Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Bielefeld: 27-Jähriger zündet 33-Jährige an

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 107
Beiträge: 5511
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Status: Offline

Bielefeld: 27-Jähriger zündet 33-Jährige an

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 20. Jul. 2018, 16:51

Mo., 16.07.2018 | Bielefeld: Gegen 21 Uhr schlugen Flammen aus der Erdgeschoss-Wohnung in Bielefeld. Eine 33-Jährige erlitt schwere Brandverletzungen. Gegen einen 27-Jährigen wird nun wegen Mordes ermittelt

Was zunächst wie ein Unglück aussah, entpuppte sich als Mordversuch. Als aus einem Mehrfamilienhaus in der Bielefelder Bleichstraße plötzlich Flammen schlugen, fanden die eintreffenden Rettungskräfte in der Erdgeschosswohnung eine 33-jährige Frau und einen 27 Jahre alten Mann.
Die Frau hat bei dem Feuer offenbar lebensgefährliche Brandverletzungen erlitten, sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezial-Klinik in Hannover geflogen. Der 27-Jährige war ebenfalls leicht verletzt, er erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Er gilt mittlerweile als tatverdächtig und wurde von der Polizei festgenommen. „Wir gehen von Brandstiftung aus“, sagte ein Sprecher. Unklar ist, was genau angesteckt worden sei. Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Zeugen wissen will, lag die Frau im Bett und wurde dann angeblich mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angesteckt. Eine offizielle Darstellung der Polizei zu dem Szenario gibt es noch nicht. Die Polizei bestätigte nur, dass es sich bei dem Mann um einen Kenianer handelt. In welcher Beziehung er zu seinem mutmaßlichen Opfer stand, konnten die Beamten nicht sagen.

Wie die „Neue Westfälische“ am Dienstag berichtet, war der 27-Jährige aber polizeibekannt, es soll bereits mehrfach Ermittlungen gegen ihn gegeben haben. [...}
Quelle: Welt
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 107
Beiträge: 5511
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 51
Status: Offline

Bielefeld: 27-Jähriger zündet 33-Jährige an

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 7. Aug. 2018, 19:56

Durchschlagende Neuigkeiten:

Di, 07.08.2018: Gut drei Wochen nach einem Wohnungsbrand in Bielefeld geht die Mordkommission von einem versuchten Tötungsdelikt aus - 33-jähriges Opfer wurde mit Alkohol übergossen
Die schwer verletzte Frau, die nach dem Brand mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen wurde, schwebe weiterhin in Lebensgefahr und könne nicht vernommen werden. Die Ermittlungen dauerten an.

Der Tatverdächtige habe bisher gegenüber den Ermittlern keine Angaben gemacht, erläuterte eine Sprecherin der Polizei. Der 27-Jährige aus Kenia sitze in Untersuchungshaft. Ob eine Beziehung zwischen den beiden bestand, wird im Moment noch ermittelt.
Quelle: Tag24
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast