Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hamburg: 15-Jährige von Gruppe junger Männer vergewaltigt

Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderpornografie, Prostitution.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 143
Beiträge: 7174
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Online

Hamburg: 15-Jährige von Gruppe junger Männer vergewaltigt

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 23. Sep. 2020, 18:38

Sa/So, 19./20. September 2020: Die Polizei in Hamburg fahndet nach einer Gruppe bislang unbekannter junger Männer, die in der Nacht zum Sonntag eine 15 Jahre alte Jugendliche missbraucht haben sollen.
Wie die Polizei Hamburg mitteilt, ist ein 15-jähriges Mädchen am späten Samstagabend (19. September) nach einer Feier im Stadtpark von mehreren jungen Männern in ein Gebüsch gezogen und sexuell missbraucht worden. Jetzt sucht die Polizei nach Tatverdächtigen und Zeugen.

Den Ermittlern zufolge befand sich die Jugendliche mit Bekannten zum Feiern im Stadtpark in Hamburg-Winterhude. Gegen 23.15 Uhr habe sie jedoch den Kontakt zu ihren Begleitern verloren.

Mädchen von Tätergruppe in Gebüsch gezogen und missbraucht

Noch im Stadtpark sei sie dann auf eine Gruppe von mindestens fünf jungen Männern getroffen. Diese hielten die 15-Jährige auf und brachten sie in ein Gebüsch, wo sie sich dann an ihr vergriffen haben sollen. Nach der Tat flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Bislang konnte keiner von ihnen identifiziert werden.
Das Opfer beschrieb sie wie folgt:

- männlich
- jugendlich
- dunkel gekleidet
- sprachen akzentfreies Deutsch

Zeugenaufruf der Polizei Hamburg

Wer hat etwas beobachtet? Die Ermittler des Landeskriminalamts bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Angaben im Zusammenhang mit der Tat machen können, sich bei der Polizei Hamburg unter der Nummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Focus
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste