Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 12. Mai. 2016, 16:53

Am Donnerstagvormittag entdeckte ein Spaziergänger die Babyleiche in einer Grünanlage, nähe des Eisstadions Wilmersdorf. Sein Hund verschwand in einem Gebüsch, der Mann ging im nach und fand den Leichnam.
Bild nicht mehr vorhandenDer Fundort des toten Babys ist abgesperrt.
Ein Spaziergänger und dessen Hund fanden den toten Körper in einem Gebüsch. (...)
Todesursache ist noch unklar. Sein Notruf ging bei der Polizei gegen 10.20 Uhr ein. Eine Mordkommission der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der kleine Park wurde sofort großflächig abgeriegelt. Das Geschlecht des Babys und die Todesursache seien noch unklar, hieß es nach den ersten Ermittlungen. Am frühen Nachmittag trafen Gerichtsmediziner ein. Der Leichnam sollte noch am Donnerstag obduziert werden.
(...)Rund um die Grünanlage waren am Donnerstag nur wenige Passanten unterwegs, zumal die Fritz-Wildung-Straße kein ausgesprochenes Wohngebiet ist. Der kleine Park liegt etwas abseits auf einem Hügel am Rande des Wilmersdorfer Sportparks. Dazu gehören auch das Sommerbad- und Stadion Wilmersdorf sowie eine Sporthalle und weitere Fitnesseinrichtungen. Möglicherweise haben die Täter den ruhigen Grünstreifen gezielt ausgesucht, um das Kind unbemerkt abzulegen (...)
Tagesspiegel

Weitere Berichte BZ Berlin Spiegel
Interview mit Polizeisprecher Thomas Neuendorf - zum Video Berliner Morgenpost


Update 12.05.16 | 16:51 Uhr
(...) Nach erster Einschätzung eines Gerichtsmediziners handelt es sich um ein Neugeborenes, das bereits seit einigen Tagen tot ist.
RBB24



Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 5992
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 14. Mai. 2016, 09:07

Obduktion: Tot gefundener Säugling lebte bei Geburt

14.05.2016, 00:28 Uhr
Ein Baby, das ein Hundebesitzer beim Gassigehen am Donnerstag tot in einer Berliner Grünanlage gefunden hat, hat laut Obduktionsbericht bei seiner Geburt gelebt. Der Säugling ist ein Junge. Bisher gibt es zwei Hinweise zu dem Fall aus der Bevölkerung, denen die Polizei nachgeht. Die Ermittler einer Mordkommission nehmen an, dass der tote Junge bereits in der vergangenen Woche in dem Gebüsch nahe dem Wilmersdorfer Eisstadion abgelegt wurde.
T-Online
0

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 14. Mai. 2016, 16:51

Update13.05.2016 13:38 Uhr
Babyleiche in Berlin-Wilmersdorf Kleiner Junge hatte laut Obduktion gelebt
Im Fall der am Donnerstag in einem Wilmersdorfer Park gefundenen Babyleiche will sich die Polizei heute mit Plakaten an die Öffentlichkeit wenden. Das Kind war lebensfähig geboren worden.
Bild nicht mehr vorhandenSpurenermittler der Polizei bei der Arbeit in einer Grünanlage am Eisstadion in Wilmersdorf
Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sollen in der Umgebung des Fundortes ab 14 Uhr Plakate ausgehängt werden, zudem sollen Hunde erneut eingesetzt werden. Die Obduktion hat ergeben, dass der Junge lebend zur Welt gekommen ist. Er soll nicht direkt nach der Geburt sondern nach mehreren Tagen getötet worden sein. Zur Todesursache sagte die Polizei auch am Freitag nichts. Nach Angaben eine Polizeisprecherin seien bereits einige Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.
Am Freitag wendete sich die Mordkommission mit diesen Fragen an die Öffentlichkeit: Wer kann zu dem Kind Angaben machen?

Wem sind in der vergangenen Woche Personen aufgefallen, die möglicherweise mit der Ablage des toten Kindes in Verbindung stehen könnten?

Wer kennt Frauen, die in letzter Zeit schwanger waren und nun kein Baby haben bzw. eine Schwangerschaft verborgen gehalten haben könnten?

Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise unter Telefon 4664 911 333 oder jede andere Polizeidienststelle.

Tagesspiegel

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 5992
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 20. Mai. 2016, 13:20

Nach Fund von Babyleiche noch keine Spur zur Mutter

20.05.2016, 12:38 Uhr
Rund eine Woche nach der Entdeckung eines toten Babys in Berlin-Wilmersdorf sind bei der Polizei 15 Hinweise eingegangen. Eine Spur zur Mutter des kleinen Jungen gebe es aber noch nicht, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.
...
Die Polizei sucht weiter nach Hinweisen. Personen, die das Kind abgelegt haben könnten, wurden gebeten, sich als Zeugen zu melden. Auch auf Plakaten in der Umgebung des Fundortes werden Anwohner um Mithilfe gebeten. Wer eine Frau kennt, die ihre Schwangerschaft verborgen haben könnte oder die bis vor kurzem schwanger war, nun aber kein Kind hat, solle sich melden.
Mehr bei T-Online
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 5992
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 20. Mai. 2016, 16:38

Babyleiche: Personenbeschreibung veröffentlicht

20.05.2016, 16:28 Uhr
Gut eine Woche nach der Entdeckung eines toten Babys in Berlin-Wilmersdorf fahndet die Polizei mit einer Personenbeschreibung nach den Eltern. Auch Bilder eines roten Handtuchs, in das der tote Junge eingewickelt war, wurden am Freitag von der Polizei veröffentlicht.
Gesucht werden eine Frau und ein Mann, beide etwa 30 bis 40 Jahre alt. Eine Autofahrerin hatte die beiden am Donnerstagmorgen vor einer Woche in der Nähe des späteren Fundortes der Babyleiche gesehen. Das Paar sei Hand in Hand gelaufen, die Frau habe einen erschöpften und verstörten Eindruck gemacht.

Die Frau hatte laut der Zeugenbeschreibung braune, schulterlange und wellige Haare, der Mann kürzere braune Haare. Er trug eine leere, größere, feste Einkaufstasche unter dem Arm. Beide hatten eine normale Figur und trugen helle Jacken.

Veröffentlichte Fotos zeigen das rote Handtuch, in das der tote Junge eingewickelt war. Es trägt einen Aufnäher mit dem Markennamen Kibek.
Mehr bei T-Online
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 215
Beiträge: 6788
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 21. Mai. 2016, 12:16

Es gibt ja so einiges, was ich auf dieser Welt wohl nie verstehen werde. Aber wie es jemand schafft, derart mit (s)einem Neugeborenen umzugehen... jedenfalls ist das für mich einer der Beweise schlechthin, dass sich der Mensch nicht allzu deutlich von einem Tier unterscheidet.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 215
Beiträge: 6788
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 22. Mai. 2016, 10:18

Babyleiche in Wilmersdorf – Ermittler bitten um Mithilfe - Neue Erkenntnisse

Gemeinsame Meldung der Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin Nr. 1290 vom 20. Mai 2016

Bild nicht mehr vorhandenAufgefundenes Handtuch beim toten Baby (Foto: Polizei Berlin)
Das Baby, welches am Donnerstag, 12. Mai 2016, tot in einer Grünanlage in Wilmersdorf an der Fritz-Wildung-Straße von einem 27-Jährigen gefunden wurde, war eingewickelt in einem roten Handtuch. Dieses Handtuch wurde mit dem toten Neugeborenen in dem Gebüsch gefunden. Mit der Veröffentlichung von Bildern des Frottiertuchs erhoffen sich die Kriminalbeamten neue Hinweise.
Zudem hat sich eine Zeugin gemeldet, der am Morgen des 11. Mai 2016, bei der Suche nach einem Parkplatz in der Fritz-Wildung-Straße zwei Personen aufgefallen sind. Die beiden, ein Mann und eine Frau, sind gegen 8.15 Uhr/8.30 Uhr offensichtlich zu Fuß aus dem Park gekommen. Das Paar lief Hand in Hand und die Frau machte auf die Autofahrerin einen erschöpften, verstörten Eindruck.
► Die Frau wird wie folgt beschrieben:

30 – 40 Jahre alt
normale Statur
braune, schulterlange, wellige Haare
helle Jacke

► Beschreibung des Mannes:

ebenfalls 30 – 40 Jahre alt
normale Figur
braunes Haar, unauffälliger Haarschnitt
keine Brille, kein Bart
auffällig war, dass er eine leere, größere, feste Einkaufstasche unter dem Arm trug, wie man sie in Drogeriemärkten kaufen kann
bekleidet mit einer hellen Jacke

Die Ermittler bitten dieses Paar, sich dringend bei der Polizei zu melden, da sie möglicherweise zur Klärung des Falles beitragen können.

► Weiterhin werden Zeugen gesucht:

Wer kann zu dem Kind Angaben machen?
Wem sind Personen aufgefallen, die möglicherweise mit der Ablage des toten Kindes in Verbindung stehen könnten?
Wer kennt Frauen, die in letzter Zeit schwanger waren und nun kein Baby haben bzw. eine Schwangerschaft verborgen gehalten haben könnten?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an das LKA 113, Keithstraße 30 in 10787 Berlin, Telefon: 030 4664-911333, per E-Mail (lka113-hinweis(aet)polizei.berlin.de) oder jede andere Polizeidienststelle.

LKA Berlin
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 62
Beiträge: 5992
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Berlin-Schmargendorf: Babyleiche am Eisstadion Wilmersdorf entdeckt

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 21. Sep. 2016, 05:44

Babyleiche aus Wilmersdorf wird öffentlich beigesetzt

20.09.2016, 16:28 Uhr
Die in einer Wilmersdorfer Grünanlage gefundene Babyleiche wird am Freitag öffentlich beigesetzt. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam am Dienstag mit.
Am Morgen des 12. Mai hatte ein Hundebesitzer das in ein rotes Handtuch gewickelte Kind in einem Gebüsch gefunden. Die Beisetzung soll auf dem Neuen St. Michael Friedhof in der Gottlieb-Dunkel-Straße 29 in Berlin-Mariendorf (10.00 Uhr) erfolgen.

Von den Eltern fehlt weiterhin jede Spur. Eine Zeugin habe eine Frau und einen Mann am Morgen des 11. Mai aus dem Park kommen sehen, hatte die Polizei seinerzeit mitgeteilt. Beide seien etwa 30 bis 40 Jahre alt. Das Paar sei Hand in Hand gelaufen, die Frau habe einen erschöpften und verstörten Eindruck gemacht. Ob es sich dabei um die Eltern handelt, weiß man nicht sicher.

Die Frau hatte laut der Zeugenbeschreibung braune, schulterlange und wellige Haare, der Mann kürzere braune Haare. Er trug eine leere, größere, feste Einkaufstasche unter dem Arm. Beide trugen helle Jacken.
T-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast