Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Karlskron: Anwohner finden 18-Jährigen blutend, wenig später stirbt er

Unterschiedlich motivierte Tötungsdelikte.
Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 63
Beiträge: 6102
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Karlskron: Anwohner finden 18-Jährigen blutend, wenig später stirbt er

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 21. Sep. 2019, 07:03

Anwohner finden 18-Jährigen blutend, wenig später stirbt er

20.09.2019 07:58
Zu einem dramatischen Vorfall kam es am Donnerstagabend in Karlskron. Ein junger Mann wurde von Anwohnern nach einer Auseinandersetzung schwer verletzt aufgefunden. Gegen Mitternacht verstarb der 18-Jährige im Krankenhaus.
Unter anderem mit einem Polizeihubschrauber wurde nach einem oder mehreren mutmaßlichen Tätern gefahndet. Die Kriminalpolizei bittet mögliche Zeugen, Hinweise auf den Tathergang oder die Täter an die Ermittler weiter zu geben.

In der offiziellen Mitteilung heißt es: "Es wird von einem Gewaltdelikt ausgegangen. Zur Tathandlung oder zur Tatwaffe können derzeit keine gesicherten Erkenntnisse mitgeteilt werden."

Anwohner informierten gegen 20.45 Uhr die Polizei darüber, dass eine schwer verletzte Person in Karlskron in der Hauptstraße aufgefunden wurde.

Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich um einen 18-jährigen Mann, der stark aus dem Bauch blutete. Das Opfer befand sich in einen lebensbedrohlichen Zustand, musste reanimiert und ins Klinikum eingeliefert werden konnte.

Wie die Polizei kurze Zeit später mitteilte, erlag das Opfer gegen Mitternacht im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. (…)
Quelle: Tag24
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Tötungsdelikte“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste