Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

USA: Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5903
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

USA: Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 13:44

Fall aus Kalifornien Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!
Bild nicht mehr vorhanden
40


Unglaublich, aber wahr. Ein Mann spazierte in das Gefängnis von Santa Clara und gestand, seine Freundin erstochen zu haben.

Noch unglaublicher: Hugo Ernesto Castro wurde wieder fortgeschickt. „Sie wollen also einen Mord gestehen? Dann sind Sie hier falsch. Dann müssen Sie zur Polizei gehen, zwei Straßen weiter“, hatte der Gefängnispförtner den 28-Jährigen aufgeklärt und weggeschickt.

Gefängnispförtner gefeuert

Castro ging tatsächlich noch bis zur Wache, wo er gleich verhaftet wurde, nachdem in seiner Wohnung die Leiche seiner Ex gefunden worden war. Der Gefängnispförtner wurde gefeuert. Denn die Verhaltensregeln sind in einem solchen Fall eindeutig: Wer am Gefängnis vorstellig wird, um ein Verbrechen zu gestehen, soll zumindest so lange da gehalten werden, bis die Polizei ihn dort abholt.
Express
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5903
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: USA: Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 13:47

Hammer..der Pförtner ist ja wohl klasse... :lol:
Schickt einfach mal eben so einen Mörder weg -:-
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 203
Beiträge: 6552
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: USA: Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 3. Nov. 2015, 14:20

Dieser Castro ist aber auch nicht ohne. Wer geht denn zu einem Knast, statt zur Polizei, wenn er einen Mord gestehen will? Was hatte er denn erwartet? Das die ihn mal eben einsperren? Einfach so?
Ich glaube, dass sich der Pförtner etwas ähnliches gedacht und Castro deswegen wieder weggeschickt hat. Sicher: er hätte die Polizei rufen müssen. Keine Frage. Und wenn er gegen eindeutige Vorschriften verstossen hat, dann muss er die Konsequenzen tragen. Aber er konnte mit Sicherheit nicht wissen, dass da ein echter Mörder vor ihm steht. Ein durchgeknallter Typ schon eher.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5903
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: USA: Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 16:07

Natürlich ist der Castro nicht ohne...schließlich hat er getötet.
Der Pförtner hat nunmal einen schlimmen Fehler begangen und diesen nun mit seinem Job bezahlt...und das für einen geständigen Mörder...
Mit der Ehrlichkeit von Castro hat er bestimmt nicht gerechnet...leider...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 203
Beiträge: 6552
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: USA: Mörder stellt sich - was dann passiert, ist nicht zu fassen!

#5

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 3. Nov. 2015, 16:28

sweetdevil31 hat geschrieben:Natürlich ist der Castro nicht ohne...schließlich hat er getötet.
Allerdings. So gesehen stimmt das natürlich.
Der Pförtner hat nunmal einen schlimmen Fehler begangen und diesen nun mit seinem Job bezahlt...und das für einen geständigen Mörder...
Wenn er das mal zuvor gewusst hätte! Gefängnispförtner wird er so schnell nicht wieder.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste