Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5678
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 16. Jan. 2018, 04:35

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

16.01.2018, 00:53
Ein Paar wurde festgenommen, nachdem die Polizei feststellte, dass 12 Menschen unter schmutzigen Bedingungen in ihrem Haus in Kalifornien gefangen gehalten worden waren. Einige von ihnen waren mit Ketten und Vorhängeschlössern an Betten gefesselt.
Ein 13. Opfer habe sich in dem Haus in Perris, zwei Stunden südöstlich von Los Angeles, befreien können und den Notruf gewählt, teilte die Polizei mit.

Beamten fanden anschließend die 12 anderen Opfer, die "unterernährt und sehr schmutzig aussahen", sagten die Behörden. Alle sahen wie Kinder aus. Doch die Beamten waren überrascht zu erfahren, dass sieben von ihnen Erwachsene waren.

Einige wurden in dunklen und übelriechenden Umgebungen an ihre Betten gefesselt, teilten die Behörden mit. Die Opfer sind zwischen 2 und 29 Jahre alt. Das Elternpaar wird wegen Folter und Kindesgefährdung angeklagt.
Focus
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 16. Jan. 2018, 08:11

Es geht immer noch schlimmer :vomiting:

Das sind die besagten Eltern:

Bild
(Foto: Riverside County Sheriff's Department/AFP)
Die kalifornische Polizei hat das Martyrium von rund einem Dutzend im elterlichen Haus gefangen gehaltenen Geschwistern beendet. Eines der insgesamt 13 teils mit Ketten gefesselten Opfer im Alter von zwei bis 29 Jahren habe sich am Sonntag selbst befreien können und den Notruf gewählt, teilte die Polizei in Riverside am Montag mit. Die Eltern der unterernährten Geschwister wurden festgenommen, die Polizei leitete Ermittlungen unter anderem wegen Folter ein.

Der 57-jährige Vater und seine 49-jährige Ehefrau hielten ihre Kinder in Perris, zwei Stunden südöstlich von Los Angeles, teilweise mit Vorhängeschlössern an ihre Betten gekettet fest. In den abgedunkelten Räumen habe es stark gerochen, berichtete die Polizei. Aufgrund ihrer Unterernährung schätzten die Beamten die Opfer zunächst alle als minderjährig ein. Später habe sich herausgestellt, dass das älteste bereits 29 Jahre alt war.

Insgesamt seien sechs Opfer minderjährig, sieben seien zwischen 18 und 29 Jahre alt. Bei dem Mädchen, das die Polizei alarmierte, handelt es sich um eine 17-Jährige. Die Polizei schätzte sie nach eigenen Angaben zunächst auf zehn Jahre. Das Mädchen habe im Haus ein Mobiltelefon gefunden, mit dem es den Notruf gewählt habe. Wie lange die Geschwister bereits festgehalten wurden, war zunächst unklar.

Nach ihrer Befreiung wurden die ausgezehrten Opfer zunächst mit Essen und Getränken versorgt. Bei dem Vater der Kinder soll es sich nach einem Bericht des Lokalsenders KTLA um den Direktor einer Privatschule in Perris handeln. Die Kautionssumme für eine etwaige Freilassung des Paars wurde auf neun Millionen Dollar (etwa 7,3 Millionen Euro) festgesetzt.
Quelle: Freenet
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5678
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 16. Jan. 2018, 13:17

Bild
Die Kinder im Alter zwischen zwei und 29 Jahren wurden in der Stadt Perris entdeckt. Bild: Facebook
(...)

Insgesamt seien sechs Opfer minderjährig, sieben seien zwischen 18 und 29 Jahre alt. «Die Opfer schienen alle unterernährt und sehr dreckig», heisst es im Polizeibericht. Beamte beschrieben die Kinder gegenüber Reportern als «bleich wie Vampire».

Bei dem Mädchen, das die Polizei alarmierte, handelt es sich um eine 17-Jährige. Die Polizei schätzte sie nach eigenen Angaben zunächst auf zehn Jahre. Das Mädchen habe im Haus ein Mobiltelefon gefunden, mit dem es den Notruf gewählt habe.

Wie lange die Geschwister festgehalten wurden, war zunächst unklar. Die ausgezehrten Opfer wurden zunächst mit Essen und Getränken versorgt. Jetzt werden sie in einem Spital versorgt. Das Personal beschrieb den Zustand der Opfer als «herzzerreissend».

Familie war schon zwei Mal bankrott

Bei dem Vater der Kinder soll es sich nach einem Bericht des Lokalsenders KTLA um den Direktor einer Privatschule in Perris handeln. Die angemeldete Adresse der Schule sei mit der des Wohnhauses der Familie identisch, hiess es weiter. Demnach eröffnete die Schule im März 2011, verzeichnete aber lediglich sechs Schüler, wie aus Behördenunterlagen hervorgehe.

Laut «Los Angeles Times» wohnte das Paar nach einem Umzug aus Texas seit 2010 in Perris. Demnach ging es bereits zweimal pleite. Gerichtsunterlagen zufolge hätten beide im Zuge der Schul-Eröffnung 2011 zwischen 100'000 Dollar und einer halben Million Dollar Schulden angehäuft, berichtete die «New York Times». Der Vater habe im selben Jahr als Ingenieur für den Waffenkonzern Northrop Grumman gearbeitet für ein Jahressalär von 140'000 Dollar.

Familienidylle auf Facebook, Nachbarn ahnten nichts

Offenbar gab es vor der grausigen Entdeckung auch Zeiten einer augenscheinlich heilen Familienwelt: So sahen Nachbarn in dem gutbürgerlichen Viertel in der Vergangenheit einige der Kinder ausserhalb des Hauses. «Wir haben einige Teenager, vielleicht im vergangenen Jahr, den Rasen mähen sehen», sagte der 38-jährige Julio Reyes. «Sie haben auch Weihnachtsschmuck angebracht.» Andere Bekannte beschrieben die Familie als sehr verschlossen. «Sie haben kein Wort gesagt», sagte ein Anwohner.

(...)
Fotostrecke bei 20min
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 16. Jan. 2018, 13:26

Bislang hätten die Eltern bei Vernehmungen keine überzeugenden Erklärungen für die schreckliche Situation ihrer Kinder geliefert,...
Kann ich mir gut vorstellen. Welche Erklärung kann es denn für so eine... wie soll ich das nennen!?... geben?
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5678
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 19. Jan. 2018, 06:59

Eltern von 13 Kindern wegen Folter angeklagt

19.01.2018, 00:51 Uhr
Ein kalifornische Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangengehalten haben soll, hat die Vorwürfe bei der Anklage vor Gericht zurückgewiesen.
Die Eltern hätten auf «nicht schuldig» plädiert, teilte die Staatsanwaltschaft in Riverside mit. Der nächste Gerichtstermin wurde für Ende Februar festgesetzt. Das Paar aus der Stadt Perris südöstlich von Los Angeles war unter anderem wegen Folter, schwerer Misshandlung und Kindesgefährdung angeklagt worden. Im Falle einer Verurteilung droht beiden lebenslängliche Haft.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5678
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 19. Jan. 2018, 10:54

So litten die 13 Geschwister im Horrorhaus von Perris

19.01.2018 - 01:16 Uhr
Bei einer gerichtlichen Anhörung am Donnerstag wurden David Allen Turpin (57) und seine Frau Louise Anna Turpin (49) formell der Folter und der Kindesmisshandlung beschuldigt. Beide erklärten sich für nicht schuldig.
Das Gericht setzte die Kaution für Vater und Mutter auf jeweils 12 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 10 Millionen Euro) fest. Beiden droht eine 94-jährige Haftstrafe, nachdem sie jahrelang ihre 13 Kinder unter menschenunwürdigen Bedingungen gefangen gehalten hatten.

Der zuständige Bezirksstaatsanwalt, Mike Hestrin, gab am Vormittag neue erschütternde Details über das Leben der 13 Geschwister in dem Horrorhaus bekannt. Die Kinder seien immer wieder zur Strafe angekettet worden, berichtete Hestrin. Zunächst hätten die Eltern noch Seile verwendet, um ihre Kinder zu fesseln. Nachdem sich aber ein Kind habe befreien können, seien die Turpins dazu übergegangen, Ketten und Vorhängeschlösser zu verwenden.

„Die Opfer wurden zur Strafe an Händen und Füßen gefesselt“, erklärte Hestrin. „So eine Bestrafung konnte Wochen oder sogar Monate dauern.“

Es gebe Hinweise, dass drei der Kinder in Ketten lagen, als am vergangenen Sonntag die ersten Polizeibeamten an der Tür der Turpins klingelten. Dem Paar sei es noch gelungen, zwei der Geschwister (11, 14) loszumachen, bevor die Beamten ins Haus kamen. Ein 22-jähriger sei noch an sein Bett gekettet gewesen.

Die Polizei war am frühen Sonntagmorgen durch eine Tochter (17) der Turpins alarmiert worden. Sie war aus einem Fenster des Hauses geklettert, hatte mit einem Handy, das sie im Haus gefunden hatte, den Notruf gewählt. Der Polizei zeigte sie Fotos von den Zuständen im Haus.

(...)
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 26. Jan. 2018, 23:44

26. Januar 2018 - Kein Nachbar hat die Behörden alarmiert
[...] Obwohl mehrere Nachbarn laut der Zeitung misstrauisch waren, hat niemand wegen der Familie die Behörden informiert. Das könnte auch daran liegen, dass Nachbarschaft in den USA zwei Seiten hat, die verschiedener nicht sein könnten - gerade in kleinen Städten. Auf der einen Seite achtet man sehr aufeinander, man kümmert sich, ist enorm hilfsbereit und hält zusammen. Auf der anderen Seite werden der private Raum, die Individualität und die persönliche Freiheit extrem hoch geachtet. Man mischt sich nicht ein, man lässt sich in Ruhe.

Das könnte das Grauen, das die 13 Kinder der Familie durchlebt haben, erst ermöglicht haben.[...]
Stern

Was im Zitat steht, trifft auch bei uns zu. Es ist also längst kein amerikanisches Syndrom.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5678
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 20. Mär. 2018, 19:13

Ihre Eltern hielten sie gefangen, liessen sie hungern. Nach ihrer Befreiung und viel Zeit im Spital haben die Turpin-Geschwister aus Kalifornien ein neues Heim.
Spazieren, Filme anschauen, Glace essen – was für die meisten Amerikaner alltäglich ist, erleben die Turpin-Kinder zum ersten Mal. Sieben der 13 Geschwister, die unter furchtbaren Umständen jahrelang in ihrem Elternhaus im kalifornischen Perris festgehalten wurden, sind vergangenen Donnerstag aus dem Spital entlassen worden.

Die ältesten Geschwister im Alter von 18 bis 29 Jahren verliessen zum ersten Mal das Corona Regional Medical Center, wo sie seit ihrer Befreiung im Januar medizinisch versorgt wurden. Sie seien in ein neues Zuhause auf dem Land gezogen, schreibt ABC News. Ihr Anwalt Jack Osborn beschrieb es als die Geburt in die reale Welt.

«Sie sind voller Freude über ihr Leben und die Dinge, die sie gerade erleben», so Osborn. Sie schätzten die neu gewonnene Freiheit, wann immer ihnen danach ist, das Haus verlassen zu können, ebenso wie die Privatsphäre. Zum ersten Mal in ihrem Leben verfügten sie über eigene Bettwäsche und einen eigenen Schrank. Nach wie vor sind sie unter staatlicher Obhut und erhalten verschiedene Therapien. (...)
20min
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#9

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 20. Mär. 2018, 23:36

Das Schicksal dieser Geschwister ist nicht in Worte zu fassen. Nach Kampusch und Fritzl war es kaum vorstellbar, dass es noch schlimmeres geben könnte. Das war ein Irrtum.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5678
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#10

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 21. Mär. 2018, 06:38

Salva hat geschrieben:
Di, 20. Mär. 2018, 23:36
Das Schicksal dieser Geschwister ist nicht in Worte zu fassen. Nach Kampusch und Fritzl war es kaum vorstellbar, dass es noch schlimmeres geben könnte. Das war ein Irrtum.
Und wer weiß schon, ob es die Spitze des Eisbergs war?!
Ich möchte nicht wissen, wie viele ähnliche Schicksale es noch gibt, die auf Rettung warten. :confused:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Ein Dutzend gefesselte Geschwister in Kalifornien gefunden

#11

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 21. Mär. 2018, 12:57

@sweetdevil31
Natürlich ist das nur die Spitze eines riesigen Eisberges. Davon bin längst überzeugt. Es war halt immer kaum vorstellbar, dass auch Eltern in der Lage sind, ihre eigenen Kinder wie Tiere zu halten und von der Außenwelt abzuschotten. Solche Methoden traute man viel eher bestimmten Szenen zu. Der Rotlichtszene oder dem internationalen Menschenhandel, zum Beispiel.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Saarbrücken: Gefesselte Leiche als Christian G., † 27, identifiziert | Urteile
    von sweetdevil31 » Mi, 29. Jul. 2015, 15:58 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    7 Antworten
    3331 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Sa, 21. Jan. 2017, 08:54
  • Neuer Beitrag Kalifornien
    von Eagle » Mi, 11. Nov. 2015, 16:18 » in USA | Entwicklungen und Informationen
    7 Antworten
    672 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 10. Jun. 2017, 21:12
  • Neuer Beitrag USA: Schießerei mit 14 Toten in Kalifornien
    von sweetdevil31 » Do, 3. Dez. 2015, 05:25 » in USA
    9 Antworten
    1086 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 5. Dez. 2015, 22:54
  • Neuer Beitrag Kalifornien/ Orange County: Häftlinge seilen sich von Dach ab
    von Eagle » Mo, 25. Jan. 2016, 16:44 » in USA
    2 Antworten
    575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    So, 31. Jan. 2016, 05:52
  • Neuer Beitrag Kalifornien: 150 Jahre Haft für US-Russen wegen Vergewaltigung Minderjähriger
    von Eagle » Do, 24. Mär. 2016, 16:53 » in USA
    0 Antworten
    444 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Do, 24. Mär. 2016, 16:53
  • Neuer Beitrag Kalifornien: Eltern sollen zehn Kinder misshandelt haben
    von sweetdevil31 » Di, 15. Mai. 2018, 05:10 » in USA
    1 Antworten
    447 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Fr, 18. Mai. 2018, 09:28
  • Neuer Beitrag Kalifornien: Habe meine Schwester getötet, ist mir aber egal
    von sweetdevil31 » Mi, 26. Jul. 2017, 15:06 » in USA
    2 Antworten
    906 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Sa, 17. Mär. 2018, 11:05
  • Neuer Beitrag Kalifornien: Brock Allen Turner (20) vergewaltigte Frau | Bonus vor Gericht
    von Eagle » Di, 7. Jun. 2016, 17:24 » in USA
    14 Antworten
    1658 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mi, 15. Jun. 2016, 20:13
  • Neuer Beitrag Kalifornien/Los Angeles: Jahrzehntelange Haftstrafen - 2 Männer unschuldig in Haft - Millionenentschädigung
    von Eagle » Mi, 20. Jan. 2016, 16:40 » in USA
    1 Antworten
    575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finlule
    Mi, 20. Jan. 2016, 20:03
  • Neuer Beitrag Kalifornien: Vater soll vierjährige Tochter in Taufbecken ertränkt haben
    von sweetdevil31 » Di, 22. Nov. 2016, 18:23 » in USA
    0 Antworten
    449 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 22. Nov. 2016, 18:23

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste