Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Kassel: 19-Jähriger soll Gleichaltrige und dann sich selbst getötet haben

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
schimmel-reiter
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 9
Beiträge: 106
Registriert: 24.10.2018
Status: Offline

Kassel: 19-Jähriger soll Gleichaltrige und dann sich selbst getötet haben

#1

Ungelesener Beitrag von schimmel-reiter » Fr, 9. Nov. 2018, 19:59

Kassel | 10.11.2018: Angehörige machen sich Sorgen, weil sie keinen Kontakt zu einer 19-Jährigen bekommen. Sie sehen in ihrem Wohnheim in Kassel nach und finden die Studentin tot. Daneben liegt die Leiche eines jungen Mannes, vermutlich des Täters

Bild
In diesem Apartmenthaus fanden Angehörige die Leichen der 19-jährigen Studentin und eines gleichaltrigen Mannes.
Foto: Uwe Zucchi / dpa
Ein 19-Jähriger aus Bremen soll eine Gleichaltrige in einem Studentenwohnheim in Kassel umgebracht und sich anschließend selbst getötet haben. Davon gehen Staatsanwaltschaft und Polizei nach ersten Obduktionsergebnissen der beiden Leichen aus.

Hinweise auf einen dritten an der Gewalttat Beteiligten gibt es nicht, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Ermittler von in Kassel. Zunächst ist noch unklar, was in der Wohnung der Frau genau passiert ist – und warum.

Erbitterter Kampf
Beide Leichen wiesen Schnitt- oder Stichwunden auf, sagte Staatsanwalt Andreas Thöne. Das mögliche «Tatmittel» sei auch in der Wohnung gefunden worden. Ob es sich dabei um ein Messer oder einen anderen Gegenstand handelte, verriet er nicht.

Die beiden Toten waren am Donnerstagnachmittag gefunden worden, nachdem sich Angehörige der 19-Jährigen Sorgen machten, weil sie keinen Kontakt zu ihr bekamen. Das war ungewöhnlich. In der Wohnung im privaten Wohnheim fand die Familie dann die beiden Leichen. Die Ermittler gehen davon aus, dass diese bereits seit Mittwochvormittag tot waren.

Viele Fragen noch offen
Ob die 19-jährige Deutsche in Kassel studierte, war zunächst unklar. Der deutsche Mann aus Bremen hatte zuletzt keinen bekannten festen Wohnsitz. «Beide 19-Jährige wurden zuletzt in dem Apartmenthaus mehrfach gemeinsam gesehen und waren sich demnach offenkundig bekannt», heißt es in der Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Ob sie ein Paar waren, stand zunächst noch nicht fest.

Völlig unklar ist auch das Motiv. Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die etwas zu den jungen Erwachsenen und ihren Lebensumständen sagen können.
Quelle: e110
0



Benutzeravatar
loraflora
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 21
Beiträge: 286
Registriert: 05.11.2016
Status: Offline

Ermittler: 19-Jähriger soll Gleichaltrige und dann sich selbst getötet haben

#2

Ungelesener Beitrag von loraflora » Sa, 10. Nov. 2018, 09:27

9.11.2018: Die Ermittler gehen inzwischen davon aus, dass die 19-Jährige von ihrem gleichaltrigen Bekannten getötet wurde. Anschließend hat sich dieser offenbar selbst das Leben genommen.

Video: ARD Mediathek
0

Benutzeravatar
loraflora
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 21
Beiträge: 286
Registriert: 05.11.2016
Status: Offline

Kassel: 19-Jähriger soll Gleichaltrige und dann sich selbst getötet haben

#3

Ungelesener Beitrag von loraflora » Do, 15. Nov. 2018, 09:30

Bild
Die Polizisten sperrten für die Tatortaufnahme und die Untersuchungen vor Ort die gesamte Etage. Foto: dpa


Aktualisiert am 14. November um 15.03 Uhr

Die Frau und der Mann starben am Mittwochvormittag. Die 19-Jährige mit deutscher Staatsangehörigkeit war die Bewohnerin, der Mann kam aus Bremen und hatte keinen bekannten festen Wohnsitz. Beide wurden zuletzt mehrfach im Appartementhaus gesehen und waren sich offenkundig bekannt.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die die beiden 19-Jährigen näher kannten und Angaben zu ihren persönlichen Lebensumständen machen können.

Sie werden gebeten, sich unter Telefon 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.


Volltext: https://www.hna.de/kassel/wesertor-ort1 ... 0.amp.html


Sie verließ 2017 ihr Elternhaus im Kölner Westen, um in Kassel zu studieren – jetzt ist die hübsche Kölnerin Aylin M. (19, Name geändert) tot. Angehörige entdeckten ihre Leiche in ihrem kleinen Appartement in einem Studentenwohnheim. Auch der Leichnam eines jungen Mannes (19) lag in dem Zimmer, das die Studentin erst vergangenes Jahr bezogen hatte.

Die 19-Jährige hatte im 2017 ihr Abitur auf einem Gymnasium im Kölner Umland gemacht. Als humorvolle und beliebte Schülerin hatte sie die Leistungskurse Mathe und Englisch und strebte nach ihrem Schulabschluss schnell nach mehr.
Die Kripoermittler sperrten zur Spurensicherung die gesamte Etage von Kassels größtem Wohnheim. Inzwischen sind sich die Beamten nach Auswertung der Spuren sicher, dass der 19-jährige Bremer bereits am Mittwochvormittag Aylin erstochen und sich anschließend auf die gleiche Weise selbst das Leben genommen hat.
Woher kannten sie sich?

Aylin und der wohnsitzlose Bremer wurden vor dem Drama von anderen Appartementbewohnern mehrfach zusammen gesehen. Derzeit ist noch unklar, in welcher Beziehung die beiden zueinander gestanden haben. Deswegen suchen die Mordermittler des Kriminalkommissariates 11 nun nach Angehörigen und Bekannten in Aylins Umfeld, die mehr über das Verhältnis der beiden und über die Lebensumstände sagen können.

„Es ist schwer, bei solchen Fällen die Hintergründe zu klären. Ohne Abschiedsbrief wird wohl unklar bleiben, ob es sich um einen gemeinschaftlichen, erweiterten Suizid oder um einen Mord mit anschließendem Suizid handelt“, so ein Ermittler gegenüber EXPRESS.

Keine Klärung in Sicht

Da der Täter aber nicht mehr lebt und gegen Tote nicht ermittelt wird, dürfte der Fall zeitnah zu den Akten gelegt werden. Auch wenn dies bedeutet, dass das Motiv dieser grausamen Tat nie ans Licht kommen wird.


Volltext: https://www.express.de/koeln/koelner-st ... m-31586950
0

Benutzeravatar
loraflora
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 21
Beiträge: 286
Registriert: 05.11.2016
Status: Offline

Kassel: 19-Jähriger soll Gleichaltrige und dann sich selbst getötet haben

#4

Ungelesener Beitrag von loraflora » Do, 15. Nov. 2018, 13:24

loraflora hat geschrieben:
Do, 15. Nov. 2018, 09:30
jetzt ist die hübsche Kölnerin Aylin M. (19, Name geändert) tot

Interessanter Name, der da gewählt wurde:


"Aylin ist als eine Nebenform von Ayla ein türkischer weiblicher Vorname mit der Bedeutung Heiligenschein, Aureole, Mondlicht, Korona oder Lichtkranz."


https://de.wikipedia.org/wiki/Aylin

http://exitmodels.agency/?gmedia=bildsc ... -29-37-png Namensgleichheit, nur das W wurde zum M, also umgedreht.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast