Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Kierspe/Iserlohn: Polizei rettet wimmerndes Baby aus zugeknotetem Müllsack

Delikte innerhalb der Familie oder Beziehung.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Kierspe/Iserlohn: Polizei rettet wimmerndes Baby aus zugeknotetem Müllsack

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 18. Jun. 2019, 04:59

Polizei rettet wimmerndes Baby aus zugeknotetem Müllsack

17.06.2019, 20:13 Uhr
Das Baby lag stundenlang in einem zugeknoteten Sack mit Hausmüll und der Sauerstoff reichte wohl nicht mehr lange.
Seine Mutter soll das Kind kurz nach der Geburt im heimischen Garten abgelegt haben. Die Beamten hätten den blauen Müllsack in einem Gebüsch hinter dem Haus im sauerländischen Kierspe entdeckt, sagte Staatsanwalt Michael Burggräf in Iserlohn. Sie hätten ein Wimmern aus dem Sack gehört.

Das Baby sei komplett in zwei Handtücher gewickelt gewesen. Es habe etwa drei Stunden darin gelegen. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft sei der Sauerstoff in der Mülltüte "mit Sicherheit bald sehr knapp" geworden.

Das bislang namenlose Mädchen, dessen Körpertemperatur nur noch bei 31 Grad gelegen habe, sei inzwischen nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Es ist nach Informationen der Ermittler nahezu unverletzt geblieben, wird aber weiter in einer Klinik betreut.

Die 31 Jahre alte Mutter habe das Ganze mit Ängsten erklärt, teilten die Ermittler mit. Sie lebe mit ihrem Verlobten und einer gemeinsamen einjährigen Tochter zusammen. Die Frau sei bisher nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten, erklärte die Polizei. Es lägen auch keine Informationen vor, dass sie beim Jugendamt auffällig geworden wäre. (…)
Quelle: T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Familien- und Beziehungsdramen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast