Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Bad Salzungen: Vermisster Einjähriger - Polizei geht von Tötungsdelikt aus

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Bad Salzungen: Vermisster Einjähriger - Polizei geht von Tötungsdelikt aus

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 8. Nov. 2016, 09:06

Vermisster Einjähriger: Polizei geht von Tötungsdelikt aus

08.11.2016, 08:59 Uhr
Im Fall des vermissten Einjährigen in Bad Salzungen (Wartburgkreis) vermutet die Polizei ein Tötungsdelikt. Das hätten Ermittlungen ergeben, hieß es in einer Mitteilung der Polizei Suhl vom Dienstagmorgen.
Bild nicht mehr vorhandenRettungskräfte an der Werra bei Bad Salzungen. Feuerwehrleute und Rettungssanitäter an der Werra bei Bad Salzungen.
Die 35 Jahre alte Mutter des Kindes sei vorläufig festgenommen worden. Der Junge wird seit Montagnachmittag vermisst. Eine Bekannte der Frau hatte einen Notarzt gerufen und die Polizei informiert. Bis kurz nach Mitternacht war nach dem Jungen vergeblich gesucht worden. Am Dienstagvormittag solle die Suche in und an der Werra fortgesetzt werden, hieß es. Die bisherigen Ermittlungsergebnisse würden außerdem der Staatsanwaltschaft Meiningen vorgelegt. Sie entscheide, wie es weitergehe.
T-Online




Polizei und Feuerwehr hatten seit Montagnachmittag nach dem Kind gesucht. Zuvor hatte die "völlig verstörte" Mutter des Jungen einen Notarzt gerufen und die Polizei informiert. Bis kurz nach Mitternacht war nach dem Jungen vergeblich gesucht worden. Zahlreiche Polizisten waren beteiligt - darunter auch Beamte der Tauchergruppe mit mehreren Booten - sowie etwa 50 Feuerwehrleute.
(...)
Focus
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bad Salzungen: Vermisster Einjähriger - Polizei geht von Tötungsdelikt aus

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 8. Nov. 2016, 14:55

Schneeregen und Strömungen behindern Suche nach vermissten Jungen

08.11.2016, 14:10 Uhr
Die Suche nach dem vermissten einjährigen Jungen in Bad Salzungen gestaltet sich schwierig. Die Einsatzkräfte hätten mit Schneeregen und Kälte zu kämpfen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.
Außerdem gebe es in der Werra teilweise stärkere Strömungen. "Einen reißenden Fluss haben wir zum Glück nicht." Nach Angaben der Sprecherin sind Taucher im Einsatz, die speziell gesichert sind. Außerdem suchen speziell ausgebildete Spürhunde und Helfer das Ufer auf einer Länge von fünf Kilometern ab. Ein Hubschrauber der Polizei konnte zunächst wegen der Witterung nicht starten.

Seit Montagnachmittag suchen Polizei, Feuerwehr und weitere Helfer nach dem kleinen Jungen. In der Nacht war der Einsatz auch wegen schlechten Wetters unterbrochen worden. Von ihm fehlt jede Spur. Die Polizei nahm inzwischen die 36 Jahre alte Mutter fest. Die Polizei vermutet ein Tötungsdelikt. Dies habe sich aus den bisherigen Ermittlungen ergeben, hieß es.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bad Salzungen: Vermisster Einjähriger - Polizei geht von Tötungsdelikt aus

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 9. Nov. 2016, 07:25

Vermisster Einjähriger: Suche geht weiter

09.11.2016, 06:39 Uhr
Von dem im thüringischen Bad Salzungen vermissten einjährigen Jungen fehlt weiter jede Spur. Die Suche wurde am Dienstagabend wie in der Nacht zuvor wegen der Witterung und schlechten Sichtverhältnissen zunächst abgebrochen.
Am Vormittag soll sie weitergehen. Über den Umfang soll je nach Wetterlage entschieden werden, wie ein Sprecher der Polizei am frühen Morgen mitteilte.

Der Junge wurde nach Einschätzung von Polizei und Staatsanwaltschaft möglicherweise getötet. Ein Richter hatte angeordnet, die Mutter des Kindes für mehrere Wochen in eine psychiatrische Klinik einzuweisen, zuvor war sie vorläufig festgenommen worden. Ob sich die 35-Jährige zu den Vorwürfen geäußert hat, war zunächst unklar. Der Tötungsverdacht habe sich aus den bisherigen Ermittlungen ergeben, erklärte eine Polizeisprecherin. Beim Vater des Kindes dagegen gibt es den Angaben nach bislang keine Hinweise darauf, dass er etwas mit dem Verschwinden des Kindes zu tun hat.

Die Suche nach dem Jungen konzentrierte sich auf die Werra. Taucher und mehrere Boote waren im Einsatz. "Das Gebiet wird weiträumig abgesucht", berichtete die Sprecherin. Mit speziell ausgebildeten Spürhunden liefen Helfer das Ufer des Flusses über mehrere Kilometer ab. Dabei hatten die Einsatzkräfte mit Schneeregen und Kälte zu kämpfen.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5969
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bad Salzungen: Vermisster Einjähriger - Polizei geht von Tötungsdelikt aus

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 7. Mär. 2017, 09:24

Weiter keine Spur von vermisstem Einjährigen

07.03.2017, 06:39 Uhr
Gut vier Monate nach seinem Verschwinden fehlt von einem ein Jahr alten Jungen aus Bad Salzungen weiter jede Spur.
Es gebe keine neuen Erkenntnisse, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen auf Anfrage. "Das Verfahren steht aber noch im Fokus", erklärte er.

Der Junge war Anfang November verschwunden. Daraufhin suchten Polizei und Feuerwehr die Werra ab. Die Aktion blieb ohne Ergebnis. Die 35 Jahre alte Mutter wurde danach von Polizei und Staatsanwaltschaft verdächtigt, ihn getötet zu haben. Sie war auf Anordnung eines Richters in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Die Staatsanwaltschaft sagte, sie sei weiter in ärztlicher Behandlung.

Nach Angaben des Staatsanwaltschafts-Sprechers konnte der Hergang noch nicht eindeutig aufgeklärt werden. Er sprach von "einzelnen spärlichen Erkenntnissen".

Laut Polizei wird gegenwärtig nicht nach dem Einjährigen gesucht. Es gebe keine Anhaltspunkte für erneute Suchmaßnahmen, sagte ein Sprecher.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste