Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Düsseldorf: Polizei ermittelt im Milieu der Antanz-Trickdiebe

Einbrüche, Raubüberfälle, Diebstahls- und Betrugsdelikte.
Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Düsseldorf: Polizei ermittelt im Milieu der Antanz-Trickdiebe

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 11. Jan. 2016, 14:14

Die Polizei prüft nach den sexuellen Übergriffe in der Kölner Innenstadt ob es einen Zusammenhang mit den "Antanz-Trickdieben" gibt, die massiv in Düsseldorf agieren. Laut Ermittler handelt es sich um ca. 2200 Verdächtige.

Bild nicht mehr vorhandenDüsseldorf ist eine Hochburg der Taschendiebstähle.
In der Landeshauptstadt haben die Behörden nach Polizeiangaben rund 2200 Personen im Visier, die als Tatverdächtige für Antanzdiebstähle und Raubüberfälle in Frage kommen. Einen entsprechenden Bericht der "Rheinischen Post" bestätigte Polizeisprecher Markus Niesczery auf Nachfrage von FOCUS Online. "Die Personen sind über eineinhalb Jahre hinweg in Gruppen in Erscheinung getreten", sagte Niesczery. Vornehmlich sollen die mutmaßlichen Täter aus dem nordafrikanischen Raum stammen und zwischen 15 und 35 Jahre alt sein. Brennpunkte ihrer Aktivitäten seien der Hauptbahnhof, der Flughafen und die Altstadt.
Als eine Art Sammelbecken der Diebe hat die Polizei das sogenannte Maghreb-Viertel nahe des Bahnhofs ins Visier genommen. Dort würden die Tatverdächtigen zum Teil wohnen und ihre Freizeit in Cafés verbringen.
Als Schlüsselfiguren der Düsseldorfer Banden gelten nach Informationen der "Bild"-Zeitung die Marokkaner Khalid N., 28, und Taouf M., 32, die als Asylbewerber gemeldet sind. Beide Personen seien Niesczery zufolge "oft polizeilich aufgefallen". Dennoch gehe man von eher "losen Zusammenschlüssen" aus.
Polizeisprecher Niesczery, der sich der Problematik in der täglichen Arbeit gegenübersieht, jedenfalls warnte: "Es ist schwierig, diese Täter dauerhaft von Straftaten abzuhalten."
Bericht und Videofocus



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Düsseldorf: Polizei ermittelt im Milieu der Antanz-Trickdiebe

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 18. Jan. 2016, 17:30

Düsseldorf: 40 Festgenommene aus Maghreb-Viertel sind wieder frei

Im Düsseldorfer "Maghreb-Viertel" wurden im Rahmen einer Razzia 40 Personen festgenommen und wieder auf freien Fuß gesetzt, 300 wurden überprüft. Grund der Razzia: Hellerei und illegaler Aufenthalt. Laut Polizeisprecher haben keine Haftgründe vorgelegen. Gegen eine Person wird wegen Hehlerei ermittelt, bei ihm wurde ein gestohlenes Laptop gefunden. Eine weitere Person, die zur Abschiebung ausgeschrieben war, gab es nach dem Asylrecht keine handhabe, ihm festzuhalten.
Bild nicht mehr vorhandenRazzia im Maghreb-Viertel von Düsseldorf: Tatverdächtige wieder auf freiem Fuß
Die Razzia erfolgte nach den Übergriffen in Köln, wo in der Silvesternacht Männergruppen Frauen umzingelt, sexuell bedrängt und bestohlen hatten. Unter den mutmaßlichen Tätern sollen viele Männer aus Nordafrika sein. Auch mehr als zwei Wochen nach den Geschehnissen melden sich noch immer weitere Opfer bei den Ermittlern.

spiegel

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Diebstähle“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast