Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Gliching: Sporttrainer soll Mädchen heimlich beim Duschen gefilmt haben

Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderpornografie, Prostitution.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Gliching: Sporttrainer soll Mädchen heimlich beim Duschen gefilmt haben

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 25. Feb. 2017, 14:00

Sporttrainer soll Mädchen heimlich beim Duschen gefilmt haben

24.02.2017, 23:43
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen einen ehemaligen Einrad-Trainer eines Gilchinger Vereins, der junge Mädchen heimlich beim Duschen gefilmt haben soll.

Bild nicht mehr vorhandenDer Täter nutzte einen Umkleide-Raum für seine Videos (Symbolbild)
Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage ein Ermittlungsverfahren wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften. Außerdem bestehe "der Verdacht, dass Filmaufnahmen von Dritten angefertigt wurden, ohne deren Einverständnis", sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag.

Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtete, soll der 44-Jährige über Jahre heimlich Mini-Kameras in Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen installiert haben. Die Zeitung zitiert auch eine Kollegin des Mannes, die - ebenso wie ihre Töchter - während der Einrad-Weltmeisterschaft in Montreal unbemerkt aufgenommen worden sein soll.

Ex-Freundin kam ihm durch Zufall auf die Schliche

Dem Bericht nach fand die Ex-Freundin des Trainers die Aufnahmen zufällig auf PC-Festplatten in Umzugskartons. Der beschuldigte Trainer wurde, nach Informationen der Zeitung, fristlos vom Verein, der mit seiner Einrad-Sparte auch international erfolgreich ist, entlassen. "Ich war von ihm megaenttäuscht, als es herauskam", sagte die Abteilungsleiterin des Sportvereins vor Gericht. Die Nachricht, dass ihr Mitarbeiter vomöglich ein krimineller Spanner sein könnte, sei für sie eine "Katastrophe gewesen. Auch sie selbst und ihre Kinder sollen von dem Trainer bei der Weltmeisterschaft in Montreal gefilmt worden sein.

Mehrere Kinder und deren Eltern werden nach Angaben der Staatsanwaltschaft zu dem Fall angehört. Insgesamt 68 möglicherweise betroffene Familien hatte die Staatsanwaltschaft in dem Fall angeschrieben. Die Mehrzahl der Opfer soll zwischen zehn und 18 Jahre alt sein. Es gebe derzeit keine Anhaltspunkte für körperliche Übergriffe, hieß es von der Staatsanwaltschaft.
Focus
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste