Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Berlin-Kreuzberg: Mutter (55) tötet ihren 32-jährigen Sohn

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 142
Beiträge: 7055
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Berlin-Kreuzberg: Mutter (55) tötet ihren 32-jährigen Sohn

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 11. Aug. 2018, 20:04

Sa, 11.08.2018 | Berlin-Kreuzberg: 55-jährige Mutter tötet ihren Sohn (32) in dessen Wohnung, ruft die Polizei und gesteht die Tat
In ihrem Wohnhaus in der Kreuzberger Stresemannstraße galt Kornelia K. (55) als menschenscheu und sonderbar. Bis gestern lebte sie hier zurückgezogen mit Sohn Martin (32) in einer kleinen Wohnung im fünften Stock. Jetzt tötete sie ihren Sohn. Vermutlich hat sie ihn im Schlaf mit einer Axt erschlagen. Aus welchem Grund, bleibt vorerst ein Rätsel …

Sonnabend, 0.10 Uhr. Kornelia K. alarmiert selbst die Polizei, am Telefon sagt sie knapp: „Hier ist ein Mord passiert.“ Als die ersten Beamten und ein ebenfalls alarmierter Notarzt eintreffen, führt die Frau sie zu ihrem leblosen Sohn. Der Notarzt kann Martin K. nicht mehr helfen, er ist tot. Seine Mutter gibt sofort zu, ihn getötet zu haben. Kornelia K. wird festgenommen, eine Mordkommission übernimmt die Ermittlungen. Eine sofort durchgeführte Obduktion bestätigt, dass Martin K. umgebracht wurde.

Warum die Frau ihn tötete, ist bislang unklar

Einen Streit gab es Nachbarn zufolge nicht. Mieter berichten, dass Kornelia K. seit Anfang des Jahres nur noch mit Hut, Sonnenbrille und einem Mundschutz durch das Haus schlich. Nachbarn ging die gebürtige Polin aus dem Weg. Stand einer von ihnen im Fahrstuhl, habe sie auf
den nächsten gewartet.

Ihren gut 1,90 Meter großen Sohn Martin beschreiben sie dagegen als gutmütigen und freundlichen jungen Mann. „Ich frage mich, wie die Frau das überhaupt fertiggebracht hat, einen so großen und schweren Menschen zu töten“, so ein Nachbar. Einem Polizeisprecher zufolge wird erst heute entschieden, ob Kornelia K. in Untersuchungshaft kommt.
Quellen: BZ | e110
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast