Seite 1 von 1

Hennef/Düsseldorf: Verdacht der Kinderpornografie bei Christoph Metzelder

Verfasst: Mi, 4. Sep. 2019, 05:50
von sweetdevil31
Verdacht der Kinderpornografie: Razzia bei Christoph Metzelder!

03.09.2019 20:19
Wie die Bild-Zeitung berichtet, durchsuchten mehrere Ermittler am Dienstag das Haus des ehemaligen Fußballers. Sie sollen bewaffnet und mit schusssicheren Westen bekleidet gewesen sein.

Bild
Bei Christoph Metzelder fand eine Hausdurchsuchung statt.
Wie das Blatt weiter berichtet, soll sich vor drei Wochen eine Frau, die seit über einem Jahr eine Beziehung mit dem 38-Jährigen habe, bei der Hamburger Polizei gemeldet haben. Sie zeigte den Beamten mindestens 15 kinderpornografische Bilder, von denen der Ex-Schalke-Star der Absender gewesen sein soll.

"Wir führen ein Ermittlungsverfahren gegen einen 38-jährigen Deutschen wegen des Verdachts der Verbreitung von kinderpornografischen Schriften, dazu gehören auch digitale Bildaufnahmen. In diesem Zuge wurden Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Hamburg erwirkt. Diese wurden vollstreckt", so Liddy Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg.

Am Dienstag stellten die Ermittler Metzelder an der Sportschule in Hennef, nahmen ihm dort sein Handy ab und fuhren anschließend in getrennten Wagen zu Metzelders Haus in Düsseldorf.

Mindestens einen Computer sollen die Beamten sichergestellt haben. In Haft muss der 47-malige Nationalspieler vorerst nicht. Er blieb nach der Durchsuchung in seinem Haus. (...)
Quelle: Tag24

Hennef/Düsseldorf: Verdacht der Kinderpornografie bei Christoph Metzelder

Verfasst: Mo, 9. Sep. 2019, 13:33
von KommissarBeck
Mmh, also da bin ich wirklich mal gespannt was da raus kommt. Kinderpornographie gehört zu den schlimmsten Verbrechen und muss entsprechend geahndet werden. Ein "Geschmäckle" hat für mich das es eine Exfreundin gewesen sein soll, die Metzelder bei der Polizei angemeldet hat. Das Brandmal eines Pädophilen kriegt Metzelder nie wieder los selbst wenn sich rausstellt das die Exfreundin sich die Geschichte ausgedacht hat. Metzelder hält sich in der Öffentlichkeit zurück und lässt diverse Ämter ruhen. Wenn er schuldig ist, muss er hart bestraft werden, aber schlimmeren Rufmord als Kinderpornographie hätte es für einen Menschen in der Öffentlichkeit kaum geben können.