Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Grefrath: Frau kommt mit Blutungen in Krankenhaus, kurz darauf entdeckt Polizei toten Säugling l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 38
Beiträge: 5226
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Grefrath: Frau kommt mit Blutungen in Krankenhaus, kurz darauf entdeckt Polizei toten Säugling l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 13. Okt. 2017, 12:22

Frau kommt mit Blutungen in Krankenhaus, kurz darauf entdeckt Polizei toten Säugling

13.10.2017, 11:36
In einer Wohnung im niederrheinischen Grefrath hat die Polizei die Leiche eines neugeborenen Jungen entdeckt. Die mutmaßliche Mutter des Babys war am Donnerstagabend mit Unterleibsblutungen in ein Krankenhaus im Kreis Viersen gekommen.
Dort fanden die Mediziner heraus, dass die 23-Jährige kurz zuvor ein Kind zur Welt gebracht hatte. In der Wohnung der Frau fanden die Beamten den toten Säugling. Bislang habe die Frau nicht vernommen werden können. "Die ersten Ermittlungen ergaben den Anfangsverdacht einer Kindstötung", teilte die Polizei am Freitag mit. Die Leiche sollte im Laufe des Freitags untersucht werden.
Focus
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 38
Beiträge: 5226
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Grefrath: Frau kommt mit Blutungen in Krankenhaus, kurz darauf entdeckt Polizei toten Säugling

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 10. Apr. 2018, 06:25

In Krefeld muss sich eine 24-Jährige wegen Totschlags verantworten.
Die Auszubildende soll ihren kleinen Sohn unmittelbar nach dessen Geburt in der Wohnung ihrer Eltern in Grefrath bei Viersen mit einem T-Shirt erstickt haben. Im Krankenhaus, in dem sich die Frau später behandeln ließ, schöpften Ärzte später Verdacht und riefen die Polizei. (...)
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 38
Beiträge: 5226
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Grefrath: Frau kommt mit Blutungen in Krankenhaus, kurz darauf entdeckt Polizei toten Säugling l Prozess

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 17. Jul. 2018, 06:13

Aus Angst vor Jobverlust: Frau tötete ihr neugeborenes Baby

16.07.2018 13:08
Für die Tötung ihres neugeborenen Babys im niederrheinischen Nettetal ist eine junge Frau zu vier Jahren Haft verurteilt worden.
Das Krefelder Landgericht sprach die 24-Jährige am Montag wegen Totschlags schuldig. Wegen des großen Blutverlusts bei der Geburt sei sie nur vermindert schuldfähig gewesen.

Die Auszubildende hatte angegeben, sich an die Geburt und die anschließende Tat nicht erinnern zu können. Sie soll ihr Baby mit einem T-Shirt erdrosselt haben.

Ein Sachverständiger hatte dies als plausibel eingestuft: Durch den großen Blutverlust bei der Sturzgeburt werde die Leistung des Gehirns beeinträchtigt.

Der Richter beschrieb die Frau als schüchtern und misstrauisch. Sie habe die Schwangerschaft verdrängt und verheimlicht.
Sie habe Angst gehabt, ihre Schwangerschaft würde ihren Ausbildungsplatz gefährden, den sie nach langer Suche endlich gefunden hatte. (…)
Tag24
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast