Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Pennsylvania: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Haft

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Pennsylvania: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Haft

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 19. Jun. 2016, 08:51

Die Berichterstattung in diesem Fall ist sehr unterschiedlich! Mal haben die Stoltzfus' 10 Kinder, Mädchen, andererseits wird berichtet, dass man nicht weiß woher die Mädchen stammen und es wird auch von einem Sohn berichtet. Die 18-jährige scheint die leibliche Tochter zu sein, von den anderen fehlen Geburtsurkunde etc.. Man wird wohl abwarten müssen.

Daniel und Savilla Stoltzfus, verschenkten vor 4 Jahren ihre älteste Tochter (14) an Lee Kaplan (51), vermutlich aus Dankbarkeit, da er die Familie finanziell unterstützte. Das Mädchen wurde von ihm missbraucht, geschwängert, das zweite Kind ist gerade 6 Monate alt. Die heute 18-jährige lebte mit dem Mann nicht nur wie ein Ehepaar sondern auch andere Mädchen lebten mit ihm unter einem Dach. Eine Nachbarin schaltete die Polizei ein, der 51-jährige sowie die Eltern des Mädchens wurden festgenommen.

19.06.16, 02:02
(...) Wie die Zeitung «Philadelphia Inquirer» am Samstag berichtete, wurde der Mann unter anderem wegen sexueller Gewalt gegen eine Minderjährige angeklagt. Laut dem Blatt nahm die Polizei den Mann am Donnerstag aufgrund eines anonymen Anrufers in seinem Haus in Feasterville rund 20 Kilometer nordöstlich von Philadelphia fest.
Bild nicht mehr vorhanden
(...) Früher in Amish-Gemeinschaft. Nach Angaben der Behörden lebte die Familie früher in Lancaster, einer Stadt der Amish People. Sie mussten die Glaubensgemeinschaft jedoch aus zunächst unbekannten Gründen verlassen.

Nach Einschätzung der Nachbarn in Feasterville schienen die Kinder in keine Schule gegangen zu sein und auch nie einen Arzt aufgesucht zu haben. Laut Behördenvertretern schienen sie jedoch nicht schlecht behandelt worden zu sein.

Eine Nachbarin sagte dem Fernsehsender WPVI, sie habe die Polizei eingeschaltet habe. Sie habe auf dem Nachbargrundstück mehrmals junge Mädchen gesehen, die alle gleich gekleidet gewesen seien und verängstigt gewirkt hätten, sagte sie. Dann habe sie in der vergangenen Woche erneut einige Mädchen in der Auffahrt gesehen, die «unglücklich und traurig aussahen» und sich zum Handeln entschlossen.
Watson und bei Philly.com
Police: Were other 11 girls abused by Lee Kaplan? Were other babies born?
weitere Berichte Coed



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: USA/Philadelphia: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Anklage

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 19. Jun. 2016, 09:11

Bild nicht mehr vorhandenDaniel Stoltzfus, Lee Kaplan, Savilla Stoltzfus
FEASTERVILLE, Pa. — A 51-year-old Pennsylvania man faces multiple charges after authorities found 12 girls inside his home in Bucks County Thursday, according to WPMT.

Police say the girls were found Thursday at 9 a.m. after a complaint was filed with Children Youth Services. The girls ranged in age from 6 months to 18 years old, according to police.
Lee Kaplan admitted to police that he fathered a 3-year-old and a 6-month-old with a now 18-year-old girl who was allegedly “gifted” to him by her own parents (...) The girl’s parents, Daniel and Savilla Stoltzfus from Quarryvlle, Lancaster County, told police they did “give” their daughter to Kaplan after he researched the legality of it over the internet.

Daniel Stoltzfus admitted he knew that his daughter birthed two children with Kaplan, and said his daughter was gifted to Kaplan in thanks for helping his family out of financial ruin, according to police.
Savilla Stoltzfus also admitted that she knew her daughter was having sexual intercourse with Kaplan and did not remove her from the home, according to police records.Kaplan is charged with Statutory Sexual Assault, Aggravated Indecent Assault, Corruption of a Minor and Unlawful Endangerment. (...) All three are being held on $1 million at Bucks County Jail.
Fox13 Now

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: USA/Pennsylvania: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Haft

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 19. Jun. 2016, 10:31

Der Tagesspiegel berichtet wie folgt:
Es klingt unglaublich: In den USA hat die Polizei im Haus eines Mannes zwölf Mädchen entdeckt - woher sie stammen, ist bei den meisten unklar.
(...) Wie es unter Berufung auf Polizeiangaben weiter hieß, gab der Vater des ältesten Mädchens an, er habe dem Mann aus Feasterville seine Tochter vor vier Jahren geschenkt.
(...) Woher die anderen Mädchen stammen, versuchte die Polizei am Wochenende noch zu klären. Vermutungen gingen dahin, dass sie alle aus einer einzelnen Gemeinde in Pennsylvania stammen.
(...) Auch die Eltern der heute 18-Jährigen seien angeklagt worden, der Vater wegen Verschwörung zu sexuellem Angriff und die Mutter wegen Kindesgefährdung.
und Die Welt
Woher die anderen Mädchen stammen, versuchte die Polizei am Wochenende noch zu klären. Für sie lägen weder Pässe noch Geburtsurkunden vor, so die Polizei.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: USA/Pennsylvania: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Haft

#4

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 20. Jun. 2016, 11:22

- Pennsylvania - Der Mann und die zwölf Mädchen
19. Juni 2016
Nachbarn kritisieren jetzt die Polizei.
Er muss Zweifel an der Legalität seines Vorhabens, aber keine moralischen Skrupel gehabt haben. Bevor Daniel Stoltzfus aus dem US-Bundesstaat Philadelphia seine 14-jährige Tochter einem 47-jährigen Mann überließ, informierte er sich im Netz, ob es legal sei, ein Kind "zu verschenken".
Seiner Familie mit elf Kindern habe die Zwangsvollstreckung der Farm mit angeschlossener Schrotthandlung in Kirkwood gedroht, sagt Stoltzfus heute. "Aus heiterem Himmel" sei damals ein Mann aufgetaucht, der sie vor dem "finanziellen Ruin bewahrt" habe. Laut einem Bericht der Zeitung The Philadelphia Inquirer gehörten die Stoltzfus zu diesem Zeitpunkt der streng christlichen Religionsgruppe der Amish an. Von der Gemeinde hatte sich Stoltzfus 300 000 Dollar geliehen. Der Mann, Lee Kaplan, bezahlte die Schulden der Familie und nahm die 14-jährige Tochter der Familie "als Gegenleistung" mit.
(...)Er habe gewusst, dass seine Tochter im Alter von 14 Jahren von Kaplan geschwängert worden sei, sagte der Vater der Polizei. Der Bruder der 18-Jährigen, John Stoltzfus, sagte dem Inquirer, er habe in regelmäßigem Kontakt zu seiner Schwester gestanden, "Kaplan ist ein guter Mann, meine Schwester konnte viel von ihm lernen".
Die Polizei, die durch den Tipp einer besorgten Nachbarin auf das Haus in einer Arbeitersiedlung in Feasterville aufmerksam wurde, spricht von "einer der bizarrsten Situationen, die wir je erlebt haben". Als die Einsatzkräfte in den Bungalow eindrangen, hätten sich einige der Kinder versteckt. "Sie waren brav, aber verängstigt", sagte Polizeisprecher Ted Krimmel. Die Kinder seien offenbar nicht zur Schule gegangen. Es sei zudem unklar, ob sie jemals beim Arzt gewesen seien. Gleichwohl schienen sie nicht bei schlechter Gesundheit zu sein und keine sichtbaren Anzeichen von Traumata aufzuweisen. Auf Luftmatratzen hätten die Mädchen im Keller des Hauses zwischen einer teuren Modelleisenbahn, Aquarien mit Welsen und einem Gewächshaus mit Avocado-Bäumen geschlafen. Es habe Anzeichen gegeben, dass die Kinder zu Hause unterrichtet worden seien, heißt es von den Ermittlern. Es seien Schulhefte, Violinen und andere Musikinstrumente gefunden worden. Bei der Durchsuchung sei auch die Mutter der 18-Jährigen, Savilla Stoltzfus, im Haus anwesend gewesen (...)
Die Polizei steht jetzt selbst in der Kritik. Immer wieder wollen verschiedene Nachbarn der Wohnsiedlung die Polizei verständigt haben. Ein Nachbar will bereits 2013 bei der Polizei "merkwürdige Vorkommnisse" gemeldet haben. Die Verdachtsmomente hätten für einen Durchsuchungsbefehl nicht ausgereicht, hält die Behörde dagegen. "Die Nachbarn, die vor zwei Jahren angerufen haben, haben nichts von sexuellem Missbrauch gesagt", sagte der Polizeisprecher, "Was wollen sie gemeldet haben? Dass sie Amish People gesehen haben?" (...)
Doch die Nachbarin von Gegenüber, Jen Betz, gab nicht auf. Es habe ihr Sorge bereitet, wie traurig und furchtsam die Mädchen vor dem Haus gewirkt hätten, sagte sie. "Der Mann sah gruselig aus." Wieder und wieder habe sie gesehen, wie Kaplan mit dem Mädchen Hand in Hand die Straße entlangspazierte, "wie mit einer Ehefrau, das hat mich verrückt gemacht. (...)
Lee Kaplan sitzt nun in Haft, gegen ihn wird wegen sexuellen Missbrauchs in mindestens einem Fall ermittelt. Daniel und Savilla Stoltzfus wurden ebenfalls verhaftet. Der Vater muss sich unter anderem wegen Beihilfe zum sexuellen Missbrauch verantworten, seiner Frau wird Gefährdung des Kindeswohls vorgeworfen. Ihre Kaution wurde jeweils auf eine Million Dollar festgesetzt. Vom Amish-Glauben hat sich das Paar nach einem langen Justizstreit mit den Ältesten seiner Gemeinde losgesagt. Die zwölf Mädchen befinden sich in staatlicher Obhut und werden noch befragt. "Einige haben gute Dinge über Kaplan gesagt. Er muss sie einer Gehirnwäsche unterzogen haben", sagte Bezirksstaatsanwalt David Heckler. Die Spurensicherung in Kaplans Haus dauere an, Leichenspürhunde seien ebenfalls im Einsatz.
Süddeutsche
UpdatePhilly

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: USA/Pennsylvania: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Haft

#5

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 20. Jun. 2016, 19:48

Die Frankfurter Allgemeine berichtet:
(...)Die 42 Jahre alte Savilla Stoltzfus gab nach Kaplans Verhaftung am Donnerstag zu, die Mutter von zehn der Mädchen zu sein, die nach einem Hinweis von Nachbarn im Haus des Schrotthändlers entdeckt wurden. Zudem sei sie die Großmutter des drei Jahre alten Mädchens und ihrer sechs Monate alten Schwester.
(...)„Wir wissen noch nicht genau, mit was wir es hier zu tun haben“, sagte David Heckler, der Bezirksstaatsanwalt von Bucks County, dem Sender CNN.
(...)Die Eheleute Stoltzfus sollen sich aber von der bibeltreuen Religionsgemeinschaft losgesagt haben, als sie versuchte, ihnen den Metallhandel mit Kaplan, einem Juden, zu verbieten (...)

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: USA/Pennsylvania: Eltern verschenken 14-jährige Tochter | Haft

#6

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 26. Jun. 2016, 10:15

(...) Derweil scheint sich die Vermutung der Polizei zu bestätigen, dass die jungen Frauen aus der gleichen Gemeinde Feasterville stammen und der Glaubensgemeinschaft der Amischen angehören. Laut dem People Magazine würden die Beamten verstärkt daran arbeiten, die Eltern der weiteren neun Mädchen ausfindig zu machen, jedoch gestaltet sich die Suche sehr schwer. Ausweise oder ähnliches, um die Identität der jungen Frauen zu bestimmen oder gar zu bestätigen, wurden nicht gefunden.

Gerüchten zufolge sollen die neun Mädchen Schwestern der heute 18-Jährigen sein. Offiziell bestätigt ist dies jedoch nicht. Außerdem ist noch ungeklärt, ob ihr Peiniger sich auch an ihnen sexuell vergangen hat. Selbst die Eltern des ältesten Mädchens könnten zeitweise bei Lee Kaplan gewohnt haben (...)
Laut People Magazine wird dem Vater Daniel Stoltzfus Verschwörung, sexuelle Nötigung und Gefährdung des Wohles von Kindern vorgeworfen. Seine Frau muss sich ebenfalls für Gefährdung des Wohles eines Kindes verantworten. Lee Kaplan wird sexuelle Nötigung, rechtswidriger Kontakt mit Minderjährigen und schwere Sittlichkeitsvergehen vorgeworfen. Derzeit können die drei Angeklagten gegen eine Kaution von 1.000.000 US-Dollar (umgerechnet 882.200 Euro) freigekauft werden.
Merkur

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste