Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5538
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 3. Mai. 2018, 06:00

In Göttingen ist ein sechs Monate alter Junge an den Folgen wiederholter schwerer Gewalttaten gestorben.
"Wir ermitteln wegen Körperverletzung mit Todesfolge", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen, Frank-Michael Laue. Einzige Tatverdächtige seien derzeit die Eltern des Kindes. Die 22 Jahre alte Mutter und der 30-jährige Vater hätten bisher keinerlei Aussagen gemacht.

Die Eltern befänden sich auf freiem Fuß, weil nicht klar sei, wer von ihnen die Taten begangen haben könnte, sagte der Oberstaatsanwalt. Der kleine Junge war bereits im Januar dieses Jahres im Krankenhaus gestorben. Die Behörden hatten über den Fall bisher nicht berichtet.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur waren die Eltern Anfang Januar mit dem Jungen in einem Göttinger Krankenhaus erschienen und hatten angegeben, das Kind leide unter Luftnot. "Dann hat man dort aber die erheblichen Verletzungen festgestellt", sagte Oberstaatsanwalt Laue.

Ein ermittelnder Kriminalbeamter habe gesagt, solche Brüche habe er bei einem kleinen Kind noch nicht gesehen. Für die Ärzte sei schnell klar gewesen, dass die Verletzungen nicht von einem Sturz herrühren konnten, sondern dass körperliche Gewalt ausgeübt worden sei. (...)
T-Online
0



Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 186
Beiträge: 6115
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 3. Mai. 2018, 21:36

Wieder so ein trauriger Fall:

03.05.2018 | Baby stirbt an schweren Kopfverletzungen – Eltern festgenommen
Essen (dpa) – Nach dem Tod eines acht Monate alten Säuglings im Essener Uni-Klinikum hat die Polizei die 17-jährige Mutter und den Vater des kleinen Mädchens festgenommen. Eine Mordkommission soll die genauen Tatumstände klären.

Der 22 Jahre alte Vater hatte das Kind am späten Sonntagabend in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht. Von dort war es umgehend zur weiteren Behandlung in die Uniklinik nach Essen verlegt worden. Dort konnten die Ärzte aber nur noch den Tod des Mädchens feststellen. Die Obduktion in der Essener Rechtsmedizin ergab, dass der Säugling massive Kopfverletzungen erlitten hatte. Die Eltern wurden gestern in Mülheim festgenommen.
e110
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5538
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 23. Mai. 2018, 10:11

Eltern eines getöteten Säuglings auf der Straße angegriffen

22.05.2018, 17:28 Uhr
Ein Ehepaar, gegen das nach dem gewaltsamen Tod seines Babys ermittelt wird, ist nach Angaben seines Anwalts in Göttingen auf der Straße angegriffen und verletzt worden.
Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Göttingen sagte, bei den beiden seien Prellungen und Schürfwunden festgestellt worden. Vier Männer sollen auf das Paar losgegangen sein und es unter dem Ruf "Kindermörder" mit Schlägen und Tritten traktiert haben. Die mutmaßlichen Attacke habe sich am vergangenen Samstag ereignet. (...)
T-Online
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 186
Beiträge: 6115
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 23. Mai. 2018, 18:49

Was machen die Beiden denn auf der Straße? Sollten die denn nicht in U-Haft sitzen? Es geht hier immerhin mindestens um Körperverletzung mit Todesfolge!
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5538
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 23. Mai. 2018, 19:10

Tja @Salva siehe oben... :confused:
sweetdevil31 hat geschrieben:
Do, 3. Mai. 2018, 06:00
Die Eltern befänden sich auf freiem Fuß, weil nicht klar sei, wer von ihnen die Taten begangen haben könnte, sagte der Oberstaatsanwalt.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 186
Beiträge: 6115
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 23. Mai. 2018, 19:49

Okay. Dann war dein Bericht aktueller als der von e110 (dort gibt es keine Zeitstempel). Ich war der Meinung, die wurden dann doch noch bzw. wieder verhaftet.
Aber wie auch immer, ich sehe keine Rechtfertigung für eine Freilassung! Wenn der eigentliche Täter unklar ist, dann bleiben eben BEIDE in U-Haft, bis die Umstände geklärt sind!
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5538
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 22. Nov. 2018, 12:24

Eltern erschlagen ihren Säugling und kommen ohne Strafe davon

22.11.2018 08:51
Ein Säugling wird brutal erschlagen. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass der Vater oder die Mutter dafür verantwortlich sind. Dennoch gibt es keine Anklage.
Der gewaltsame Tod eines kleinen Jungen aus Göttingen bleibt ohne strafrechtliche Folgen. Für die Staatsanwaltschaft kämen zwar nur Vater oder Mutter als Täter infrage, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde der Deutschen Presse-Agentur.

"Es war definitiv ein Tötungsdelikt". Da sich aber nicht beweisen lässt, wer von beiden die Tat begangen hat, sei das Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge eingestellt worden.

Die damals 22 und 30 Jahre Eheleute waren im Januar dieses Jahres mit ihrem sechs Monate alten Jungen in einem Göttinger Krankenhaus erschienen. Sie gaben an, das Kind leide nach einem Sturz unter Luftnot. Die Ärzte konnten dem Kind nicht mehr helfen. Für die Mediziner kam nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein Sturz als Todesursache aber nicht infrage.

Dies wurde durch rechtsmedizinische Sachverständige bestätigt. "Fest steht: Das Kind ist durch fremde Hand gestorben", sagte Oberstaatsanwalt Andreas Buick. "Es muss mehrfach feste Schläge mit einem harten Gegenstand erhalten haben oder mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen worden sein."

Der Junge habe jedenfalls massive Schädelverletzungen erlitten. "Sie waren äußerlich allerdings nicht sichtbar", sagte Buick. Sie seien erst bei der Obduktion eindeutig festgestellt worden.
Die Eltern beteuerten beide ihre Unschuld. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft komme aber niemand anders als Täter oder Täterin infrage, sagte Buick.

"Denkbar ist, dass der Kindsvater die Taten begangen und die Mutter davon nichts mitbekommen hat. Es könnte auch umgekehrt gewesen sein." Denkbar sei auch, dass beide verantwortlich sind. "Man weiß es aber nicht", sagte Buick. "Und da es keine sonstigen Beweise gibt, bleibt nur die Einstellung des Verfahrens." (…)
Tag24

Es ist doch zum :vomiting:
0

Benutzeravatar
loraflora
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 23
Beiträge: 287
Registriert: 05.11.2016
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#8

Ungelesener Beitrag von loraflora » Do, 22. Nov. 2018, 17:26

sweetdevil31 hat geschrieben:
Do, 22. Nov. 2018, 12:24
"Es war definitiv ein Tötungsdelikt". Da sich aber nicht beweisen lässt, wer von beiden die Tat begangen hat, sei das Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge eingestellt worden.



Ungsäglich was in diesem Land abgeht!

:angry:
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 186
Beiträge: 6115
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Göttingen: Baby stirbt nach Gewalttaten

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 22. Nov. 2018, 19:04

:thinking: ... aber so geht das, wenn man sich einig ist. Entweder man beschuldigt sich gegenseitig oder schweigt beharrlich und am Ende bleibt ein totes Menschlein und eine ungesühnte, schwere Straftat.
Was immer man von diesem Fall halten soll, drei Dinge zeigt der ganz deutlich: die Grenzen der erfahrensten Ermittler, die "Dummheit" der sonst allwissenden forensischen Gutachter und die abgrundtiefe Kaltherzigkeit mancher Eltern.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast