Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Polizei löst Sexorgie auf Parkplatz auf

Vergewaltigung, Missbrauch, Kinderpornografie, Prostitution.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Polizei löst Sexorgie auf Parkplatz auf

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 2. Jul. 2015, 20:44

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ ... .bild.html

30 Personen beteiligt
Polizei löst Sexorgie auf Parkplatz auf


Bild
Dutzende Männer und Frauen verabredeten sich in Witten zum Sex (Symbolbild)

Witten – „Gleich zwei Mal den 'Verkehr' geregelt.” So berichtet die Bochumer Polizei über eine Trecker-Panne und eine: SEXORGIE AUF EINEM PARKPLATZ.

Am Mittwoch Abend gegen 22.20 Uhr mussten Beamte im Stadtteil Herbede zunächst helfen, weil ein Traktor wegen einer Panne liegen geblieben war.

Als die Beamten am Engpass den Verkehr regelten, informierte sie ein Zeuge darüber, dass auf einem nahe gelegenen Parkplatz eine Sex-Orgie stattfinde. Nach BILD-Recherche in entsprechenden Internet-Communities ein Parkplatz an der Ruhr.

Der Zeuge berichtete den Beamten: „Die Personen haben ihre Fahrzeuge verlassen, sich auf dem Parkplatz ausgezogen und haben Sex.“ Als die Beamten vor Ort nachschauten, bestätigten sich die Angaben des Zeugen.

Polizeisprecher Volker Schütte: „Rund 30 Personen waren daran beteiligt. Gemäß der Fahrzeug-Kennzeichen kamen die Teilnehmer aus dem gesamten Ruhrgebiet und teilweise aus dem Rheinland."

Beim Anblick des Streifenwagens rannten einige der Beteiligten mehr oder weniger bekleidet zu ihren Autos und fuhren davon. „Bei der Befragung teilten die noch Anwesenden den Kollegen mit, dass die sexuellen Handlungen auf absolut freiwilliger Basis geschehen würden", so der Polizeisprecher.

Gegen alle wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

„Doch einige der Teilnehmer fühlten sich im Recht und wollten bleiben. Bei einer erneuten Kontrolle der Kollegen eine Viertelstunde später waren schon wieder einige aktiv", berichtet Schütte weiter.

Gegen sie erging Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sexuell motivierte Taten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste