Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hannover/Hechingen: Kinderporno-Ring im Darknet zerschlagen - Zigtausend User im Forum

Vergewaltigung, Missbrauch, Übergriffe, Kinderpornografie.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 188
Beiträge: 6218
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Hannover/Hechingen: Kinderporno-Ring im Darknet zerschlagen - Zigtausend User im Forum

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 15. Apr. 2018, 20:43

15.04.2018 | Deutsche Behörden haben einen Kindesmissbrauchs-Ring zerschlagen, der im sogenannten Darknet operierte.
Federführend bei den Ermittlungen waren nach einem ersten Hinweis aus der Region Polizei und Staatsanwaltschaft Hannover, wie eine Sprecherin der Anklagebehörde bestätigte. Zuvor hatten die «Hannoversche Allgemeine» (HAZ) und die «Neue Presse» darüber berichtet und von Zehntausenden Nutzern geschrieben.

Wie die Sprecherin weiter sagte, wurde ein Verfahren inzwischen an Baden-Württemberg abgegeben, ein weiteres soll an Hessen gehen. Laut «HAZ» soll ein 50-Jähriger aus Baden-Württemberg die entsprechende Seite nicht nur verwaltet, sondern auch selbst kinderpornografisches Material verbreitet haben. Ein 45-jähriger Hesse agierte dem Bericht zufolge offenbar als technischer Betreiber der Seite.

Gegen den 50-Jährigen aus Albstadt bei Tübingen beginnt der Prozess in zwei Wochen im baden-württembergischen Hechingen.
Quellen: e110 | HAZ | NP
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 56
Beiträge: 5727
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hannover/Hechingen: Kinderporno-Ring im Darknet zerschlagen - Zigtausend User im Forum

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Mai. 2018, 14:14

30.04.2018 21:10
Ein 50-jähriger Verwalter eines Kinderporno-Forums ist vor dem Landgericht Hechingen zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.
Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er sich unter anderem der bandenmäßigen Verbreitung und des Besitzes von Kinderpornografie schuldig gemacht hat (Az.: 1 KLs 14 Js 2125/18).

Der Mann aus dem Zollernalbkreis hatte unter dem Decknamen "Commander" im Darknet Bilder und Videos verschickt - laut Staatsanwalt "teilweise härteste Kinderpornografie".

Der Verteidiger des Mannes verlas zum Prozessauftakt eine Erklärung, wonach der Angeklagte alle Taten einräumt und bereut. Sein Mandant habe in der Haft erkannt, "welche abscheulichen Taten an den Kindern verübt wurden", sagte der Anwalt. (...)
Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 188
Beiträge: 6218
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Hannover/Hechingen: Kinderporno-Ring im Darknet zerschlagen - Zigtausend User im Forum

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Mai. 2018, 16:29

§ 184b Abs. 2 StGB:
(2) Handelt der Täter in den Fällen des Absatzes 1 gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung solcher Taten verbunden hat, und gibt die Schrift in den Fällen des Absatzes 1 Nummer 1, 2 und 4 ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen wieder, so ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren zu erkennen.
Quelle: dejure.org

Wenn ich bedenke wer die Opfer sind und was mit denen alles angestellt wurde, wundern mich solche milde Urteile immer wieder aufs Neue. Da auch in diesem Fall der Täter "bereut", dürfte er seine Strafe in etwa zwei Jahren abgesessen haben. Die Betroffenen hingegen haben meist lebenslänglich. Incl. Therapien uvm.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast