Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

USA: Hellseherin prellte Briten um halbe Million Dollar

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 56
Beiträge: 5734
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

USA: Hellseherin prellte Briten um halbe Million Dollar

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 18. Nov. 2015, 17:59

Prozess in New York: Hellseherin prellte Briten um halbe Million Dollar

Ein Brite zahlte einer Wahrsagerin Hunderttausende Dollar - weil diese behauptete, sie könne ihn wieder mit seiner Ex-Freundin zusammenbringen. Nun steht die Hellseherin in New York vor Gericht.
Eine New Yorker Wahrsagerin hat einen verliebten Briten um mehr als eine halbe Million Dollar gebracht. Priscilla D. bekannte sich vor Gericht in New York schuldig. Sie habe dem 33-Jährigen über Monate hinweg vorgegaukelt, sie könne ihn mithilfe übersinnlicher Kräfte wieder mit seiner Ex-Freundin zusammenbringen.

Die 26-jährige Angeklagte sitzt seit Mai in Haft. Nach einem Deal im Verfahren soll sie Ende Januar freikommen und vier Jahre lang unter Bewährung stehen. Der Mann habe insgesamt mehr als 700.000 Dollar für Dienste von Scharlatanen ausgegeben, sagte ein Ermittler, er empfinde die gerichtliche Einigung als Hohn.

Der 33-Jährige hatte der Hellseherin seit November 2013 insgesamt mehr als 569.000 Dollar gezahlt, um seine Ex-Freundin wiederzufinden. Als der erfolgreiche Marketingberater im Februar 2014 im Internet vom Tod seiner großen Liebe erfuhr, redete die Hellseherin ihm ein, er dürfe der Todesmeldung nicht glauben. Die dreifache Mutter, die ein kleines Büro in der Nähe des Times Square hatte, behauptete, sie könne auch die wiedergeborene Frau aufspüren.

Der Brite gestand im Verlauf des Prozesses ein sexuelles Verhältnis zu der Wahrsagerin ein. Der "New York Times" sagte der Brite, die ganze Angelegenheit sei ihm peinlich. Er habe sich damals in die Suche hineingesteigert. Bevor er sich an D. wandte, habe er bereits einer anderen Hellseherin mehr als 140.000 Dollar gezahlt.
Spiegel
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 189
Beiträge: 6231
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Re: USA: Hellseherin prellte Briten um halbe Million Dollar

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 18. Nov. 2015, 20:48

Offenbar verdirbt Geld manchmal nicht nur den Charakter. Kaum zu Glauben das jemand, der so clever ist und viel Geld verdient, auf solche Scharlatane hereinfallen kann! Und dann beschwert er sich noch über das Urteil.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: USA: Hellseherin prellte Briten um halbe Million Dollar

#3

Ungelesener Beitrag von Finlule » Mi, 18. Nov. 2015, 23:35

Da kann man echt nur lachen,wie man so dumm sein kann.Klar das sie ihm einredete die frau sei nicht tod war doch ne gute Geldquelle für die Hellseherin :wink:

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Hank
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 115
Registriert: 21.08.2016
Wohnort: Grünenplan
Alter: 61
Status: Offline

Re: USA: Hellseherin prellte Briten um halbe Million Dollar

#4

Ungelesener Beitrag von Hank » Do, 10. Nov. 2016, 17:04

Moin,

...............so, nu geht`s widder! *Lachtränen wegwisch*

Also, so etwas beschmiertes habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Eigentlich fehlen einem da einfach nur die Worte. Aber ich bin da auf eine Idee gekommen. Ich werde ab heute auch "Hellseher". Ich schalte das Licht ein und schon ist es hell und ich kann sehen. Sorry, aber diese Bemerkung konnte ich mir nicht verkneifen.

Da ich in einem Forum, wie in der Vorstellung schon beschrieben, auch aktiv bin, habe ich mich auch mit dieser Methode ein wenig näher beschäftigt. Die meisten solcher "Hellseher" wahre Meister der Einfühlung und suggestiven Fragestellungen sind, gelingt es ihnen meist auch, Namen und Ereignisse zu erfahren, ohne das der Kunde es merkt. Damit will ich jetzt nicht sagen, dass es nicht vielleicht doch Menschen gibt, die auf die ein oder andere Weise eine außergewöhnliche Begabung in dieser Hinsicht besitzen könnten, sondern ich möchte damit nur meiner Skepsis solchen angeblichen Medien Ausdruck verleihen.
Aber wenn man es mal so betrachtet, wie Albert Einstein es sagte:

"Viele Menschen haben einen Horizont wie ein Kreis mit Radius gleich Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt"

mfg

Hank
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast