Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Bielefeld: 30-Jähriger soll Tochter (2) seiner Ex-Freundin missbraucht haben

Vergewaltigung, Missbrauch, Übergriffe, Kinderpornografie.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 13
Beiträge: 4775
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Offline
Germany

Bielefeld: 30-Jähriger soll Tochter (2) seiner Ex-Freundin missbraucht haben

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 17. Nov. 2017, 07:17

30-Jähriger soll Tochter (2) seiner Ex-Freundin missbraucht und Fotos davon gemacht haben

17.11.2017 06:00
Obwohl ein 30-Jähriger unter behördlicher Aufsicht stand, soll der Bielefelder im September 2017 ein zweijähriges Kleinkind sexuell missbraucht haben.
Der Mann ist bereits vorbestraft und einschlägig bei der Polizei und den Behörden bekannt. Laut Informationen der Neuen Westfälischen saß er sogar schon in einer forensischen Klinik ein.

Nach seiner Entlassung galt er als rückfallgefährdet und stand unter "Führungsaufsicht". Regelmäßig wurde er von der Polizei observiert und kontrolliert. Sozialarbeiter begleiteten ihn.

Doch all die Vorsicht half anscheinend nichts: Nachdem die Betreuung abgelaufen war, nahm er keine Hilfsangebote in Anspruch. Stattdessen soll sich der 30-Jährige an der kleinen Tochter seiner Ex-Partnerin vergangen haben.

Am 20. September soll er das Vertrauen der Mutter schamlos und auf widerwärtigste Weise ausgenutzt haben: Er sollte auf die Zweijährige aufpassen - alleine. Dabei kam es wohl zu den sexuellen Übergriffen.

Doch damit nicht genug: Beim sexuellen Missbrauch soll er pornografische Fotos von seinem Opfer gemacht haben. Die Sache kam nur deshalb ans Licht, weil der 30-Jährige alles seinem Betreuer erzählte.

Zwei Tage danach wurde er festgenommen und sitzt seitdem in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft hat mittlerweile Anklage gegen den Bielefelder wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes erhoben.
Tag24
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste