Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Berlin: Razzia - Kinderpornografisches Material beschlagnahmt

Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderpornografie, Prostitution.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Razzia - Kinderpornografisches Material beschlagnahmt

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 25. Nov. 2015, 17:07

Razzia: Kinderpornografisches Material beschlagnahmt

25.11.2015, 16:58 Uhr
Der Berliner Polizei ist ein großer Schlag gegen Kinderpornografie gelungen. Am Mittwoch wurden berlinweit 28 Wohnungen und Geschäftsräume von 27 Tatverdächtigen durchsucht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Massenweise wurde demnach Beweismaterial beschlagnahmt. Festgenommen wurde aber niemand. Rund 100 Polizisten waren bei der rund sechsstündigen Aktion im Einsatz. 47 PCs und Notebooks, 49 externe Festplatten, ein Server, drei internetfähige Spielkonsolen, rund 3300 CDs und DVDs sowie USB-Sticks, Speicherkarten, Ausdrucke und Videokassetten wurden sichergestellt und sollen nun ausgewertet werden. Die Ermittlungen laufen laut Angaben sei Juli dieses Jahres.
T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin: Razzia - Kinderpornografisches Material beschlagnahmt

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 25. Nov. 2015, 18:20

Auch Razzien in Berlin | Internationaler Kinderporno-Ring zerschlagen
Bild nicht mehr vorhanden
40
Die niederländische und die australische Polizei haben nach Berichten der Zeitung „De Volkskrant” einen weltweiten Kinderporno-Ring zerschlagen. Auch das FBI in den USA sei involviert gewesen.

Es soll am Mittwoch demnach zu insgesamt 303 Festnahmen in Australien, Kolumbien und Südkorea gekommen sein. Auch in ganz Berlin gab es am selben Tag eine Razzia, bei der 28 Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht worden sind.

Die Berliner Staatsanwaltschaft bestätigte BILD: „Die Durchsuchungen in der Hauptstadt stehen in Zusammenhang mit den internationalen Ermittlungen.“

Zwei dieser Verdächtigen sind bereits strafrechtlich vorbelastet.

Zudem wurden kinderpornografische Ausdrucke und Videokassetten von den Ermittlern sichergestellt.

Die seit Juli 2015 in Berlin geführten Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

► Bei den Ermittlungen der Kollegen im Ausland seien bereits über 100 der 303 Verdächtigen identifiziert worden, hieß es. Der Kinderporno-Ring agierte demnach über eine gemeinsame Internetseite mit mehr als 45 000 Usern. 360 000 Bilder wurden hier sichergestellt. Im Juni letzten Jahren wurde der Drahtzieher Shannon M. (33) aus Adelaide in Australien festgenommen. Strafe: 35 Jahre Haft! Seine Daten sollen die Ermittler nun für die Festnahmen genutzt haben.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast