Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderpornografie, Prostitution.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 5. Feb. 2016, 12:51

Mehr sexuelle Übergriffe in Köln an Weiberfastnacht

05.02.2016, 12:20 Uhr

Die Zahl der gemeldeten sexuellen Übergriffe ist in Köln zu Beginn des Straßenkarnevals deutlich gestiegen. Es seien 22 Sexualdelikte an Weiberfastnacht angezeigt worden. Im ersten Fall war das Opfer eine belgische Fernsehreporterin. Diese Journalistin ist unter den Augen der laufenden Kamera begrapscht und sexuell belästigt worden. Der zweite Fall betrifft eine Frau, die am frühen Freitagmorgen auf dem Heimweg niedergeschlagen und offenbar auch vergewaltigt wurde.
Grundsätzlich verläuft der Karneval in Nordrhein-Westfalen bislang trotz des üblichen Chaos vergleichsweise ruhig. Vor allem in der Karnevalshochburg Köln musste die Polizei in den Abendstunden aber immer wieder eingreifen, wie eine Sprecherin mitteilte. Dort wurden insgesamt 224 Anzeigen wegen Körperverletzungen, Sachbeschädigungen aber auch sexueller Übergriffe aufgenommen. Elf Polizisten wurden bei Auseinandersetzungen leicht verletzt. Mit dem erhöhten Alkoholkonsum sei in den Abendstunden auch das Aggressionspotenzial gestiegen. Rund 180 Menschen landeten im Polizeigewahrsam.
Mehr bei T-Online
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 5. Feb. 2016, 18:16

Festnahme!
Asylbewerber soll Kölnerin vergewaltigt haben

05.02.16, 12:37 Uhr

Bild nicht mehr vorhandenDie Tat soll sich am Grüngürtel an der Aachener Straße ereignet haben.
Die Polizei hat in der Weiberfastnacht einen 17-Jährigen afghanischen Asylbewerber festgenommen. Der junge Mann steht im Verdacht eine 27-Jährige Kölnerin bewusstlos geschlagen und vergewaltigt zu haben.

Mutmaßlicher Täter zeigte Opfer pornografische Videos


Gegen 3 Uhr hielt sich die Kölnerin am Grüngürtel an der Aachener Straße auf. Plötzlich wurde sie von einem Unbekannten angesprochen, der ihr pornografische Videos auf seinem Handy zeigte.

Vermutlich wollte er ihr so in dem Moment klarmachen, was er von ihr wollte. Noch bevor die Karnevalistin in irgendeiner Form reagieren konnte, soll der Tatverdächtige ihr so stark ins Gesicht geschlagen haben, dass sie das Bewusstsein verlor.

Festnahme in Flüchtlingsunterkunft

Als sie wieder zu sich kam, soll die Kölnerin sofort gespürt haben, dass sich der Asylbewerber an ihr vergangen habe. Sie rief die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten Polizisten den jungen Mann in einer Flüchtlingsunterkunft in Köln aufspüren und festnehmen.

Er wird der Zeit von den Ermittlern im Polizeipräsidium vernommen. „Noch ist unklar, ob es zum Geschlechtsverkehr kam. Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang“, sagte ein Ermittler dem EXPRESS.
...
Express
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 6. Feb. 2016, 09:21

Schüler erkennt sich auf Aufnahmen und geht mit Mama zur Polizei

06.02.16, 09:08 Uhr
Bild nicht mehr vorhandenEiner der beiden Gesuchten hat sich bei der Polizei gemeldet. Der 17-Jährige bestreitet, die belgische TV-Journalistin Esmeralda Labye in "sexuell orientierter Absicht" belästigt zu haben.
Nach der Sex-Attacke auf die Reporterin des belgischen Senders RTBF hat sich am Freitag ein 17-Jähriger Schüler aus dem Rheinisch-Bergischen-Kreis bei der Polizei gemeldet. Er kam mit seiner Mutter zur Wache und erklärte, sich auf den Aufnahmen wiedererkannt zu haben.
In seiner Vernehmung durch die Kölner Polizei bestritt der 17-Jährige jedoch, sich der Journalistin Esmeralda Labye in „sexuell motivierter Absicht genähert“ zu haben. Die Ermittler wollen nun prüfen, ob dem Schüler ein Tatvorwurf gemacht werden kann.

Die Fahndung nach einem weiteren, noch unbekannten Mann, dauern an: Er soll der 42-jährigen Reporterin während der Live-Übertragung an die Brust gefasst haben.
Express
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 137
Beiträge: 6960
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 12. Mär. 2016, 23:02

11. März 2016 - Karnevals-Übergriff auf Journalistin - Tatverdächtiger identifiziert

Die Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Dank der großen medialen Berichterstattung hat sich der per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Tatverdächtige heute Abend (11. März) auf einer Polizeiwache in Nordrhein-Westfalen gestellt.

Polizisten stellten die Identität des 26 Jahre alten Mannes zweifelsfrei fest. Er lässt sich durch einen Rechtsanwalt vertreten. Die Ermittlungen dauern an.

Presseportal
0

Finlule
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#5

Ungelesener Beitrag von Finlule » Do, 28. Apr. 2016, 21:45

Übergriffe an Silvester
Fahndungsfoto von Kölner Sex-Täter veröffentlicht

Die Kriminalpolizei Köln hat Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht, die einen der Sexualstraftäter aus der Neujahrsnacht zeigen sollen. Dem abgebildeten Mann wird die versuchte Vergewaltigung einer jungen Frau im Gebäude des Kölner Hauptbahnhofs zur Last gelegt.
Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittlungsgruppe "Neujahr" ging der Gesuchte in der Nacht zum 1. Januar gegen 1.40 Uhr im dichten Gedränge sein Opfer überraschend und massiv von hinten an.
Im Link ist das Foto zu sehen

t-online.de

Benutzeravatar
AndreaManuela
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 239
Registriert: 05.12.2014
Status: Offline

Re: Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#6

Ungelesener Beitrag von AndreaManuela » Fr, 29. Apr. 2016, 08:46

Übergriffe an Silvester
Fahndungsfoto von Kölner Sex-Täter veröffentlicht
Doch schon - schon 5 Monate nach den Taten...
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 137
Beiträge: 6960
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Köln: Sexuelle Übergriffe an Weiberfastnacht

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 2. Mai. 2016, 20:19

... und ich dachte, da war nix bzw. es ging dabei "nur" um Handyklau usw. ... Diese ganze Verharmlosungsmasche der Ordnungsorgane war eine Verarschung der Opfer und der Bevölkerung ingesamt!
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste