn ausermittelt wurde weil kein Motiv ersichtlich war..das es auch keines gibt.

Abwarten und Tee trinken..irgendwann, irgenwo und irgendwie..kommt die Wahrheit immer ans Licht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#153

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 29. Jun. 2017, 18:37

Was haben wir zum Fall Tanja Gräff schon alles lesen müssen. Da war dieser ominöse und unbekannte Begleiter, ihr Wissen um die Machenschaften bei diesen Mineralwasserhersteller und ein Freundeskreis, der angeblich mehr weiß als er zugibt. Und zum Schluss für alle Protagonisten aus Tanja's Dunstkreis die einfachste Theorie: ein Unfall. Klappe zu. Akte zu.
Will man den Meldungen der Medien und den Ausführungen der Anwaltschaft glauben schenken und folgen, dann hat die StA und Polizei eben nicht gründlich ermittelt und alle Spuren verfolgt. Bleibt dadurch eine Straftat ungesühnt? Wird durch diese Unfalltheorie ein Mörder geschont? Sollte das, oder was auch immer, tatsächlich der Fall gewesen sein, dann fragt man sich doch: warum? Raum für weitere Spekulationen...
Der Fall Tanja Gräff bleibt, was er von Beginn an war: ein Mysterium.
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#154

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Do, 29. Jun. 2017, 19:29

Was ich auch ziemlich crass fand war das Musikvideo was auftauchte, wurde es nicht von dieser Band produziert?
Später war es dann nicht mehr zugänglich.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#155

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 29. Jun. 2017, 19:52

@Lastlove
Dieses Video habe ich nie gesehen. Um was ging's darin?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#156

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Do, 29. Jun. 2017, 20:02

also ich hab mir das mal angeschaut in meinen "eis..bär" zeiten.
Es wurde mir von einem seriösen User zugespielt und ich war echt schockiert.
Eine Frau mit rötlichen Haaren ( man könnte meinen wie Tanja Gräff und/oder Frauke Liebs) und sie war auf einer Art Opferbank..dann die Hammermusik dabei..ach..ich hab das nur halb wahrgenommen..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#157

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 29. Jun. 2017, 20:05

@Lastlove
Eine dieser Satanistenbands, die sich über irgendwelche Opfer lustig machen oder wie? Davon gibt es mehr als genug :angry:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#158

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Fr, 30. Jun. 2017, 01:43

Keine Ahnung was aus Menschen geworden ist, die damals mit Kindersärgen durch die Gegend fuhren und ob sie in engem Kontakt zu dieser Band standen, wo derjenige Mitglied war den Tanja so nett fand und somit zu ihrem "neuen" Freundeskreis zählte.
Ich weiss auch nicht ob es Satansanhänger waren oder ob dieselben es sich zur Gewohnheit machen ihre Opfer zu "jagen" oder ihre Fantasien in filmen dokumentieren.

Wie es sich in der schwarzen Basis verhält wissen wir (zum Glück) nicht und auch nicht wie sich dahingehend Ermittlungen gestaltet haben und immer noch gestalten.
Aber irgendwie scheint das eine harte Nuss zu sein, denn in Fällen wie Tristan Brühbach hat damals ja sogar ein Ermittler himmel und Hölle in Bewegung gesetzt um beispielsweise in der Kannibalenszene zu ermitteln oder eine Art Mythos (Isis) in Erwägung gezogen und den ganzen Bachlauf auf den Kopf gestellt.
Bis an den Rande des Wahnsinns soll es geführt haben..
Im Falle Seel wird nun sogar an einen Zusammenhang gedacht und das Schweigen im Walde lässt uns widerum ehrfurchtvoll aufhorchen und abwarten. Hier gibt es sogar Zeichnungen auf seinem Computer, die stark an die Handschrift des Täters von Tristan erinnerten.

Und bei allem zwischenrein und mitunter die Aussage von Lydia Bennecke, "satanisten die mit einem grossen Messer durch die Gegend reisen (ungefährer Wortlaut)"..gäbe es ja garnicht.

Ich hoffe sehr, die allgemeinheit erfährt irgendwann Fakten über "Opferausspähung".

Im Falle Höxter kann ich mir sehr gut vorstellen, soein Wilfried war "allroundorientiert" und auch ihm entgingen solche "Filmszenen" nicht.

Und wie wir ja wissen geht es bei allem immer auch um Geld..da treffen dann gut und gerne alle Motive zusammen..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#159

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Fr, 30. Jun. 2017, 16:53

Ich denke nicht sie hat sich zum schmollen in den Wald begeben, sondern hat konsequent die einzig richtige Möglichkeit gedacht zu wählen und sich zu Fuss auf den Heimweg gemacht.
Aus Tätersicht wäre das leicht einzuschätzen gewesen und man hätte ihr den Weg abschneiden können.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#160

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 2. Jul. 2017, 13:42

@Lastlove

An einen Satanisten glaube ich am wenigsten, denn der hätte einen Mord doch ganz anders zelebriert. Oder nicht?
Und was Tristan betrifft, ist für mich der Mörder von Markus Wachtel aus Peine eher tatverdächtig als ein Manfred Seel. Oder anders gefragt: warum sollte Seel denn nicht auch den Markus ermordet haben? Die Parallelen zwischen diesen beiden Fällen sind wesentlich deutlicher als die zwischen den Prostituiertenmorden und Tristan. Wenn ich aber auch mit einbeziehe, wer alles bestimmte Filme oder Bilder auf dem PC hat, dann sprechen wir hier ganz schnell von Tausenden potenziellen Tatverdächtigen!

Wenn ich mich an die Statistiken halte, dann müsste sowohl Tanja's Mörder als auch der von Tristan aus dem persönlichen Umfeld der Opfer stammen, aber in beiden Fällen konnte keinem Verdächtigen eine Tat oder Tatbeteiligung nachgewiesen werden. Das heißt natürlich nicht, dass die dann tatsächlich unschuldig sind oder wirklich aus dem persönlichen Umfeld kommen müssen, denn dass es jede Menge Ausnahmen gibt, wissen wir auch.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#161

Ungelesener Beitrag von Lastlove » So, 2. Jul. 2017, 13:57

@ Salva
Der "Zopfmann" ist ja bis heute nicht gefunden und gemeldet hat er sich auch nicht.
Und das Phantombild ist ja nun schon Jaahre im Umlauf.

Im Falle Tanja denke ich nicht speziell an Satanisten..aberrr ich denke wie soll ich sagen..es mischt sich halt..

Will heissen..wo Mordlust ist da erkennt eine Sau die andere am Geruch..ich glaube da spielt es keine Rolle mehr wer Satanist ist oder wer nicht..

Ich meine..schau die die Pädokriminalität an..es ist ein Geschäft wo es um sehr viel Geld geht und sind ja nicht alle pädophil. Es ist das Geld was verdient werden kann...

Wenn ich im Falle Liebs oder gräff an dieses zuvor erwähnte Video denke..also diese "Filmszene" die sich wohl irgendwo etabliert..dann weiss auch keiner wer nun Satanist ist oder wer nicht..beispielsweise..das gemeinsame Bedürfnis nach solchen Filmen ist ausschlaggebend..

Oder schau Dir unseren Wilfried W. aus Höxter an..der Kandidat suchte seine Opfer überall und nirgends..der hätte auch nicht vor der schwarzen basis halt gemacht.
Im Gegenteil ihn hätten Opfer die dort ausgestiegen sind "gereizt"..

Was ich damit sagen wollte ist, es kann sich auch ein gerissener mordlustiger Mensch in den näheren Bekanntenkreis "geschmuggelt" haben..eben ein charmanter Herr, der eine junge erwachsene zum lachen bringt..

Muss alles nicht sein..ich fabuliere echt nur..um zu verdeutlichen, wie sich die Szenen mischen können..oder sich im kleinkriminellen Mileu treffen..

Im Falle Seel bin ich bestürzt..der beliebte Musiker entpuppt sich als sadistischer Mörder und hat es wohl hauptsächlich auf Prostituierte abgesehen..warum?
Wollte er die Welt ein bisschen "heiler" machen?..wurde er sogar dafür in einer bestimmten Szene "gut angesehen"?

alles Spekulation..wir wissen es nicht..und ich glaube im Moment ist es gut wir wissen nicht alles.

Ich will nur ein winziges stückchen heile welt "behalten"..und da reicht es mir im moment zu wissen, ich und du..wir alle sind total gesund auch wenn wir unsere liebsten "zum fressen gerne haben"...*snief*
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#162

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 2. Jul. 2017, 14:40

Also mal vorweg: Manfred Seel gilt als Verdächtiger. Eine tatsächliche Schuld kann ihm bei allen Indizien NICHT nachgewiesen werden und somit bleibt er für mich- und das sollte für alle anderen auch gelten - UNSCHULDIG!
Mich ärgert es maßlos, wie selbstverständlich Seel als bestialischer Serienkiller dargestellt und die Unschuldsvermutung mal eben vom Tisch gefegt wird, weil er sich nicht mehr wehren kann. In jedem anderen Fall würde es Anzeigen und Ausschlüsse aus Foren usw. hageln, wenn man einen Menschen des Mordes bezichtigt und das auch noch in aller Öffentlichkeit und unter Nennung des vollständigen Namen. Nur weil der Initiator das LKA Hessen/ StA war, muss es längst nicht richtig oder rechtskonform sein!

Auch Tanja's Mörder könnte jeder sein, der sich auf diesem Fest aufgehalten hatte. Einschl. jemand aus ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis. Es kann aber auch ein völlig Fremder gewesen sein, der, wie in den Mordfällen Lucile Klobut und Carolin Gruber, einfach mal eben auf der Suche nach einem Opfer war und das zu einer für ihn günstigen Zeit und in einer für ihn passenden Umgebung.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#163

Ungelesener Beitrag von Lastlove » So, 2. Jul. 2017, 15:47

Stimmt..Seel ist nur Verdächtiger. Aber ehrlich gesagt habe ich es so belassen wie ich schrieb, weil auf der PK damals eben von den Profis davon ausgegangen wurde, er ist derjenige der eben auch für den Mord an Tristan Brühbach verantwortlich sein könnte.
Ich weiss den genauen Wortlaut nciht mehr, müsste ich sie erneut anschauen, aber es kam schon so rüber als gingen sie von ihm als Täter ganz stark aus. Ob sie nun wörtlich sagten, sie sind davon überzeugt, weiss ich nciht mehr.

Aber Du hast Recht, noch gibt es keinen offiziellen Beweis.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#164

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 2. Jul. 2017, 16:22

@Lastlove
Quatsch. Lies' doch mal nach, wie viele Mörder schon mit Tristan in Verbindung gebracht wurden oder in wie vielen Fällen die Behörden ach so sicher waren, den Richtigen verdächtigt oder erwischt zu haben und dann stellte sich eines Tages heraus: "Upss... der war das doch nicht!". Manfred Seel ist weltweit als einer schlimmsten deutschen Serienmörder bekannt und das ohne einen einzigen waschechten Beweis und vor allem ohne Prozess! Das sollte uns zu denken geben. Oder etwa nicht?
Natürlich wünsche ich mir die Aufklärung aller ungeklärten Morde. Aber nicht, indem man der Welt einen an Krebs verstorbenen Täter präsentiert und suggeriert, der Fall wäre damit gelöst.

Im Fall Tanja Gräff ist es doch ähnlich. Wie vielen Typen wurde der vermeintliche Mord an ihr nachgesagt? Welche Verbindungen wurden denn schon "gefunden"? Wie viele Personen wurden dabei schon in Misskredit gebracht und das alles ohne einen einzigen Beweis? Geschweige denn Motiv? Dass die Behörden Fehler gemacht haben steht fest. Aber eine Sache haben die schon richtig gemacht: die haben nicht jeden unter Nennung seines Namens an den öffentlichen Pranger gestellt, ohne einen handfesten Beweis für dessen Schuld in den Händen zu halten.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#165

Ungelesener Beitrag von Lastlove » So, 2. Jul. 2017, 16:36

Ja es sind Prinzipien und es ist gut dass es sie gibt. Vielleicht sind sie sich so sicher aufgrund der Indizien..

Sie haben doch auch die vorbildliche Zusammenarbeit der Länder gepriesen..
Was meinst Du damit es kann uns zu denken geben?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#166

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 2. Jul. 2017, 20:13

@Lastlove
Wenn alles von Haus aus für bare Münze gehalten wird, was Staatsanwaltschaften und Polizeien für "Richtig" oder "Sicher" halten, gäbe es noch wesentlich mehr zu Unrecht verurteilte Menschen. Die Gerichte mitsamt ihrer Vorsitzenden gibt es ja nicht umsonst! Ein Mensch ist erst dann schuldig, wenn seine Schuld von einem Gericht festgestellt und er dafür verurteilt wurde. Wer das nicht anerkennt oder akzeptiert, verstößt gegen die Grundprinzipien eines rechtsstaatlichen Strafverfahrens die u.a. besagen, dass die Schuld eines Menschen nachgewiesen werden muss. Und wer tut das? Eben ein Gericht. Und? Hatte Seel ein Gerichtsverfahren, in dem seine Schuld bewiesen wurde? Nein. Also gilt: in dubio pro reo. Punkt. Und darüber hat sich die StA/ LKA Hessen hinweg gesetzt.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#167

Ungelesener Beitrag von Lastlove » So, 2. Jul. 2017, 21:02

achsoooo
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#168

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 3. Jul. 2017, 19:22

Lastlove hat geschrieben:achsoooo
... was? :thinking: :)
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#169

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Mo, 3. Jul. 2017, 19:26

Es war mir nicht bewusst, die Staatsanwaltschaft hat sich über die Richter hinweggesetzt..das finde ich dann auch heftig.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#170

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 3. Jul. 2017, 20:08

@Lastlove
So war das aber. Wie gesagt: nur ein Gericht kann jemanden schuldig sprechen. Oder seine Unschuld beurkunden. Die Staatsanwaltschaften sind "nur" die Ankläger und die Polizeien deren "Handlanger". Ist doch logisch, dass die ihre Verdächtigen hinter Schloss und Riegel sehen wollen! Ist nämlich gut für die Statistiken und noch besser für die Karrieren! Und: wer macht denn gerne eine Arbeit für die Katz'? Denn klar ist ja auch: wenn ein Verdächtiger unschuldig ist bzw. dessen Schuld nicht bewiesen werden kann, geht der ganze Spaß wieder von vorne los, weil die Akte nicht geschlossen und ins Archiv verschwinden kann! Und das bei dieser Überlastung aufgrund von Personalmangel und/oder Ressourcen.

Diesem ganzen Treiben um Seel setzt die Tatsache noch die Krone auf, dass irgendwo steht: "Mutmaßlich". Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Da wird nicht nur der Name, sondern das Leben eines Menschen weltbekannt gemacht, einschl. seiner Puff- Besuche, ihm ein Dutzend + X Morde zugeschrieben und sogar der Mord an einem 13-jährigen Jungen nachgesagt - völlig entgegen aller bisherigen Annahmen und völlig konträr zu den Profilen der "Experten" der OFA und dann schreiben die Staatsorgane ein lächerliches "Mutmaßlich" ins Kleingedruckte. Die Medien selbstverständlich auch. Mehr oder weniger, jedenfalls. Dabei haben es die "Superbullen" vom LKA Hessen noch nicht einmal geschafft, einen kompletten Satz Fingerabdrücke von Seel zu finden! Weder in dessen Haus, auf dessen Utensilien und Gerätschaften oder Werkzeugen, selbst in der Garage nicht und auch nicht auf Tassen und Teller und Messern und Gabeln oder auf dem Scheißhaus und noch weniger auf den Leichen und dennoch... ach lassen wir das besser, denn sonst muss mich meine Co-Mod noch zensieren :ups:

Edit: diese Klarinette habe ich noch vergessen ;)


Um wieder einen Bezug zum Fall Tanja Gräff herzustellen:

Wir sehen, wie menschlich und demnach fehlerbehaftet auch die Ermittlungsbehörden sind. Manchmal auch absichtlich. Oder vielleicht auch öfter als manchmal. Wen wundert's also, dass es Menschen gibt, die Tanja nicht als verunfallt wissen wollen? Mich jedenfalls nicht. Wirklich nicht!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#171

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Mo, 3. Jul. 2017, 20:17

Ja ich versteh das mit Seel gut jetzt.
Hoffe aber sehr, wir werden mehr erfahren.
Ich finde es komisch daß so garnichts mehr kommt und beruhige mich halt selber immer damit, es würde weiter ermittelt.
Sein Keller war ja das reinste Mysterium, da muss doch was zu finden gewesen sein an Fingerabdrücken, ist mir unerklärlich.
Ich versteh Deinen Groll..selbst wenn man selber daran glaubt er ist der Schuldige..so wie es gelaufen ist gehört sich das keinesfalls..gebe ich Dir Recht.

Was Du allerdings im Falle Gräff meinst mit, da gäbe es Ermittler die daran interessiert sind sie nicht verunfallt zu sehen, verstehe ich nicht.
Ich dachte bisher eben genau andersherum...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#172

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 3. Jul. 2017, 20:40

Was diese ungeklärten Mordfälle betrifft, so hoffe ich selbstverständlich auch auf die Aufklärung. Keine Frage. Aber nicht auf diese Art und Weise. Es gibt ja noch mehr, was im Fall Seel und im Umgang mit dem Fall Brübach stinkt.
Lastlove hat geschrieben:Was Du allerdings im Falle Gräff meinst mit, da gäbe es Ermittler die daran interessiert sind sie nicht verunfallt zu sehen, verstehe ich nicht.
Ich meinte auch nicht die Ermittler, sondern die Angehörigen von Tanja. In Anbetracht der Tatsache, dass die Behörden mitunter schlimme Fehler begehen, wundert es mich nicht, dass die erhebliche Zweifel an den Untersuchungsergebnissen hegen. Zumal es ja eh schon Fehler gab. Ist halt blöd, wenn man vielleicht die Wahrheit mitteilt, die aber niemand glaubt, weil man zuvor gelogen oder Mist gebaut hat.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#173

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 4. Jul. 2017, 06:28

Die Angehörigen müssen auch vom Glauben abgefallen sein,denn sie wurde ja genau da gefunden, wo man mit sehr grossem Aufwand gesucht hat.
Also ich muss sagen, da wären mir auch Zweifel gekommen, wie es möglich ist sie wurde zu dieser Zeit nicht auch gefunden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#174

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 4. Jul. 2017, 21:41

@Lastlove
So sehe ich das auch :like:

Wir können uns aber drehen und wenden wie wir wollen, die Ermittlungen sind eingestellt.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#175

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Mi, 5. Jul. 2017, 15:20

Ja sicher das war ja auch zu erwarten.
Was sollen die Ermittler auch machen..Däumchendrehen bringt ja auch nix..wenn sonst keine Spuren mehr da sind.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#176

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 5. Jul. 2017, 19:09

Lastlove hat geschrieben:Was sollen die Ermittler auch machen..Däumchendrehen bringt ja auch nix..wenn sonst keine Spuren mehr da sind.
Stimmt. Seitens der Behörden ist der Fall ausermittelt. Ich glaube aber, dass sich die Familie und deren Anwalt nicht so leicht geschlagen geben. Vielleicht taucht eines Tages doch noch ein brauchbarer Hinweis auf.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Habakuk
Beiträge zum Thema: 41
Reaktionen:
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#177

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 6. Jul. 2017, 01:00

Ich verstehe ehrlich gesagt die Verbindung zum Fall Tristan nicht.
In diesem Fall war es nachweislich Mord.
Aber bei Tanja?
Sorry, aber das sieht für mich ganz klar nach einem Unfall aus.
Klar, es ist bitter, aber offenbar war es so. Einen Täter kann man da nur herbeiphantasieren, es gibt keinen Hinweis darauf, keinen ernstzunehmenden jedenfalls.
Solche Dinge passieren, leider...

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 38
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#178

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Do, 6. Jul. 2017, 07:22

Finde es einfach wichtig neutral und sachlich zu bleiben.
Hinzunehmen ist die Ermittlungen wurden eingestellt, jedoch impliziert dies dann auch sich alle überflüssigen Bemerkungen zu verkneifen.
Für mich immer ein Indiz, jemand schreibt "unbefangen".

Und ja @ Salva ich sehe das auch so, wobei ja noch Herr Deschunty zu nennen wäre, der ja im Übrigen sogar öffentlich sehr geschätzt wurde während seiner führenden Stellung bei der Kripo.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 44
Reaktionen: 203
Beiträge: 6555
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#179

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 6. Jul. 2017, 17:30

Habakuk hat geschrieben:Ich verstehe ehrlich gesagt die Verbindung zum Fall Tristan nicht.
In diesem Fall war es nachweislich Mord.
Es ging um einen Täterkreis, der sich aus einem bestimmten Video ergeben könnte. Auch im Fall Tristan wurde in diese Richtung ermittelt.
Habakuk hat geschrieben:Sorry, aber das sieht für mich ganz klar nach einem Unfall aus.
An der vermeindlichen Absturzstelle kann man aber nicht so einfach verunfallen, denn es ist ja nicht so, als wäre die nicht gesichert. Zudem kann auch niemand mit 100%-iger Sicherheit wissen, dass Tanja's Leiche tatsächlich seit der Nacht ihres Verschwindens dort unten lag. Für die Hinterbliebenen liegt der Schlüssel bei Tanja's Freundeskreis und wer weiß, vielleicht haben sie ja recht. Jedefalls steht fest, dass der von Beginn an von der Polizei viel zu sehr in die Ermittlungen eingebunden wurde und praktisch über jeden Schritt wie z.B. Suchaktionen usw. informiert war. Darin liegt meiner Meinung nach der größte Fehler der Ermittlungsbehörden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 22
Reaktionen: 61
Beiträge: 5903
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Der Fall Tanja Gräff: neue Erkenntnisse?

#180

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 20. Jul. 2017, 13:31

Todesfall Tanja Gräff: Ermittlungen gegen Ex-Polizisten

20.07.2017, 11:48 Uhr
Zehn Jahre nach dem Tod der Studentin Tanja Gräff ermittelt die Staatsanwaltschaft Koblenz gegen einen pensionierten Polizisten wegen des möglichen Verrats von Dienstgeheimnissen.
Der Strafrahmen für eine Weitergabe von Interna des Falls an die Presse könnte von einer Geldstrafe bis zu fünf Jahren Haft reichen, teilte die Behörde der Deutschen Presse-Agentur mit. Zuvor hatte am Donnerstag die Zeitung "Trierischer Volksfreund" darüber berichtet.

Oberstaatsanwalt Rolf Wissen sagte der dpa, Ende 2016 seien bei einer Durchsuchung der Wohnung des pensionierten Kripobeamten viele Computerdateien sichergestellt worden. Die Auswertung dauere an. Eventuell seien weitere Ermittlungen wie etwa Zeugenvernehmungen nötig.

Der Ex-Polizist habe sich noch nicht geäußert: "Sein Verteidiger hat noch keine Akteneinsicht genommen." Das Ermittlungsverfahren war laut Wissen erst in Trier geführt worden, aber dann an die Staatsanwaltschaft Koblenz abgegeben worden, um jeglichen Anschein einer Voreingenommenheit auszuschließen.
(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Tanja Gräff, † 21
    von Salva » Mo, 11. Mai. 2015, 20:47 » in Erwachsene (18+)
    2 Antworten
    2296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lorea
    Mi, 13. Mai. 2015, 22:58
  • Neuer Beitrag 1998 | Wuppertal | Tanja Mühlinghaus (15) vermisst
    von Salva » So, 24. Apr. 2016, 23:39 » in Cold Cases
    14 Antworten
    7161 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mo, 17. Sep. 2018, 20:26
  • Neuer Beitrag Fall Jakubowski
    von pfiffi » Di, 17. Feb. 2015, 18:57 » in Justizirrtümer
    1 Antworten
    1444 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Fr, 10. Apr. 2015, 15:05
  • Neuer Beitrag Der Fall Fedele M.
    von sweetdevil31 » Mo, 19. Okt. 2015, 14:04 » in Allcrime: geklärt!
    2 Antworten
    1271 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Fr, 6. Nov. 2015, 18:05
  • Neuer Beitrag Inga G. (5) und Elias S. (6): EIN Fall?
    von Finlule » Mi, 29. Jul. 2015, 15:16 » in Tötungsdelikte
    0 Antworten
    855 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finlule
    Mi, 29. Jul. 2015, 15:16
  • Neuer Beitrag Der Fall Kitty Genovese
    von Jenny G. » Di, 28. Jul. 2015, 11:48 » in Verbrechen, die Geschichte schrieben
    1 Antworten
    1981 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Di, 28. Jul. 2015, 16:56
  • Neuer Beitrag Der Fall Lolita Brieger
    von Salva » So, 18. Sep. 2016, 12:44 » in Justizirrtümer
    1 Antworten
    1575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Do, 2. Mär. 2017, 10:36
  • Neuer Beitrag Der Fall Marianne Bachmeier
    von Salva » Di, 3. Apr. 2018, 13:46 » in Selbstjustiz
    0 Antworten
    1017 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Di, 3. Apr. 2018, 13:46
  • Neuer Beitrag Der Fall Oscar Pistorius
    von pfiffi » So, 22. Feb. 2015, 12:33 » in Verbrechen, die Geschichte schrieben
    138 Antworten
    16051 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mi, 11. Apr. 2018, 03:15
  • Neuer Beitrag USA: Der Fall Robert Durst
    von sweetdevil31 » Di, 17. Mär. 2015, 19:08 » in USA
    13 Antworten
    2975 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 8. Nov. 2016, 18:23

Zurück zu „Mystery“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast