Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Ullersdorf: Toter Säugling in Wohnung gefunden | Mutter festgenommen

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 62
Beiträge: 6022
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Ullersdorf: Toter Säugling in Wohnung gefunden | Mutter festgenommen

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 24. Jun. 2016, 06:18

Toter Säugling in Wohnung gefunden: Mutter festgenommen

23.06.2016, 19:49 Uhr
In einer Wohnung im Radeberger Ortsteil Ullersdorf (Landkreis Bautzen) ist ein Säugling tot aufgefunden worden - die Mutter des Babys wurde festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge sei es wahrscheinlich, dass der zwei Monate alte Junge getötet wurde.
Die Leiche des Kindes sei am Donnerstagnachmittag von einem Zeugen, der Zugang zu der Wohnung hatte, entdeckt worden. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung online über den Fall berichtet.

Ein durch den Zeugen alarmierter Rettungsdienst habe erfolglos versucht, das Baby zu reanimieren. Die 33 Jahre alte Mutter gelte derzeit als tatverdächtig. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.
T-Online
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 62
Beiträge: 6022
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Ullersdorf: Toter Säugling in Wohnung gefunden | Mutter festgenommen

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 25. Jun. 2016, 05:17

Toter Säugling: Vater findet das Kind in Badewanne

24.06.2016, 12:18 Uhr
Der tote Säugling im Radeberger Ortsteil Ullersdorf (Landkreis Bautzen) ist von dessen Vater gefunden worden. "Da lag das Kind leblos in der Badewanne", sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage am Freitag.
Ob der Vater des zwei Monate alten Jungen auch den Notruf abgesetzt hat, war jedoch zunächst unklar. Die Babyleiche wurde am Donnerstagnachmittag in einer Wohnung am Dresdner Stadtrand entdeckt, die 33-jährige Mutter vorläufig festgenommen. Erste Ermittlungen deuten auf ein Tötungsverbrechen hin.
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft läuft derzeit die Obduktion. "Die genaue Todesursache muss nun abgeklärt werden", sagte eine Sprecherin. Im Laufe des Tages sollte dann entschieden werden, ob die 33 Jahre alte Frau dem Haftrichter vorgeführt wird.
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 62
Beiträge: 6022
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Ullersdorf: Toter Säugling in Wohnung gefunden | Mutter festgenommen

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 25. Jun. 2016, 05:27

Baby ertränkt. Mutter in Psychiatrie eingewiesen

24.06.2016 19:50
Die Mutter (33) des am Donnerstag in einem Haus in Ullersdorf bei Dresden tot aufgefundenen Säuglings ist am Freitag vom Haftrichter in die Psychiatrie eingewiesen worden.
Bild nicht mehr vorhandenKriminaltechniker des Landeskriminalamts sicherten am Tatort Spuren.
"Wir ermitteln gegen die Mutter wegen des Verdachts des Totschlags", sagte Staatsanwältin Irene Schott nach der Obduktion der Leiche.

Das Kind wurde nach rechtsmedizinischer Feststellung ertränkt. Der Vater war am frühen Donnerstagnachmittag nach Hause gekommen und hatte in der Babybadewanne den gemeinsamen Sohn leblos aufgefunden. Er rief sofort den Notarzt, doch der konnte das Kind nicht mehr reanimieren.

Die Ermittler kamen schnell zu dem Verdacht, dass die Mutter ihr Kind ertränkt hatte. "Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wird der 33-jährigen Beschuldigten vorgeworfen, im Zustand der verminderten Schuldfähigkeit oder der Schuldunfähigkeit den Tatbestand des Totschlags verwirklicht zu haben", so Staatsanwältin Schott.

Die aus Polen stammende Frau, die in Sachsen als Kellnerin arbeitete, war noch am Donnerstag festgenommen und vorläufig in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert worden.

Dabei wurde gewahr, dass die Frau unter einer psychischen Störung leidet. Der Haftrichter zog es deshalb vor, die dringend tatverdächtige Mutter nicht in U-Haft sondern in die geschlossene Psychiatrie zu schicken.
Bild nicht mehr vorhandenPolizisten vor dem Haus in dem die Tragödie geschah.
mopo24
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste