Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen und die Board-Funktionen nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

Registrieren

Miami: Sexpuppe aus Menschenfleisch?

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 12
Beiträge: 4756
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Offline
Germany

Miami: Sexpuppe aus Menschenfleisch?

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 31. Okt. 2017, 08:59

Sexpuppe aus Menschenfleisch? Dieser Mann muss eine Bestie sein

31.10.2017 07:48
Aus seinem Zimmer drang fauliger Gestank, deswegen rief die Mutter von Jerome W. (32) die Polizei. Als die Beamten kamen, öffnete der Mann ihnen verschwitzt und nackt die Tür. Innen wartete das blanke Grauen.
Denn was die Polizisten zu Augen bekamen, könnte aus einer Horrorfilm-Szene stammen. Im Kleiderschrank des 32-Jährigen fanden sie die Leiche seiner Freundin Deanna C. (52).

Der Korpus war nackt und blutverschmiert. Jemand hatte ihr den Bauch geöffnet und die Organe entnommen. Diese wurden wenig später in einer Mülltonne vor dem Haus gefunden. Außerdem entdeckte die Spurensicherung auf dem Laptop des Mannes Szenen aus "Das Schweigen der Lämmer".

Beim Verhör gab Jerome an, bei der Leiche würde es sich um eine lebensgroße, aufblasbare Sexpuppe handeln, die mit Menschenfleisch verkleidet sei. Das berichtet der der Miami Herald. Außerdem hätte er seine 20 Jahre ältere Freundin seit fünf Monaten nicht gesehen.

Als seine Mutter, bei der Jerome W. lebt, ihn auf den Gestank ansprach, soll er behauptet haben, er hätte Ratten mit Durchfall in seinem Zimmer, außerdem hätte sich ein Hund auf dem Teppich erleichtert.

Es sei jedoch sehr wahrscheinlich, dass er die 52-Jährige auch getötet habe, behaupten die Ermittler. Ihn erwartet jedoch mindestens ein Verfahren wegen Leichenschändung.
Tag24
0



Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste