Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Limburg: Stute zu Tode vergewaltigt

Tierquälerei und -tötungen.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 186
Beiträge: 6116
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Limburg: Stute zu Tode vergewaltigt

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 9. Sep. 2018, 14:58

So, 09.09.2018 | Limburg: In Mengerskirchen-Probbach (600-Einwohner-Dorf etwa 25 Kilometer nordöstlich von Limburg) hat ein Irrer ein Pferd getötet.
Die Polizei wurde am Mittwoch gegen 9 Uhr alarmiert und rückte aus. Tatort: Die Pferdekoppel eines Reiterhofs unweit von Limburg. Den Beamten bot sich ein schauriges Bild: Das zu Tode vergewaltigte Tier lag im Gras, ein Veterinär wurde hinzugerufen. Der stellte Abschürfungen und Wundmale im Genitalbereich und an der Hüfte der 20 Jahre alten Stute fest. Die Diagnose des Tierarztes: Das Pferd verendete auf Grund von inneren Blutungen. In der Pressemeldung der Polizei Limburg ist von "stumpfer Gewalteinwirkung" die Rede. Im Klartext bedeutet das: Ein Unbekannter hat die Stute zu Tode missbraucht. Doch ein Detail gibt den Ermittlern Rätsel auf. Womit wurde das Tier missbraucht? Ein Rätsel, das vielleicht nie gelöst werden kann. Denn eine Obduktion ist aktuell nicht angeordnet.
Quelle: tz
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gewalt gegen Tiere“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast